Institute for Crop Science and Plant Breeding
Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung

Pflanzenzüchtung garantiert Biodiversität bei Nutzpflanzen und ist Voraussetzung für einen leistungsfähigen Pflanzenbau. Ziele der Züchtungsforschung sind die Anpassung an den Klimawandel, umweltschonende Produktionsverfahren und gesunde Nahrungsmittel.

Aktuell

Entwicklung von quantitativen und qualitativen Nachweismethoden für Brandkrankheiten (Tilletia spp., Ustilago nuda) bei Weizen und Gerste mittels qPCR

Zwei Schalen mit Getreidekörnern; einmal mit Steinbrandbefall, einmal ohne Befall

Die ökologischen Weizen-, Dinkel- und Gerstenbestände sind häufig von Pilzkrankheiten befallen. Beispielsweise die Brandkrankheiten können zu einem geringeren Ertrag führen sowie einer deutlich schlechteren Produktqualität bis hin zur Nichtverwendbarkeit. Insbesondere für die ökologische Saatgutvermehrung und den internationalen Saatguthandel ist somit eine zuverlässige Bestimmung der Krankheitserreger von entscheidender Bedeutung.  Mehr

Klimatoleranz bei Gerste: von der Induktion zur Genfunktion

Messung der Blattfluoreszenz bei Gerste unter Trockenstressbedingungen

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer Strategie zur Anpassung an den stattfindenden Klimawandel für die Landwirtschaft. Im vorliegenden Forschungsansatz werden die wichtigsten Gene, die in der Abwehrreaktion der Gerste auf Klimastress eine Rolle spielen, identifiziert und für den Einsatz in der Züchtung entsprechende Selektionsmarker entwickelt.  Mehr

Meristemkulturen zur Eliminierung von Viren - schnellere Bereitstellung von virusfreiem Pflanzmaterial

in vitro Regeneration von Hopfen

Virusfreies Pflanzmaterial ist seit Jahren als Teil der Qualitätsoffensive bei Hopfen von großer Bedeutung. Die Ergebnisse aus dem Virus- und Viroid-Monitoring der deutschen Hopfenbauregionen und der Hüller Zuchtgärten (Seigner et al., 2014) lassen erkennen, wie wichtig die Meristemkultur für die Bereitstellung von gesundem Pflanzmaterial ist. Dies gilt sowohl für die deutschen Hopfenpflanzer wie auch für die Hüller Züchtung selbst.  Mehr

Agronomische Eigenschaften und Qualität der 2016 zugelassenen Sommergerstensorten

Diagramme, die Qualitätseigenschaften von Sommergerstensorten verdeutlichen

Das Bundessortenamt hat Ende 2016 vier neue Sommergerstensorten zugelassen. Alle neuen Sorten zeigten in der Wertprüfung eine gute Brauqualität, weshalb sie im neuen Berliner Programm der Braugerstengemeinschaft geprüft werden.  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Forschung an der LfL

IPS_Forschung_Kopfbild

Recherchieren Sie unsere Projekte

Sortenempfehlungen 2017