Ackerbau und Prozesssteuerung (Verfahrenstechnik)

Untersuchungen und Projekte zu neuen Bearbeitungssystemen wie Strip Till oder CTF, effizienter Bewässerung, Bodenschonendem Einsatz von Landmaschinen, Direktsaat von Mais, Maisstrohzerkleinerung und vielen anderen Bereichen im Ackerbau.

Laufende Projekte

Bestellverfahren von Mais: erosionsmindernd und herbizidreduziert

Niederwalzen eines Erbsenbeastandes mit der Messerwalze

Die Mulchsaat von Mais insbesondere in Hanglagen ist fester Bestandteil im modernen Ackerbau. Im Frühjahr vor der Maissaat wird der Zwischenfruchtaufwuchs in der Regel bearbeitet, um eine störungsfreie Saat und einen guten Feldaufgang zu gewährleisten. Gibt es auch Anbaumethoden ohne großen Eingriff in den Boden und in die erosionshemmende Mulchschicht?  Mehr

Digitalisierung in der Landwirtschaft

Tabletnutzung in der Landwirtschaft, gezeichnet

(Quelle iStock)

Digitalisierung ist einer der Megatrends in der Landwirtschaft, wobei Aspekte wie Vor- und Nachteile verschiedener Techniken und deren Eignung für bayerische Betriebe mit vielen offenen Fragen behaftet sind. Die Projektgruppe Digitale Landwirtschaft arbeitet daher unter anderem an einer detaillierten Marktanalyse und Bewertung verfügbarer Technologien sowohl für die Innen- als auch für die Außenwirtschaft und erprobt ausgewählte Ansätze in der Praxis.  Mehr

Abgeschlossene Projekte und Empfehlungen

Zusatzwerkzeuge am Einzelkornsägerät

Einzelne Arbeitswerkzeuge am Einzelkornsägerät

Bodenerosion stellt nach wie vor das größte Problem beim Maisanbau in Hanglagen dar. Dennoch konnte sich die Mulchsaat ohne bzw. mit schonender Saatbettbereitung nicht erfolgreich etablieren. Ein Grund ist, dass die vorhandene Sätechnik trotz Mulchsaatausrüstung mit großen Mulchauflagen oft nicht zufrieden stellend arbeitet. Abhilfe können hier sogenannte „Planter Attachments“ schaffen.   Mehr

Optimierung der Gülleausbringung unter Berücksichtigung der Novellierung der Düngeverordnung und der NEC-Richtlinie - Teilprojekt Technik

Versuchsgüllefass mit Strip Till Gerät bei der Gülleausbringung in den jungen Maisbestand

In der kommenden Zeit müssen die Stickstoffeinträge aus der Landwirtschaft weiter reduziert werden. Der Druck auf die Landwirtschaft wächst nicht nur aus Gesundheits- und Umweltgesichtspunkten heraus, sondern auch wegen der Notwendigkeit eines effizienteren Nährstoffeinsatzes. In einem umfangreichen Feldversuch werden verschiedene Gülle Ausbring- und Einarbeitungstechniken verglichen.   Mehr

System für die Verlegung und Bergung von Tropfschläuchen im Kartoffelbau

mehrere Schläuche übereinander

Das Verlegen und Bergen von Tropfschläuchen für die Bewässerung im Kartoffelanbau ist derzeit noch mit viel Handarbeit verbunden. Zur weiteren Verbreitung der wasser- und energieeffizienten Tropfbewässerung ist die Entwicklung von Mechanisierungssystemen für eine weitgehend automatisierte Durchführung dieser Arbeitsgänge notwendig.   Mehr

Erosions- und emissionsmindernde Bodenbearbeitungs- und Güllestrategien für Silomais

Gülle Spätdüngung in Mais mit Schleppschuh

Die Gülle wird bislang beim Maisanbau hauptsächlich vor der Saat ausgebracht und eingearbeitet. Dabei wird bei Mulchsaaten die Strohschicht oft zerstört. In einem Forschungsvorhaben wurden unterschiedliche Verfahren zur Gülleeinarbeitung gesucht und erprobt, bei denen die vor der Erosion schützende Mulchauflage weitgehend erhalten bleiben soll. Neue Ausbringverfahren ermöglichen außerdem eine Erweiterung der Zeitfenster für die Applikation. Dies ist in Anbetracht der neuen Düngeverordnung, die unter anderem längere Sperrfristen beinhaltet, notwendig.  Mehr

