Filme
Videos zur Ausweisung der roten und gelben Gebiete (AV DüV)

Titelbild der Videos zur Ausweisung der Gebietskulisse

Die im Mai 2020 novellierte Düngeverordnung (DüV) verpflichtet die Landesregierungen mit Nitrat belastete und eutrophierte Gebiete auszuweisen. Bayern setzt die Bundesvorgaben mit der Ausführungsverordnung Düngeverordnung (AVDüV) um.

In den ersten beiden Videos wird die Ausweisung der roten und gelben Gebiete erklärt. In Video 3 geht es um Anpassungsmöglichkeiten – und die Frage, wie man als Landwirt oder in der Beratung an die Änderungen der Düngeverordnung und die Auflagen in den roten und gelben Gebieten herangeht und die landwirtschaftlichen Abläufe anpasst.

Video 1: Ausweisung nitratbelastete Gebiete (roten Gebiete) und Auflagen

Das Video erläutert die einzelnen Schritte der Abgrenzung der mit Nitrat belasteten Gebiete (rote Gebiete). Zuerst wird die Methodik der Abgrenzung belasteter Gebiete erklärt und die Berechnung der Stickstoffsalden der Landwirtschaft erläutert . Danach werden am Beispiel des Grundwasserkörpers 1_G040, der südlich von Augsburg liegt, die einzelnen Ausweisungsschritte konkret veranschaulicht. Am Ende des Films werden die neun zusätzlichen Auflagen in roten Gebieten, die bei der Landbewirtschaftung zu beachten sind, sowie mögliche Erleichterungen genannt.

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Inhalt:

  • Übersicht über die Ausweisungsmethodik (Minute 1:16)
  • Ermittlung von Grundwasserkörpern mit belasteten Messstellen (Minute 3:50)
  • Herausnahme unbelasteter Teilgebiete (Minute 9:49)
  • Ermittlung der Nitrataustragsgefährdung (Minute 14:39
  • Ermittlung der Stickstoffsalden (Minute 17:22)
  • Herausnahme von Flächen, bei denen der Stickstoffsaldo geringer ist als die Nitrataustragsgefährdung (Minute 29:53)
  • Ausweisung am Beispiel des Grundwasser1_G040, südlich von Augsburg (Minute 31:24)
  • Auflagen in roten Gebieten (Minute 35:31)

Video 2: Ausweisung eutrophierte Gebiete (gelbe Gebiete) und Auflagen

Im zweiten Video der Filmreihe „Ausweisung von mit Nitrat belasteten und eutrophierten Gebieten“ wird der Ablauf der Ausweisung eutrophierter Gebiete (gelbe Gebiete) erklärt. In der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift AVV GeA ist die Vorgehensweise für die Ausweisung von eutrophierten Gebieten vorgeschrieben. Für die eutrophierten Gebiete erfolgt sie anhand von drei gleichzeitig zutreffenden Kriterien. Diese Kriterien werden im Video erläutert werden. Ebenso werden die Auflagen, die in den gelben Gebieten zusätzlich zur normalen Düngeverordnung gelten, vorgestellt.

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Inhalt:

  • Zustand unserer Oberflächengewässer (Minute 0:45)
  • Kriterium A – Eutrophierung durch die Phosphorbelastung (Minute 2:36)
  • Kriterium B - signifikanten Anteil des Gesamt-Phosphoreintrags durch landwirtschaftliche Aktivitäten (Minute 5:07)
  • Kriterium C - Gesamtphosphoreintrag aus der landwirtschaftlichen Fläche (Minute 9:33)
  • Auflagen in gelben Gebieten (Minute 11:05)

Video 3: Anpassungsmaßnahmen für Landwirte

Das dritte Video der Filmreihe „Ausweisung von mit Nitrat belasteten und eutrophierten Gebieten“ gibt Antwort auf die Frage: „Wie gehe ich als Landwirt oder als Berater an die Änderungen der Düngeverordnung und die Auflagen in den roten und gelben Gebieten heran?“ Es werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, wie die landwirtschaftlichen Abläufe an die neuen Anforderungen angepasst werden können.

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Inhalt:

  • Düngebedarfsermittlung – höhere Anrechnung der organischen Dünger (Minute 1:05)
  • Grenze 170 kg N/ha – einbezogene Flächen (Minute 4:03)
  • Rotes Gebiet – Reduzierung der Düngung um 20 % (Minute 6:28)
  • Rotes Gebiet – Grenze 170 kg N/ha schlagbezogen (Minute 8:58)
  • Rotes Gebiet – Regelung 160/80 kg (Minute 10:29)
  • Rotes Gebiet – Einschränkung der Herbstdüngung (Minute 14:50)
  • Gelbes Gebiet – Zwischenfruchtanbau vor Sommerungen (Minute 18:18)