BioRegio-Betriebe in Mittelfranken
Biolandhof Zeller (BioRegio-Betrieb)

Tanja und Hermann Zeller auf der Weide mit einer Milchkuh

Biolandhof Zeller: Milchkühe und Feingemüse

Biolandhof Zeller, Ipsheim im Lkr. Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim (NEA) – Milchkühe und Feingemüse

Der Betrieb der Familie Zeller wird seit 1991 nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes ökologisch bewirtschaftet. Neben Milch- und Fleischproduktion sind Getreide- und Gemüseanbau die Betriebsschwerpunkte.

50 horntragende Milchkühe, bestehend aus 45 Fleckvieh-Milchkühen und 5 Kühe der gefährdeten Haustierrasse Triesdorfer Tiger liefern seit 2007 die Milch für die Zott Biomilch-Liefergruppe.
2002 wurde der Umbau des Stalls abgeschlossen. Als Umbaulösung im Altgebäude entstand ein Laufstall mit Tiefboxen und Schieberentmistung. In weiteren Schritten wurde 2004 der Jungviehstall gebaut und 2007 der gesamte Stall erweitert.
Im Sommer weiden die Kühe auf der Kurzrasenweide. Im Winter werden sie mit Kleegrassilage, Heu und eigenem Mischfutter - bestehend aus Zuckerrübenschnitzeln, Grascobs, Ackerbohnen und eigenem Getreide, gefüttert.
Das Feingemüse wird auf sechs Hektar angebaut. Verschiedene Zucchini- und Kürbis-Sorten werden seit 2013 mithilfe eines Erntebandes geerntet. Das Gemüse wird über den Bio-Großhändler Dennree vermarktet, der Backweizen wird an die BEG Hohenlohe und die Braugerste an die Neumarkter Lammsbräu geliefert.

Betriebsspiegel Biolandhof Zeller

Arbeitskräfte

  • Betriebsleiterehepaar, 3 Teilzeitkräfte, 3 Saisonarbeiter, 1 Auszubildende(r)

Standort

  • Höhenlage: 300 m über N.N.
  • Durchschnittliche Niederschläge: 550 mm
  • Durchschnittliche Ackerzahl: 45 (30 – 55)
  • Durchschnittliche Grünlandzahl: 45 (40 – 55)
  • Bodenart: lehmiger Ton

Betriebsfläche

  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 76 ha
  • Ackerfläche: 46 ha
  • Davon Gemüsebau: 6 ha
  • Dauergrünland: 30 ha
  • Streuobst: 110 Bäume

Fruchtfolge

  • Luzernengras (2-3-jährig) – Weizen/Wintergerste – Gemüsekultur – Triticale/Wintererbsen – Sommergerste oder Sommergerste-/Hafergemenge mit Untersaat Luzernengras

Tierhaltung

  • 50 Milchkühe mit Nachzucht
  • 3 Ziegen der Rasse Frankenziege

Weitere Betriebszweige

  • 2 Photovoltaikanlagen
Anbauverband
Bioland seit 1991

Internetangebot Bioland Externer Link

Ansprechpartner und Kontakt
Biolandhof Zeller
Tanja und Hermann Zeller
Schulstr. 20
91472 Ipsheim

Tel.: 09846 350
Fax: 09846 977484
E-Mail: ht@biolandhof-zeller.de
Internet: www.biolandhof-zeller.de Externer Link