DigiMilch Feld- und Stalltage

Im Rahmen des durch den Bund geförderten Experimentierfelds "DigiMilch" beschäftigen sich WissenschaftlerInnen der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft mit allen Bereichen der Prozesskette der Milcherzeugung. Um interessierten LandwirtInnen und PressevertreterInnen einen Einblick in die einzelnen Forschungsbereiche des Projektes zu geben, bietet das DigiMilch-Team eine Reihe von Feld-und Stalltagen auf mehreren Projektbetrieben an, welche digitale Technik auf ihrem Betrieb einsetzen.

Die Veranstaltungen finden unter Beachtung der in der 13. BayIfSMV genannten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Sars-CoV2 statt. Zusätzliche Hinweise hierzu finden Sie unter der jeweiligen Veranstaltung.
Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung zu den Veranstaltungen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die genaue Anschrift des Betriebs erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung zum Feld- und Stalltag per E-Mail.
DigiMilch Feldtag 1 am 30.06.2021: Außenwirtschaft (84408 Dorfen)
Der erste Feldtag findet am 30. Juni 2021 von 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr statt. Dabei stellen die LfL-Wissenschaftler gemeinsam mit den Herstellern auf dem Projektbetrieb in Dorfen Technik aus der Außenwirtschaft zur Messung von Inhaltsstoffen im Wirtschaftsdünger, in der Fütterung sowie zur Ertragsermittlung im Grünland und Feldfutterbau vor. Auch das Thema Gülleseparierung wird angesprochen.
Nach einer kurzen Betriebsvorstellung durch den Betriebsleiter ist eine Vorstellung der Technik durch Hersteller und LfL-Wissenschaftler geplant. Anschließend können sich die Teilnehmer die Maschinen genauer ansehen und den Herstellern, Wissenschaftlern und dem Betriebsleiter Fragen zu den Maschinen und präsentierten Ergebnissen stellen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Die Veranstaltung findet unter Beachtung der in der 13. BayIfSMV genannten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Sars-CoV2 statt. Daher gilt für alle Teilnehmer eine Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 gilt zusätzlich die Regelung 3-G (geimpft, genesen oder getestet).

Programm

  • 09:30 Begrüßung
  • 09:35 Betriebsvorstellung und Betriebsrundgang
  • 10:15 Vorstellung moderner Gülletechnik zur Erleichterung des Datenmanagements im Bereich Wirtschaftsdüngermanagement
  • 10:35 Vorstellung des „on-farm Testbeds“
  • 10:45 Kurze Pause
  • 11:00 Vorführung eines NMR-Geräts und verschiedener NIRS Sensoren auf der Messstation der LfL
  • 11:25 Vorstellung von Technik zur Gülleseparierung
  • 11:40 Sensorgestützte Ertragsermittlung am selbstfahrenden Feldhäcksler
  • 12:30 Ergebnisse zur Ertragsermittlung und Präsentation weiterer Möglichkeiten zur Ertragsermittlung
  • 13:00 Mobile NIRS Technik als Kontrollwerkzeug im Fütterungsmanagement
  • 13:30 Ende der Veranstaltung
DigiMilch Feldtag 2 am 13.07.2021: Außenwirtschaft (84558 Kirchweidach)
Der zweite Feldtag findet am 13. Juli 2021 von 9:30 bis 13:30 Uhr statt. Dabei stellen die LfL-WissenschaftlerInnen gemeinsam mit den Herstellern auf einem DigiMilch-Projektbetrieb in Kirchweidach Technik aus der Außenwirtschaft vor.
Nach einer kurzen Betriebsvorstellung durch den Betriebsleiter folgt eine Vorstellung der Technik durch die Hersteller und LfL-Wissenschaftler. Dabei ist die Vorstellung eines neuen Güllefasses mit Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) Sensor auf dem Grünland geplant. Mit einer weiteren Vorstellung der am Betrieb eingesetzten Erntetechnik (selbstfahrender Feldhäcksler) mit Ertrags- und Feuchteermittlung soll der Nutzen für den Betrieb und der Vernetzungsgrad der Systeme bis in das Farm Management Information System (digitale Ackerschlagkartei) demonstriert werden.
Weiterhin werden vor Ort die automatisierte Mengenangabe und der Prozess der Fütterung demonstriert.

