Gruber Messstand für Ventilatoren

Rauch wird durch einen im Stall aufgehängten Ventilator gesaugt
Um eine neutrale Beratungsempfehlung zum sinnvollen Einsatz von Ventilatoren im freigelüfteten Bereich geben und den Fragen aus der Praxis gerecht werden zu können, sind fundierte Kenntnisse über die verschiedenen Ventilatoren und deren Spezifika notwendig.
Leider existieren bislang keine Prüfberichte zu den aktuell eingesetzten Ventilatoren, die für die freie Ventilation in Frage kommen.

Deshalb hat die LfL in einer Versuchshalle in Grub einen Messstand installiert, um Werte zu den einzelnen Ventilatoren zu erhalten.

Der Messstand

Versuchshalle
Die allseits geschlossene Halle weist eine Länge von 36,4 m, eine Breite von 12,0 m und eine durchschnittliche Höhe von 6,1 m auf. In der Halle sind keine Einbauten vorhanden, die das Strömungsverhalten beeinflussen könnten. Durch das große Gebäudevolumen und die geschlossene Hülle können freigelüftete Situationen simuliert werden, ohne dass eine Beeinflussung durch die Umwelt stattfindet.
Versuchsaufbau Ventilatoren
Die Ventilatoren werden in einem Gestell so befestigt, dass sie mit der Unterkante des Ventilatorrahmens 2,7 m über dem Boden hängen. Diese Höhe ergibt sich aus einer Forderung der Berufsgenossenschaft, dass Ventilatoren ohne Schutzkorb in mindestens dieser Höhe befestigt werden müssen (Unfallvermeidung). Um die Vergleichbarkeit der Tests zu gewährleisten, werden auch bei den Tests mit Schutzkorb diese Einstellungen beibehalten.
Die Ventilatoren werden jeweils bei 3 unterschiedlichen Neigungswinkeln gemessen: 15°, 20° und 25° Neigung nach vorne.

Untersuchte Parameter der einzelnen Ventilatoren

Leistungsaufnahme
Der Stromverbrauch wird über einen Zeitraum von 60 Minuten erfasst. Dazu dient ein handelsüblicher Datenlogger.
Drehzahl
Die tatsächliche Drehzahl der Ventilatoren wird über ein berührungslos arbeitendes, optisches Messgerät erfasst.
Luftgeschwindigkeiten
Die Luftgeschwindigkeiten werden an 12 verschiedenen Punkten in einer Höhe von 41 cm über dem Boden gemessen.
Dabei werden in den Abständen 5, 10, 15 und 20 Meter zum Ventilator jeweils in Achse 2 m und 4 m aus der Achse gemessen (siehe schematische Darstellung rechts). Die Datenaufzeichnung erfolgt über einen Datenlogger (Combilog LT 1021) der Firma Theodor Friedrichs. Die Messungen erfolgen im Intervall von 10 Sekunden, diese Werte werden dann zu Minutenmittelwerten zusammengefasst, diese Minutenwerte werden wiederum zu 20-Minuten-Werten gemittelt.
Schalldruckpegel
Die Messung des Schalldruckpegels wird in 7 m Entfernung zum Ventilator in einem Winkel von 45° zur Hauptwurfrichtung des Ventilators gemessen. Zur Messung wird das Gerät Type 2226 der Firma Brüel & Kjær verwendet. Es werden 10-Sekundenwerte gemessen, die dann zu 5-Minuten-Mittelwerten zusammengefasst werden.

Messergebnisse

Für jeden geprüften Ventilator wird ein Datenblatt erstellt, auf dem die Leistungsparameter (Drehzahl, Leistungsaufnahme, Nennspannung, Schalldruckpegel) dargestellt werden. Des Weiteren werden die Ergebnisse der Luftgeschwindigkeitsmessungen grafisch für die drei Neigungswinkel dargestellt (siehe Datenblätter der einzelnen Ventilatoren - download unten).
Für die Beratung, wie auch für den Landwirt steht damit eine neutrale Entscheidungshilfe zur Wahl des geeigneten Ventilators zur Verfügung.
Liste der bisher geprüften Ventilatoren
Hersteller Bezeichnung Durchmesser des Ventilators
Ziehl Abegg FFowlet-FF091-6DQ.6F.A3P2 91cm
Ziehl Abegg FFowlet-FF063-6DQ.4I.A5R2 63 cm
Ziehl Abegg FFowlet-FF063-ZIQ.DG.A5P1 63 cm
Abbi Aerotec Abbi-Fan 140-XG 140 cm
Vostermans Multifan 4D130-3PG-55 130 cm
Vostermans Multifan 8D92-3PG-25 92 cm
Vostermans Multifan 4E50-6PP-40 52 cm
Vostermans Multifan 4E40-6PP-40 42 cm

Ansprechpartner
Johannes Zahner
Tel.: 089 99141-373

Mehr zum Thema

Was tun, wenn es der Kuh zu warm ist? Ein optimales Stallklima schaffen

Das Thema Hitzestress wird ein immer wichtigerer Stellenwert im Sinne der tiergerechten Haltung von Milchkühen zugeschrieben. Deshalb werden im Rahmen dieses Projekts einfache Maßnahmen aufgezeigt, um dieser Problematik entgegenzuwirken. Dies können neben der baulichen Maßnahmen (richtige Ausrichtung des Baukörpers, Wandöffnungen, Dachaufbauten etc.) auch mechanische Maßnahmen, wie Ventilatoren sein. Mehr