Aufnahme von Stärkekartoffeln mit einem Reinigungslader aus Feldrandmieten

ILT1_Lademaus

Mit einem für Kartoffel modifizierten Zuckerrüben-Reinigungslader werden in einer Feldrandmiete abgelegte Stärkekartoffeln aufgenommen, gereinigt und auf Transportfahrzeuge verladen. Ob dieses absätzige Ernteverfahren, welches bei der Zuckerrübenernte erfolgreich angewandt wird, auch auf die Kartoffel übertragbar ist, wurden in diesem Projekt untersucht.   Mehr

Leistungsbedarf und Zerkleinerungswirkung von Kreiseleggen mit unterschiedlichen Kreiseldurchmessern

Schlepper fährt mit Kreiselegge übers Feld

Bei den auf dem Markt angebotenen Kreiseleggen lassen sich auf Grund der Anzahl und der Durchmesser der Kreisel (Zinkenträger) drei Bauformen unterscheiden: Kreiseleggen mit zehn, 12 und 14 Kreisel je drei Meter Arbeitsbreite. Gibt es hier Unterschiede beim Leistungsbedarf oder bei der Krümelung?  Mehr

AgroKlima Bayern - Technik für effiziente Bewässerung von Kartoffeln

Feld

Tropfbewässerung spielt bislang nur eine untergeordnete Rolle in Deutschland. Zur wasser- und energiesparenden Bewässerung von Speisekartoffeln wurden verschiedene Tropfbewässerungsverfahren an mehreren Standorten untersucht und das Bewässerungsmanagement optimiert.   Mehr

AgroKlima Bayern - Technik für Regelfahrspurverfahren (Controlled Traffic Farming - CTF)

Feld

Controlled Traffic Farming (CTF) - Was verbirgt sich hinter dem "Regelfahrspurverfahren", welche betrieblichen Vorraussetzungen sind notwendig und was ergibt sich daraus für die Ackerbausysteme? Hier finden Sie weitere Informationen dazu.  Mehr

Agroklima Bayern - Technik für Streifenbodenbearbeitung (Strip Tillage)

Strip till zu Mais mit Gülleeinarbeitung

Streifenbodenbearbeitung (Strip Tillage) - ein neues Verfahren bei uns in Deutschland! Was verbirgt sich dahinter und welche Auswirkungen ergeben sich auf unsere Ackerbausysteme? Um Erfahrungen zu sammeln wurden Streifenversuche an verschiedenen bayerischen Standorten mit unterschiedlichen Techniken angelegt.Hier finden Sie weitere Informationen dazu.  Mehr

Optimierung des Managements der Bodenfruchtbarkeit im Ökologischen Landbau - Bodenbelastung und Bodenbearbeitung

blühender Wintererbsenbestand

Bunt blühende Wintererbsen

Körnerleguminosen haben eine Schlüsselstellung für die Bodenfruchtbarkeit in viehlosen oder viehschwachen Ökobetrieben. Durch das neu aufgelegte Kulap Programm und die ab 2015 geltenden Greening Auflagen gewinnen sie im konventionellen Anbau auch wieder stärker an Bedeutung. Allerdings hängt ihre Leistungsfähigkeit stark von bodenbürtigen Pathogenen und vermutlich von Verdichtungen des Bodens ab. Dieses Projekt untersuchte die Zusammenhänge zwischen der Bodenstruktur und der Ertragsleistung von Erbsen und Ackerbohnen.  Mehr

Maisaussaat mit Direktsätechnik

Landwirtschaftliche Geräte bei der Maisaussaat

Im Frühjahr stellt die Maisaussaat für Biogasbetriebe oder große Milchviehbetriebe eine große Herausforderung dar. Die Winterzwischenfrucht kann oft erst verzögert geerntet werden und Gülle oder Gärrest müssen noch ausgebracht werden. Ziel des Forschungsvorhabens war es alternative Methoden zur Maisaussaat zu finden bzw. zu erproben, die eine Arbeitszeiteinsparung bringen ohne den Maisertrag zu gefährden.   Mehr

Wirkung von intensivem Zerkleinern des Maisstrohs beim Mähdrusch auf die Fusariumbelastung der Folgekultur Winterweizen

Traktor auf abgeerntetem Feld

Der Trend zur konservierenden Bodenbearbeitung hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass vielerorts bereits auf den Pflug verzichtet wird. Es gibt aber auch Situationen, bei denen der Pflug, etwa aus phytosanitären Gründen, sogar empfohlen wird. Der Anbau von Winterweizen nach Körnermais ist auf Grund der Fusarium Problematik einer dieser Fälle.   Mehr