Programm

  • 09:30 Begrüßung
  • 09:35 Betriebsvorstellung und Betriebsrundgang
  • 10:15 Vorstellung moderner Gülletechnik mit Hightech Ausstattung zur Erleichterung des Datenmanagements im Bereich Wirtschaftsdüngermanagement
  • 11:00 Vorstellung erster Ergebnisse und Vorführung eines NMR-Geräts und verschiedener NIRS Sensoren zur Bestimmung der Nährstoffgehalte von Güllen vor Ort auf der Messstation der LfL
  • 11:20 Vorstellung neuer Technik zur Sensorgestützten Ertragsermittlung und Ertragskartierung
  • 12:05 Ergebnisse zur Ertragsermittlung und Präsentation weiterer Möglichkeiten zur Ertragsermittlung
  • 12:25 Vorstellung neuer Technik im Bereich Fütterungsmanagement
  • 12:45 Vorführung eines Fütterungsprozess und Vorstellung der Inhalte des Demonstrationsprojekt 3
  • 13:30 Ende der Veranstaltung

DigiMilch: Praxistag Milchviehhaltung am 31.08.2021: Außen- und Innenwirtschaft (91746 Weidenbach)

Der DigiMilch Praxistag Milchviehhaltung findet am 31. August in Weidenbach an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf (Bezirk Mittelfranken) statt. Dabei erfahren die Teilnehmer nicht nur viel Wissenswertes über die verschiedenen Bereiche der Innenwirtschaft, sondern auch über die Technik in der Außenwirtschaft. An der Gestaltung dieses Tages sind neben dem Experimentierfeld DigiMilch auch die Experimentierfelder Diabek, Landnetz und CattleHub sowie das Projekt NIRS-QS und der Themenverbund Digitalisierung Landwirtschaft Sachsen beteiligt.
Nach einem Rundgang durch das Milchgewinnungszentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf (Bezirk Mittelfranken) werden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt und besuchen dabei verschiedene Stationen. Hier werden sie von den DigiMilch- Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen über verschiedene Technologien in den Bereichen Wirtschaftsdüngermanagement, Sensorgestützte Ertragserfassung, Fütterungsmanagement, vernetzte Stalltechnik sowie tierindividuelle Sensorsysteme informiert. Dabei sind unter anderem die Vorstellung verschiedener Sensoren zur online Messung von Nährstoffen in Wirtschaftsdünger, die Vorstellung eines Dashboards zur Veranschaulichung von Vernetzungsbeispielen im Stall sowie die Analyse aufgezeichneter Daten der Milchkühe geplant.
Weitere Themen, auf welche die anderen Experimentierfelder eingehen, sind Messsysteme für Klimadaten, die Demonstration eines GPS-Trackers, der auch bei Schafen auf der Weide eingesetzt wird, und die Vorstellung weiterer Sensoren und Herdenmanagementprogramme, die in der Innenwirtschaft verwendet werden können.
In der Mittagspause besteht die Möglichkeit in einer Kantine vor Ort eine Kleinigkeit zu essen.

Programm

  • 10:00 Ankunft, Begrüßung
  • Betriebsrundgang
  • Besuch verschiedener Stationen am Milchgewinnungszentrum
  • Mittagspause
  • Besuch verschiedener Stationen am Milchgewinnungszentrum
  • 16:25 Ende der Veranstaltung
Das an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf (Bezirk Mittelfranken) geltende Schutz- und Hygienekonzept muss eingehalten werden. Dies bedeutet, dass unabhängig vom aktuellen Inzidenzgeschehen die Einhaltung der „3G-Regeln“ von den Besuchern verlangt wird. Die Teilnehmer müssen entweder einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz bzw. eine Bescheinigung zur Genesung oder ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis, welches am Tag der Veranstaltung nicht älter als 48 Stunden sein darf, vorzeigen können.

Weitere geplante Feld- und Stalltage (Infos folgen)

  • DigiMilch Stalltag 4 am 28.10.2021: Innenwirtschaft
  • DigiMilch Stalltag 5 am 17.11.2021: Innenwirtschaft (92280 Kastl)