BioRegio-Betriebe in Oberbayern
Biolandhof Braun (BioRegio-Betrieb)

Getreideacker mit Agroforst

Biolandhof Braun: Bodenfruchtbarkeit, Agroforststreifen, Heutrocknung

Biolandhof Braun GbR, Freising im Lkr. Freising (FS) - Bodenfruchtbarkeit, Agroforststreifen, Heutrocknung

Der Biolandhof Braun wird seit 1988 nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes ökologisch bewirtschaftet. 2018 wurde eine Hofgemeinschaft, bestehend aus drei Familien, gegründet, die den Betrieb gemeinsam führt. Betriebsschwerpunkte sind Milchviehhaltung und Hofkäserei, Ackerbau und Saatguterzeugung, Legehennenhaltung, Hähnchen- und Schweinemast, Agroforst und Imkerei.
Im Ackerbau setzt die Gemeinschaft auf leichte Maschinen, eine 7-gliedrige Fruchtfolge, Mischfruchtanbau und eine ganzjährige Bodenbedeckung. Sie verzichtet auf eine bodenwendende Bearbeitung. 2009 wurde im Rahmen eines Projektes auf dem Betrieb ein Agroforstsystem zur Energieholzerzeugung entwickelt und erprobt. Das Holz liefert über die eigene Holzgasanlage Wärme und Strom (BHKW).
Die behornten Milchkühe stehen in einem Tretmiststall, einer gut durchdachten Altbaulösung, und erhalten ausschließlich Grundfutter. Im Sommer können sie zwischen Heu im Stall und Gras auf der Weide wählen. Das Heu wird schonend und energieeffizient getrocknet. Seit 2019 wird das System der muttergebundenen Kälberaufzucht umgesetzt. 2016 sind Legehennen in zwei neue Ställe eingezogen und ebenfalls Hähnchen in mobilen Ställen aufgestallt worden. Der Betrieb setzt auf Zweinutzungsrassen.
Die Produkte werden ab Hof, im eigenen Laden in München und über regionale Wiederverkäufer vermarktet. Ein Großteil wird im eigenen Catering-Betrieb und in der Hofkäserei veredelt.

Betriebsspiegel Biolandhof Braun GbR

Arbeitskräfte

  • 3 Betriebsleiter-Familien
  • 1 Käserin

Standort

  • Höhenlage: 450 m über N.N.
  • Durchschnittliche Niederschläge: 830 mm
  • Durchschnittliche Ackerzahl: 44 (28 - 59)
  • Bodenart: lehmiger Sand – anmooriger Lehm

Betriebsfläche

  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 54 ha
  • Ackerfläche: 38 ha
  • Dauergrünland: 17 ha
  • Agroforststreifen: 5 ha

Fruchtfolge

  • Kleegras (2-jährig) –Winterweizen – Hafer – Kleegras – Winterroggen
  • Saatgutproduktion: Wiesenflockenblume, Spitzwegerich, wilde Möhre, Kornblume
  • Ständige Bodendeckung durch Zwischenfrüchte und Untersaaten

Tierhaltung

  • 22 Milchkühe und 1 Stier
  • 6 Mastschweine
  • 6 Mutterschafe
  • 320 Legehennen
  • 100 Masthähnchen
  • 25 Bienenvölker

Weitere Betriebszweige

  • Direktvermarktung ab Hof und Laden
  • Hofkäserei
  • Gastronomie und Catering
  • Energieerzeugung
Anbauverband
Bioland seit 1988

Internetangebot Bioland Externer Link

Ansprechpartner und Kontakt
Biolandhof Braun GbR
Sepp Braun, Lukas Hammer und Simon Reiter
Dürneck 23
85354 Freising

Tel.: 08161 13249
E-Mail: biolandhof.braun@t-online.de
Internet: www.biolandhofbraun.de Externer Link