Pressemitteilungen 2020

Oktober

28. 10. 2020, Freising Mehr als 10.000 Tonnen CO2–Einsparung mit optimaler Hopfentrocknung

Auf Initiative der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) werden allein im Anbaugebiet Hallertau jährlich über 10.000 Tonnen CO2 eingespart. Den Hopfenforschern am LfL-Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung ist es in Zusammenarbeit mit Praxisbetrieben und Kooperationspartnern aus der Wirtschaft gelungen, neben Mess- und Anzeigesystemen auch automatische Steuerungen und Regelungen für die Hopfentrocknung zu entwickeln. Mit ihrer Hilfe steigert sich die Durchsatzleistung deutlich und der Heizölverbrauch wird gesenkt. Bei der durchschnittlichen Jahresproduktion von 42.000 t Hopfen in der Hallertau beträgt der Bedarf an Heizöl 18,5 Millionen Liter. Dokumentationen aus der Praxis bestätigen, dass durch eine entsprechende Optimierung der Trocknungsprozesse der Heizölverbrauch während der vergangenen Jahre von bisher 44 Liter auf 35 Liter Heizöl pro dt Trockenhopfen gesenkt werden konnte. Dies entspricht einer Heizöleinsparung von ca. 20 Prozent und in der Folge einer CO2-Reduktion von ca. 10.600 Tonnen pro Jahr. Die praxisorientierte, angewandte Forschung der LfL leistet damit einen beachtlichen Beitrag zum Klimaschutz.  Mehr

16. 10. 2020, Kirchweidach Exkursion des Experimentierfelds DigiMilch: Digitale Technik praktisch genutzt

Projekt-Landwirte des Experimentierfelds DigiMilch trafen sich mit Landtechnikfirmen und landwirtschaftlichen Verbänden. Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hatte zu einer Exkursion auf den Betrieb der Familie Auer in Kirchweidach, Oberbayern, eingeladen. Der Austausch zum Thema „Digitalisierung in der Milcherzeugung“ stand dabei im Fokus.  Mehr

16. 10. 2020, Grub BAT-Tagung: Empfehlungen umsetzen – Rationsplanung und Rationskontrolle nutzen

Die Bayerische Arbeitsgemeinschaft Tierernährung e.V. (BAT) veranstaltete am 15. Oktober 2020 ihre 58. Jahrestagung. Diese steht unter dem Motto „Empfehlungen umsetzen – Rationsplanung und Rationskontrolle nutzen. Die derzeitige Situation erforderte ein digitales Format, mit Livestream und Chat ist die Veranstaltung ein voller Erfolg.  Mehr

12. 10. 2020, Murnau Kein weiterer Befall mit dem ALB in Murnau festgestellt

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und das Forstamt haben, wie bereits in den vergangenen Jahren, über das gesamte Jahr 2020 hinweg Maßnahmen zur Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) im Raum Murnau durchgeführt.  Mehr

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Januar

Kontakt