Saat- und Pflanzgut

Gesundes und leistungsfähiges Saatgut ist Voraussetzung für einen rentablen Pflanzenbau. Das staatlich kontrollierte Anerkennungs- und Untersuchungsverfahren sichert eine hohe Saatgutqualität.

Saatgutanerkennung

Anerkennung von Mischkulturbeständen aus einer Körnerleguminosen-Deckfrucht und einer Stützfrucht zur Saatguterzeugung

Feld mit Mischanbau von Raps und Wicken

Die Minderung lagerbedingter Druschverluste und die Etablierung von im Reinbestand unrentabler Vermehrungsvorhaben ist das Ziel des Mischanbaus in der Saatgutvermehrung. Genügt das Saatgut dann noch den gesetzlichen Normen?  Mehr

Zugelassene und geschützte Sorten

Getreidebestand

Getreidebestand

Weizenkörner

Weizenkörner

Probenahme

Probenahme

Saatgutuntersuchung und Saatgutforschung

Aufgaben der Arbeitsgruppen Saatgutuntersuchung und Saatgutforschung

Getreidekeime in Petrischale in Nahaufnahme

Saatgutuntersuchung ist ein wichtiges Instrument zur Feststellung der Qualität. Nur qualitativ hochwertiges Saatgut garantiert einen sicheren Feldaufgang, gesunde Bestände und Ertragssicherheit. Die Arbeitsgruppe Saatgutforschung greift Probleme der Saatgutqualität des ökologischen und konventionellen Landbaus auf, wissenschaftlich und mit Feldversuchen abgesichert.  Mehr

Aktuelles aus der Saatgutuntersuchung

Jeder Landwirt, der Saatgut entweder produziert oder für den Konsumanbau kauft, erwartet nach der Aussaat einen hohen Feldaufgang, einen gesunden Bestand und einen sicheren Ertrag. Damit dies gelingt ist neben acker – und pflanzenbaulichen Maßnahmen auch die Saatgutqualität ein entscheidender Faktor. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft greift in umfangreichen Labor- und Feldversuchen aktuelle Problemstellungen auf.

Bedeutung der samen- und bodenbürtigen Krankheitserreger Fusarien, Steinbrand und Zwergsteinbrand für das Saatgut

Petrischale mit Weizen, der sehr starken Steinbrandbefall aufweist.

Spielen samen- und bodenbürtige Krankheiten im konventionellen Landbau noch eine Rolle? Durch immer ausgereiftere Prognosemodelle und Schadschwellen für einen optimalen Pflanzenschutzmitteleinsatz stellt sich diese Frage.   Mehr