Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Info-Tag "Körnermaisstroh als Biogassubstrat", 20. Oktober 2016 in Grub

Zwei landwirtschaftliche Maschinen fahren nebeneinader über ein abgeerntetes Maisfeld mit einem Maisstroh-Schwad

Körnermaisstroh ist ein interessantes Biogassubstrat mit sehr hohem Potenzial. Bislang ist das Substrat aber wenig bekannt und wird demzufolge kaum in der Praxis verwendet. Der Info-Tag „Körnermaisstroh als Biogassubstrat“ am 20.10.16 in Grub widmet sich mit aktuellen Fachvorträgen und praktischen Vorführungen diesem Thema.  Mehr

Nutzung von Solarstrom für die Erzeugung von Eiswasser zum Abkühlen der Milch auf Lagertemperatur

Diagramm

Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlage) sind auf einem Großteil der Milchviehbetriebe vorhanden. Die Speicherung und Nutzung des auf dem Stalldach erzeugten Stroms ist aufgrund bisher noch fehlender Wirtschaftlichkeit von Batteriespeicherlösungen (Blei-Säure, Lithium-Ionen-Batterien) höchst selten. Die Eiswasserproduktion kann eine praktikable Lösung für die Speicherung von Solarstrom darstellen.  Mehr

Biogasrüben Lagerung

Maschine erntet Rüben am Feld

In der Biogasbranche wird der Einsatz von Zuckerrüben als Biogassubstrat aus vielerlei Hinsicht zunehmend interessanter. Die Vergärung von Zuckerrüben stellt allerdings an die Verfahrenstechnik und Prozessführung spezielle Anforderungen. In einem interdisziplinären Forschungsansatz sollen zunächst durch einen modularen Aufbau ineinandergreifender Forschungsprojekte praxisgerechte Lagerungs- und Aufbereitungsverfahren von Zuckerrüben zur Biogasproduktion geprüft werden.  Mehr

Weitere Beiträge

Wie kann man Klauenkrankheiten frühzeitig erkennen?

Kranker Huf einer Milchkuh

Aufgrund wachsender Rinderbestände wird die Beobachtung des einzelen Tieres immer schwieriger. Das wirkt sich auch auf die Erkennung von Klauenerkrankungen negativ aus. In einen laufenden ILT-Projekt sollen Klauenerkrankungen anhand von automatisch erfassten Aktivitäts- und Leistungsdaten frühzeitig erkannt werden.
  Mehr

Selektives Trockenstellen von Milchvieh
Arbeitsabläufe rund um das Trockenstellen - "Standardvorgehen RAST"

Braunviehkuh Fressgitter

Um die Arbeitsabläufe rund um das Trockenstellen und vor allem die Entnahme von sterilen Viertelgemelksproben zu vereinheitlichen, wurde im Rahmen des Projekts RAST ein Standardvorgehen erarbeitet. Die einzelnen Arbeitsschritte werden in Stichworten beschrieben und mit entsprechenden Bildern veranschaulicht.  Mehr

Übersicht Projekt „RAST“

Genesungsbuchten in der Schweinemast nach dem „Bucht-in-Bucht-Prinzip“

Genesungsbucht im Einsatz

Das „Bucht-in-Bucht-Prinzip“ ist eine gute Möglichkeit, Genesungsbuchten in bestehenden Mast- und Ferkelaufzuchtställen nachzurüsten. Die Idee zu diesen Buchten stammt von einem landwirtschaftlichen Betrieb aus der Praxis.  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL