Pressemitteilungen 2018

Juli

20. 07. 2018 Dr. Eberhard Senckenberg, Leiter des Haupt- und Landgestüts Schwaiganger in den Ruhestand verabschiedet

Dr. Eberhard Senckenberg wurde am Donnerstag in Schwaiganger in den Ruhestand verabschiedet. Nach 24 Jahren geht der bisherige Leiter des Lehr-, Versuchs- und Fachzentrums für Pferdehaltung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in den Ruhestand. Dr. Senckenberg hat in dieser Zeit das Haupt- und Landgestüt zu einem Kompetenz- und Bildungszentrum für Pferdehaltung entwickelt.  Mehr

19. 07. 2018 Der Bundespräsident besucht Kringell

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist am 18. Juli in den Bayerischen Wald in die Landkreise Freyung-Grafenau und Passau gereist. Ein Ziel war die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) mit ihrem Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum sowie der Öko-Akademie Kringell. Hier informierte sich der Bundespräsident aus erster Hand über die Bildungsmaßnahmen im Ökolandbau. Der Rundgang im Betrieb führte den Gast aus Berlin zu den Rinder- und Schweineställen sowie auf die Weiden der Tiere. Die letzte Station bildete die Obstpresse, mit der sowohl das Obst aus dem eigenen Streuobstbestand von Kringell, als auch das der Mitglieder der Öko-Modellregion Ilzer Land zu Säften gepresst wird. Der Bundespräsident konnte sich in Kringell überzeugen, dass Regionalität schmeckt.  Mehr

12. 07. 2018 Preisträger der BN - LfL Wiesenmeisterschaft im Donau-Isar-Hügelland bekannt gegeben

Die Gewinner der Wiesenmeisterschaft 2018, einem Gemeinschaftsprojekt von BUND Naturschutz in Bayern (BN) und Bayerischer Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) stehen fest. Sie wurden im Rahmen eines Festaktes in Landshut geehrt und damit ihre Leistungen für den Erhalt artenreicher Wiesen und Weiden gewürdigt.  Mehr

08. 07. 2018 Der Funke springt über bei der Leidenschaft für Nutztiere am Tag der offenen Tür der LfL in Grub

Die Besucher strömten bereits am frühen Morgen in das Gelände der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Poing-Grub zum Tag der offenen Tür. Bei angenehmen Sommertemperaturen kamen mehr als 13.000 Besucher, vor allem viele Familien mit Kindern, zum Entdecken und Erleben moderner Tierhaltung. Zwischen Kuhstallduft und Kükenschlupf sowie Spürhundevorführung und Pferdeschauprogramm waren die imposanten Bullen mit mehr als 1.400 kg Gewicht ein Anziehungspunkt. Die genetisch hornlosen Bullen und ihre Nachkommen begeisterten nicht nur das Fachpublikum. Die Stände mit Ferkeln, Schafen und Rindern waren umlagert von Besuchern. Wer schafft die Fragen des Besucherquiz und weiß wie schwer ein Ferkel bei der Geburt ist oder wie zeigt ein Spürhund an, dass er Anzeichen eines Asiatischen Laubholzbockkäfers gefunden hat? Jung und Alt, Groß und Klein hatten Spaß bei den Angeboten der LfL in Grub und feierten ausgiebig das 100-jährige Jubiläum unter dem Motto „Leidenschaft für Nutztiere“. Es fanden sich wahre Meister beim Tretschlepperparcour, die Strohhüpfburg animierte zum Toben und in der Fotobox gab es bleibende Erinnerungen von diesem ereignisreichen Tag.  Mehr

06. 07. 2018 Fachsymposium der LfL zum Thema „Nutztierhaltung - Basis der Landwirtschaft in Bayern“ und festlicher Empfang

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Nutztierforschung in Grub veranstaltete die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) gestern in Grub ein Fachsymposium und einen Festempfang mit zahlreichen Ehrengästen. Die Haltung von Nutztieren ist seit jeher ein wichtiges Standbein der bayerischen Landwirtschaft. Während früher die Steigerung der tierischen Leistungen und damit die Sicherung der Ernährung für die Bevölkerung sowohl ein politisches, als auch ein ökonomisches Ziel war, erleben wir seit Beginn dieses Jahrtausends eine neue Diskussion. Das Interesse der Öffentlichkeit wendet sich vor allem dem Tierwohl und den Umweltwirkungen der Tierhaltung zu, Fragestellungen, mit denen sich die Forscher an der LfL schon längere Zeit beschäftigen. Grub hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mit seinen verschiedenen Einrichtungen zum bayerischen Kompetenzzentrum für Nutztiere entwickelt. Die landwirtschaftliche Praxis und die Öffentlichkeit können hier kompetente Antworten auf drängende Herausforderungen der Zukunft erhalten. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Nutztierforschung am Standort Grub hat die Tagung eine bayerische Nutztierstrategie skizziert und das Thema „Nutztiere in Bayern“ aus vielen Perspektiven beleuchtet. Beim abendlichen Festempfang würdigten die Festredner die 100-jährige Entwicklung und die Erfolge des Kompetenzzentrums für Nutztiere in Grub.  Mehr

03. 07. 2018 Seit 12 Jahren erfolgreich: Zahlreiche Teilnehmer aus dem In- und Ausland am Ökolandbau-Feldtag der LfL

Knapp 200 Teilnehmer informierten sich über die aktuellen Forschungsergebnisse der Feldversuche am Ökolandbau-Feldtag der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Der im In- und Ausland bekannte Ökolandbau-Feldtag fand am 29. Juni auf dem zur Munich Re gehörenden Naturland-Betrieb Gut Eichethof bei Hohenkammer statt.  Mehr

Juni

Mai

April

Februar

Januar

Kontakt