Startseite - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

Agrarökonomie
InVeKoS-Flächenentzug in den Jahren 2008 bis 2017

Grafik Landkarte

Im Durchschnitt des Betrachtungszeitraums verlor die Landwirtschaft täglich 12,5 Hektar InVeKoS-Fläche. Rund 60 Prozent davon entfielen auf Siedlungs- und Verkehrsflächen. Diese Nutzungen nahmen tendenziell höher bewertete Böden in Anspruch, während neue Vegetationsflächen auf tendenziell schlechteren Standorten entstanden.  Mehr

Tier und Technik
Die Lehrschau in Grub

 Panorama Forum U Lehrschau Kb Imfokus

Die Dynamik der technischen Entwicklung in der Tierhaltung und die Fragen zur Optimierung des Tierwohls nehmen einen immer breiteren Raum ein. Gleichzeitig muss der wachsende Betrieb auch auf die arbeitswirtschaftliche Belastung eine Antwort finden. Die moderne Lehrschau in Grub leistet bei der Lösung dieser Fragen einen Beitrag. Auf über 3.000 m² Ausstellungsfläche können sich Landwirte, Berater, Auszubildende und die interessierte Öffentlichkeit über den aktuellen Stand der Technik und der Baugestaltung in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung informieren.   Mehr

Info-Tag "Hofeigene Heubelüftungsanlagen", 15. März 2018 in Grub

Regelmäßiges Update zu den Info-Tagen

Agrarökologie
Ackerwildkraut-Wettbewerb 2018 in Niederbayern

Mohnblüte mit Biene

Wachsen kleine Blumen zwischen den Getreidepflanzen? Dann tun Sie schon etwas für die Artenvielfalt und unsere Insekten und Sie sind richtig beim Ackerwildkraut-Wettbewerb 2018 in Niederbayern. Mehr Vielfalt auf Äckern wird honoriert: Machen Sie mit und gewinnen Sie attraktive Preise.  Mehr

Anmeldung: Ackerwildkraut-Wettbewerb

Bayerische Eiweißinitiative
Heimische Eiweißfuttermittel in der Legehennenfütterung

Legehennen auf der Wiese

Die Proteinversorgung der Legehennenfütterung wird in erster Linie durch Sojaextraktionsschrot (SES) aus Übersee gedeckt. Der verstärkte Einsatz von heimischen Eiweißfuttermitteln bietet sich jedoch als Alternative an. Dadurch können Abhängigkeiten aus Übersee reduziert, heimische Wertschöpfungsketten gestärkt und eine Fütterung „Ohne Gentechnik“ ermöglicht werden. Die vorgestellten Rationen richten sich in erster Linie an Landwirte die in hofeigenen Mischungen ihr Getreide sowie ihre Leguminosen veredeln wollen.  Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Tier und Technik
Betriebliche Eigenkontrolle der Tiergerechtheit in der Rinderhaltung

Frau mit Tablet vor zwei Rindern

Seit 2014 verpflichtet das Tierschutzgesetz [§11(8)] Nutztierhalter, neben der täglichen Routinekontrolle, eine betriebliche Eigenkontrolle durchzuführen. Im Projekt INZEIT sollen auf 16 bayerischen Milchvieh- und Mastbetrieben zwei Systeme zur Durchführung der Eigenkontrolle auf ihre Praxistauglichkeit untersucht werden.  Mehr

Pflanzenbau
Punktgenaue Neutralisierung von Herbiziden – Phenomen B

Saatgut Rainfarn

In diesem Projekt soll die Toleranz von Vorauflauf-Herbiziden bei Arznei-, Gewürz- und Rohstoffpflanzen flächendeckend verbessert werden. Gerade sehr langsam wachsende oder konkurrenzschwache Arten können im Sämlingsstadium dadurch einerseits einen Wachstumsvorsprung gegenüber konkurrierendem Unkraut erlangen, sowie andererseits als vitaler, wüchsiger Sämling den in der Folge unvermeidbaren, mechanischen Maßnahmen zur Unkrautkontrolle wesentlich besser standhalten.  Mehr

Zentrale Analytik
SRM-/Audi-Umweltpreis: Einsatz von Pilzen in Biogasanlagen

Isolierung Pilzstamm Ausstrichplatte

Diana Young Fernandez Grandizo wurde für ihre Masterarbeit im englischsprachigen Studiengang „Sustainable Resource Management“ der Technischen Universität München (TUM) mit dem SRM-Award 2017 ausgezeichnet. Ihren Arbeitsplatz hat Frau Young an der LfL in der Abteilung Qualitätssicherung und Untersuchungswesen (AQU), wo wesentliche Laborarbeiten durchgeführt wurden. Der Preis für hervorragende Abschlussarbeiten auf dem Gebiet des nachhaltigen Ressourcenmanagements wird seit 2011 von der Audi Stiftung für Umwelt GmbH verliehen und ist mit 1.500 Euro dotiert.   Mehr

Im Fokus