Internationales Bildungsprojekt
Grow-Workshop: AgTech European Farmer Academy

EIT-Foot-Mitarbeiter: Ein junger Mann mit steht mit dem aufgeschlagenen Laptop auf dem Arm auf einem Feld.

Im Schwerpunktbereich "Nachhaltige Landwirtschaft" der EU-weiten Forschungscommunity EIT-Food (siehe unten) werden sogenannte "Grow Workshops" gefördert. Grow-Workshops sind internationale Bildungsprogramme zu neuen Trends und Technologien, die auch den Aufbau von Netzwerken beinhalten. Damit können regionale und europäische Netzwerke zwischen Landwirtinnen und Landwirten und KMUs der ersten Stufe der Lebens­mittel­produktion aufgebaut werden, um z. B. die Übernahme neuer Technologien zu fördern.

Zielsetzung

Die AgTech European Farmers Academy ist eines dieser geförderten Bildungsprogramme und soll Akteure in mehreren europäischen Ländern dabei unterstützen, die Übernahme digitaler Technologien in der Landwirtschaft zu erleichtern. Teilnehmer und Teilnehmerinnen an den interaktiven Workshops und Netzwerkveranstaltungen der Academy bilden sich zu unternehmerisch denkenden Experten und Expertinnen und Führungskräften im Umgang mit digitalen Technologien weiter. Durch die Bereitstellung aktueller Informationen und den gemeinschaftlichen Diskurs um den Einsatz aktueller Technologien soll das Engagement und das Nutzungsverhalten der Landwirte und Landwirtinnen verbessert werden, um eine nachhaltige und wettbewerbsfähige landwirtschaftliche Produktion zu gewährleisten.

Partner im Konsortium zur AgTech European Farmers Academy sind:

  • LfL
  • ART21 (Litauen)
  • Institute of Animal Reproduction and Food Research (Polen)
  • John Deere GmbH & Co. KG (Deutschland)
  • Maspex (Polen)
  • Queen’s University Belfast (Nordirland)

Methoden

Das internationale Projektkonsortium erarbeitet einen übergreifenden Arbeitsplan, um die AgTech European Farmers Academy zu konzipieren, Inhalte auszuarbeiten und in den Partnerländern durchzuführen. Für die Gestaltung der Schwerpunkte werden Interessensgruppen des Sektors in Workshops, Rundtischgesprächen und Netzwerkveranstaltungen eingebunden und multinationale Online-Umfragen durchgeführt. Im Anschluss wird Lehrmaterial entwickelt und Inhalte bewertet.

Erste Ergebnisse

Der Start der Akademie ist für Ende 2021 mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus mehreren Ländern geplant und beinhaltet neben Online-Informationsangeboten auch interaktive Workshops, individuelle Betreuung und Netzwerkaktivitäten mit anderen Interessengruppen des landwirtschaftlichen Sektors (z. B. Technikhersteller, Lebensmittelhandel).
Logo EIT Food AgTech Academy
Das European Institute of Innovation and Technology (EIT) ist eine Einrichtung der EU, die 2008 von der Europäischen Union geschaffen wurde, um die Innovationsfähigkeit Europas zu stärken. Es ist ein integraler Bestandteil von Horizont Europe, dem Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation. EIT-Food ist eine von acht "Knowledge & Innovation Communities", das Unternehmen, Forschungszentren, Universitäten und Verbraucher vernetzt.

Zur EIT-Food-Webseite Externer Link

Projektinformation
Projektleitung: Dr. Andreas Gabriel und PD Dr. Markus Gandorfer
Projektbearbeitung: Dr. Andreas Gabriel, Johanna Pfeiffer, Dr. Beat Vinzent, Stefan Kopfinger
Laufzeit: 01.04.2021 bis 30.06.2023
Finanzierung: Europäisches Innovations- und Technologieinstitut – EIT Food