BioRegio-Betriebe in der Oberpfalz
Naturlandhof Heigl (BioRegio-Betrieb)

Ferkel im eingestreuten Stall

Naturlandhof Heigl: Wohlfühlstall

Naturlandhof Heigl, Kallmünz im Lkr. Regensburg (R) - Wohlfühlstall und freies Abferkeln

Der Naturlandhof Heigl wird seit 1991 nach den Richtlinien des Naturland-Verbandes ökologisch bewirtschaftet. Betriebsschwerpunkte sind Ferkelerzeugung und Ackerbau. Auf 120 ha baut Familie Heigl Getreide und Leguminosen, kombiniert mit Zwischenfrüchten an. Der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit steht auf den steinigen Böden im Vordergrund: das Stroh verbleibt zu einem großen Teil auf der Fläche und der letzte Schnitt des Kleegrases wird gemulcht und eingearbeitet. Das hofeigene Getreide sowie ein Teil des Klees dient als Futter für die Muttersauen mit ihren Ferkeln.

Das Herz der Anlage ist der Abferkelstall. Die Besonderheit ist die Ausführung als Außenklimastall. In eingestreuten Abferkelnestern mit ständigem Zugang zu allen vier Klimazonen und ohne Fixiermöglichkeit fühlen sich Sau und Ferkel sichtlich wohl und sind für die ersten sechs Wochen zusammen. Im Wartebereich haben die Sauen reichlich Platz und zudem eingestreute Liegekojen als behagliche Rückzugsmöglichkeit.
Die gute Leistung mit 22 abgesetzten Ferkeln pro Sau und Jahr spiegelt den hohen Tierkomfort in allen Bereichen wider. Das gute Stallklima, die langen Säugezeiten inklusive Mutter-Kind-Gruppen im Gruppensäugestall, sauberes Futter und Stroh sowie homöopathische Behandlungen unterstützen die Gesundheit der Ferkel. Den Futterumstellungen rund um das Absetzen gilt höchste Aufmerksamkeit, damit gesunde Aufzuchtferkel im Außenklimastall herumtoben können.

Betriebsspiegel Heigl

Arbeitskräfte

  • Betriebsleiter-Ehepaar und Sohn

Standort

  • Höhenlage: 470 m über N.N.
  • Durchschnittliche Niederschläge: 650 mm
  • Durchschnittliche Ackerzahl: 20 (14 - 50)
  • Bodenart: sandiger Lehm – toniger Lehm

Betriebsfläche

  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 120 ha
  • Ackerfläche: 120 ha
  • Wald: 25 ha

Fruchtfolge

  • Kleegras (1-jährig) – Hafer – Wintertriticale – Zwischenfrucht – Gersten-Erbsen-Gemenge - Winterroggen

Tierhaltung

  • 90 Muttersauen (Schweizer Edelschwein)

Aufstallung

  • Außenklimastall mit Abferkelnestern, freies Abferkeln in Kombination mit anschließendem Gruppensäugen, Liegekojen und Aufzuchtbereich
Anbauverband
Naturland seit 1991

Internetangebot Naturland

Ansprechpartner und Kontakt
Heigl GbR
Eichkreith 2a
93183 Kallmünz

Tel.: 09473 8928
E-Mail: eveline.heigl@web.de