BioRegio-Betriebe in Unterfranken
Schloss Gut Obbach (BioRegio-Betrieb)

Betriebsleiterehepaar Bernhard Schreyer und Petra Sandjohann im Getreidefeld

Schloss Gut Obbach: Saatgut, Obstbau und Spezialisierung

Schloss Gut Obbach, Euerbach-Obach im Lkr. Schweinfurt (SW) – Saatgut, Obstbau und Spezialisierung

Das Schloss Gut Obbach wird seit 1999 ökologisch nach den Richtlinien des Naturland-Verbandes von dem Betriebsleiterehepaar Bernhard Schreyer und Petra Sandjohann bewirtschaftet. Schloss Gut Obbach hat sich auf die Saatgutvermehrung von Getreide, Grob- und Feinleguminosen spezialisiert.
Seit 2003 wird nicht nur das eigene Getreide gelagert und in einer Getreideanlage mit Trocknung und Aufbereitungstechnik für Saat- und Konsumdruschfrüchte aufbereitet, sondern auch für andere Bio-Betriebe und Öko-Vermarktungs-Organisationen.
Bei den Kartoffeln hat sich Schloss Gut Obbach auf den Anbau von Speisekartoffeln für den Ab-Hof- Verkauf spezialisiert. Mit dem Anbau von Öl- und Schälsonnenblumen bietet sich ein wichtiger Ausgleich in der getreidelastigen Fruchtfolge.
Im Betrieb wird der Luzerneaufwuchs zurzeit noch gemulcht und auf der Fläche gelassen. Auf Schloss Gut Obbach wird überlegt in eine Kompostierungsanlage zu investieren.
Ergänzt wird das Obstangebot der Streuobstwiesen seit 2011 durch eine Kernobstanlage mit Schwerpunkt Aprikosenanbau.
Im Hofladen werden Produkte aus der eigenen Erzeugung angeboten. Weitere regionale Bio-Produkte runden das Sortiment ab.

Betriebsspiegel Schloss Gut Obbach

Arbeitskräfte

  • Betriebsleiterehepaar
  • 1 Festangestellter, 1 x Aushilfskraft, Auszubildende, Praktikanten

Standort

  • Höhenlage: 350 m über N.N.
  • Durchschnittliche Niederschläge: 510 mm
  • Durchschnittliche Ackerzahl: 35 (25 - 65)
  • Bodenart: lehmiger Ton

Betriebsfläche

  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 260 ha
  • Ackerfläche: 250 ha
  • Dauergrünland: 10 ha
  • Wald: 15 ha
  • Obstanlage: 1,3 ha

Fruchtfolge

  • Kleegras (1 -2-jährig) – Winterweizen/Dinkel – Sommergerste/Roggen/Sonnenblume/ Wintererbsengemenge – Wicken/Linsen/Erbsen – Weizen/Dinkel/Roggen – Gerste
  • Zwischenfrüchte so oft wie möglich

Obstanbau

  • Kernobstplantage: Aprikosen, Mirabellen, Kirschen, Pflaumen
  • Streuobst: Vielfalt an Apfel- und Birnensorten

Weiterer Betriebszweig

  • Direktvermarktung ab Hof
Anbauverband
Naturland seit 1999

Internetangebot Naturland Externer Link

Ansprechpartner und Kontakt
Schloss Gut Obbach
Bernhard Schreyer und Petra Sandjohann
Dr. -Georg-Schäfer-Str. 5
97502 Euerbach-Obbach

Tel.: 09726 1269
Fax: 09726 909449
E-Mail: gutsverwaltung@gut-obbach.de
Internet: www.gut-obbach.de Externer Link