Startseite – Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

Tierzucht
Zuchtwertschätzung – Dezember 2019

Pflanzenbau
Erfolgreicher Projektstart für das "Demonet-KleeLuzPlus" an der LfL in Grub

Logo des Demonstrationsnetzwerkes "Kleinkörnige Leguminosen"

Dieses Projekt verfolgt das Ziel durch ein bundesweites Netzwerk von Praxisbetrieben den Anbau und die Verwertung von kleinkörnigen Leguminosen zu optimieren und auszuweiten. Als ersten Schritt wurden die Betriebsbetreuer durch die Fachkoordinatoren in den Bereichen Futterwirtschaft und -verwertung sowie Datenerhebung geschult.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Einfluss des Phosphorgehaltes der Ration auf Futteraufnahme und Leistung in der Rindermast

Fresser auf Stroh liegend

Um den gesetzlichen Vorgaben entsprechen zu können müssen die Phosphorausscheidungen auch in der Rindermast möglichst gering gehalten werden. In zwei Fütterungsversuchen sollen deshalb die Auswirkungen einer unterschiedlichen Phosphorversorgung auf Futteraufnahme und Leistungskriterien in der Fresseraufzucht und Bullenmast überprüft werden.   Mehr

Tierwohl
Neue Hornlosmutation entdeckt

Jungbulle stehend auf der Weide

Ein männliches Fleckviehkalb mit ausschließlich gehörnten Vorfahren fiel auf, da es keine Hornansätze ausbildete. Der Bulle und seine Nachkommen wurden züchterisch und molekulargenetisch begleitet. Es gelang, eine neue Hornlosmutation zu lokalisieren. Trotz dieses großen wissenschaftlichen Erfolges entsteht kein neuer Weg für die Hornloszucht.  Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Tierzucht
Pro Gesund - Rindermonitoring in Bayern

Ende des Jahres 2019 geht mit "Pro Gesund" eines der längsten Projekte am Institut für Tierzucht an der LfL zu Ende. In mehr als zehn Jahren wurden Meilensteine im bayerischen Rindermonitoring gesetzt, Gruppierungen vernetzt und Strukturen für Datenaustausch geschaffen.   Mehr

Pflanzenbau
Sommergerste – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

In Bayern stand auf rund 104.000 Hektar Sommergerste. Die Praxis erntete im Schnitt 46 dt/ha und verfehlte damit das Zehnjahresmittel um 6 dt/ha. Der Vollgerstenanteil ist mit 87 Prozent unter-, der Rohproteingehalt mit 11,6 Prozent, überdurchschnittlich.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
optiKuh2: Fütterung, Zucht, Tiergesundheit – Optimale Bedingungen für die Milchkuh

"optiKuh2" ist ein deutsches Verbundprojekt mit dem Ziel, weitere Verbesserungen für die Milchkuh zu erforschen und in der Praxis zu realisieren. Dafür werden die Bereiche Fütterung, Zucht und Tiergesundheit umfassend beleuchtet.  Mehr

Im Fokus