Institute for Animal Breeding
Institut für Tierzucht

Die tierische Erzeugung ist die wichtigste Einkommensquelle der bayerischen Landwirte. Das genetische Potenzial der Nutztiere und die Leistungsfähigkeit moderner Fütterungs- und Haltungssysteme stehen in einer synergistischen Wechselwirkung. Die Tierzucht ist die „Konstruktionsabteilung“ der tierischen Erzeugung und somit bedeutsam für eine moderne Landwirtschaft.

Aktuell

Zuchtwertschätzung Pferd
Ergebnisse der Zuchtwertschätzung beim Pferd 2015

Siegerstute "Ophelis LK"

Die aktuelle Zuchtwertschätzung beim Pferd für die Rassen Haflinger/Edelbluthaflinger und Süddeutsches Kaltblut liegt vor. Datengrundlage sind die Leistungsprüfungen auf Station (Haflinger), im Feld sowie die Bewertungen bei den Körungen und Stutbuchaufnahmen sowie den Fohlenschauen.  Mehr

Tierwohl
Zucht auf Hornlosigkeit beim Braunvieh

Braunvieh von der Seite

Die Zucht auf Hornlosigkeit gewinnt bei allen Milchviehrassen immer mehr an Bedeutung. Die Rasse Braunvieh setzt vermehrt natürlich hornlose Bullen ein.  Mehr

Praxisinformationen
Bullen in gezielter Paarung

Kuh Esmeralda vom Zuchtverband Miesbach

Ein wichtiges Instrument für ein modernes Fleckviehzuchtprogramm ist die Zusammenstellung "Bullen in gezielter Paarung". Hier sind die Bullen der Rassen Fleckvieh, Braunvieh, Holstein und Gelbvieh aufgeführt, die nach jeder Zuchtwertschätzung als Bullenväter ausgewählt werden.  Mehr

Dezember 2015
Der Ökologische Gesamtzuchtwert

Itzgesamtwert

Im Ökologischen Gesamtzuchtwert (ÖZW) sind sämtliche Abstammungs- und Leistungsdaten der Besamungsbullen aus den Bereichen Konstitution und Leistung mit unterschiedlicher Gewichtung in einem Wert zusammengefasst. Somit liegt mit dem ÖZW ein Wert vor, der den Rahmenbedingungen und Zielsetzungen des ökologischen Landbaus in besonderer Weise gerecht wird.  Mehr

Dezember 2015
Zweitbewertungen nach dem dritten Kalb

Flora Tochter von Willenberg, nach der 3. Kalbung

Von zirka 60 bekannten Altbullen der Rassen Fleckvieh und Braunvieh bewertet die Zuchtwertprüfstelle am Institut für Tierzucht jedes Jahr die Töchter nach der dritten Kalbung noch einmal im Exterieur und vergleicht die Ergebnisse mit der Jungkuhbewertung. Die Zahlen werden jeweils nach den Zuchtwertschätzungen April, August und Dezember aktualisiert.  Mehr

Dezember 2015
Ergebnisse der aktuellen Zuchtwertschätzung

BaZI Rind: Bayerische Zuchtwert-Informationen - Bild Besamungsbulle

Basierend auf den vorliegenden Leistungsprüfungsdaten wird in den Monaten April, August und Dezember jeden Jahres eine Zuchtwertschätzung durchgeführt. Auch die vorgenommenen Änderungen im Verfahren und bei der Veröffentlichung der Zuchtwerte werden erläutert.  Mehr

Bullendatenbank

Veröffentlichungstermine

Fleckvieh Haplotyp 5 (FH5)

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Veranstaltungen