Netzwerk Fokus Tierwohl
Online-Seminar "Klauengesundheit – lahme Kühe früh erkennen", 22. Februar 2022

Kopf einer schwarz weißen Kuh in einem blauen Viereck

Schmerzhafte Klauenerkrankungen können Ursachen für Fruchtbarkeitsprobleme sein. Behandlungen, vor allem von bereits fortgeschrittenen Klauenerkrankungen, sind zeitaufwendig und teilweise schwierig in den täglichen Arbeitsauflauf zu integrieren. Die frühzeitige Erkennung und Behandlung von Klauenproblemen dienen dem Tierwohl und helfen, ökonomische Schäden zu vermeiden.

Am Dienstag, den 22.02.2022 veranstaltet das Netzwerk Fokus Tierwohl ein Online-Seminar zur Klauengesundheit. Dr. Andrea Fiedler wird in ihrem Vortrag auf die Bewegungsbeurteilung, auf die praxisnah dargestellte Klauenpflege sowie auf die Ursachen und Behandlung einzelner Krankheiten eingehen.
Die Netzwerk Fokus Tierwohl Veranstaltung ist kostenlos und findet in Zusammenarbeit mit dem AELF Abensberg-Landshut statt.

Programm

  • 18:45 Uhr Online-Raum für Teilnehmer geöffnet
  • 19:00 Uhr Begrüßung und Projektvorstellung Fokus Tierwohl
    Katharina Burgmayr und Vanessa Peter, LfL
  • 19:10 Uhr Lahmheit – was bedeutet das für die Kuh und den Landwirt?
    Florian Scharf, AELF Abensberg-Landshut
  • 19:20 Uhr Klauengesundheit beim Rind
    Dr. Andrea Fiedler, Praxis für Klauengesundheit
    • die häufigsten Klauenkrankheiten
    • Früherkennung, Dokumentation und Behandlung
    • Vermeidung von Klauenschäden durch die Klauenpflege
    • Wie beeinflussen Haltung und Fütterung die Klauengesundheit?
  • 20:50 Uhr Fragen, Diskussion, Zusammenfassung und Abschluss
    Katharina Burgmayr und Vanessa Peter, LfL
    Florian Scharf, AELF Abensberg-Landshut

Anmeldung

Den Zugangslink und Hinweise zur Teilnahme erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail.

Ansprechpartner

Katharina Burgmayr, LfL

Tel.: 08161 8640-7375
E-Mail: fokus-tierwohl@lfl.bayern.de

Vanessa Peter, LfL

Tel.: 08161 8640-7374
E-Mail: fokus-tierwohl@lfl.bayern.de

Partner

AELF Abensberg-Landshut, Florian Scharf