Netzwerk Fokus Tierwohl
Online-Seminar "Mehr Tierwohl - Marktentwicklung und Perspektiven für Schweinehalter“, 15. März 2022

Schweinekopf in weißem Rechteck

Am Dienstag, den 15.03.2022 findet ein Online-Seminar des Netzwerk Fokus Tierwohl zu diesen Themen statt. Dr. Albert Hortmann-Scholten von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wird in seinem Vortrag auf nationale und internationale Entwicklungen bei der Vermarktung von Schlachtschweinen und Ferkeln mit dem Fokus auf die Tierwohl-Diskussion eingehen und darauf, welche Marktprognose für 2022 zu erwarten ist. Im Anschluss wird Franz Beringer, Geschäftsführer VION Landshut und Vilshofen, integrative Lösungen zur Steigerung des Tierwohls in der Schweinehaltung in Bayern darstellen.

Die Netzwerk Fokus Tierwohl Veranstaltung ist kostenlos und findet in Zusammenarbeit mit dem AELF Töging statt.

Programm

  • 08:45 Uhr Einwahl in den Meeting-Raum möglich
  • 09:00 Uhr Begrüßung und Projektvorstellung Netzwerk Fokus Tierwohl
    Katharina Burgmayr, Vanessa Peter, LfL
  • 09:05 Uhr Begrüßung und Einleitung
    Clara Späth, AELF Töging
  • 09:15 Uhr Nationale und internationale Entwicklungen bei der Vermarktung von Schlachtschweinen und Ferkeln - welche Marktimpulse sind 2022 zu erwarten?
    Dr. Albert Hortmann-Scholten, Landwirtschaftskammer Niedersachsen
  • 10:15 Uhr Integrative Lösungen in der Schweinehaltung in Bayern
    Franz Beringer, Geschäftsführer VION Landshut und Vilshofen
  • 11:15 Uhr Abschluss
    Katharina Burgmayr, Vanessa Peter, LfL

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier online an. Den Webex-Zugangslink und Hinweise zur Teilnahme erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail.

Ansprechpartner

Katharina Burgmayr, LfL
Tel.: 08161 8640-7375
E-Mail: fokus-tierwohl@lfl.bayern.de

Vanessa Peter, LfL
Tel.: 08161 8640-7374
E-Mail: fokus-tierwohl@lfl.bayern.de

Partner

Clara Späth, AELF Töging