Institute for Animal Breeding
Institut für Tierzucht

Die tierische Erzeugung ist die wichtigste Einkommensquelle der bayerischen Landwirte. Das genetische Potenzial der Nutztiere und die Leistungsfähigkeit moderner Fütterungs- und Haltungssysteme stehen in einer synergistischen Wechselwirkung. Die Tierzucht ist die „Konstruktionsabteilung“ der tierischen Erzeugung und somit bedeutsam für eine moderne Landwirtschaft.

Aktuell

Tierwohl
Hornloszucht mit System

Jungkuh steht nach links gedreht

Die Zucht natürlich hornlose Fleckviehrinder ist mittlerweile fester Bestandteil der Zuchtprogramme in den bayerischen Organisationen. Die starke Zunahme der Kälber mit Hornlosstatus im LKV-Datenbestand zeigt die gute Akzeptanz dieser Zuchtrichtung bei den Milchviehbetrieben. Somit wird sich die gewünschte Anlage in den nächsten Jahren weiter stark verbreiten. Der Anteil hornloser Bullen an den Besamungen beträgt mittlerweile knapp 20 Prozent.  Mehr

Zuchtwertschätzung - April 2017

Aus- und Fortbildung
Prüfung zum Allgemeinen Richter (Zucht)

Menschengruppe versammelt auf Platz

Am 31. März und 1. April 2017 fand die Prüfung zum Allgemeinen Richter Zucht auf dem Hof Altmühlsee in Gunzenhausen/Mooskorb statt. Drei der sieben Prüflinge können sich jetzt stolz als "Allgemeiner Richter (Zucht)" nennen. Das Zuchtrichteramt ist ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles Ehrenamt. In Bayern bzw. ganz Deutschland ist jederzeit fundiert ausgebildeter Nachwuchs für das Amt "Allgemeiner Richter Zucht" vonnöten. Nur so ist optimaler Zuchtfortschritt gewährleistet. Die Nachwuchsrichter bringen wertvolle Erkenntnisse aus der Wissenschaft und eigene Erfahrungen in die Zuchtauslese ein.   Mehr

Wildtiermanagement
Finanzieller Ausgleich bei einem Nutztierriss

Der Staat haftet grundsätzlich nicht für Schäden, die durch wildlebende Tiere verursacht werden. Der „Ausgleichsfonds Große Beutegreifer“ umfasst als Akzeptanz fördernde Maßnahme den Ausgleich von Schäden durch Übergriffe auf Nutztiere, die von den Großen Beutegreifern Bär, Wolf und Luchs verursacht werden.  Mehr

Wildtiermanagement
Verfahren bei einem vermuteten Nutztierriss

Trotz Präventionsmaßnahmen lassen sich Verluste durch Luchs, Wolf oder Bär nicht völlig vermeiden. Wie müssen Sie im Falle eines Risses vorgehen? Wie ist der Ablauf der Meldung eines möglichen Risses durch Großbeutegreifer bis zum Endgutachten über den Verursacher des Risses?  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL