Ackerbau und Prozesssteuerung (Verfahrenstechnik)

Untersuchungen und Projekte zu neuen Bearbeitungssystemen wie Strip Till oder CTF, effizienter Bewässerung, Bodenschonendem Einsatz von Landmaschinen, Direktsaat von Mais, Maisstrohzerkleinerung und vielen anderen Bereichen im Ackerbau.

Kontakt
Arbeitsgruppe Ackerbau und Marktfrüchte
Leitung: Dr. Markus Demmel
Tel.: 08161 8640-5830
E-Mail: ILT@LfL.bayern.de

Laufende Projekte

Bodenbearbeitungsverfahren – Pflug, Mulchsaat oder doch Direktsaat?

Schlepper bei der Bodenvorbereitung zur Rapssaat

Anlage Strip Till Streifen (Mulchsaat Raps)

Die Bodenbearbeitung spielt eine große Rolle im Ackerbau. Dabei geht es nicht nur um einzelne Maschinen oder Arbeitsgänge. Gerade dann, wenn größere Neuanschaffungen, ein Bewirtschaftungswechsel irgendeiner Art oder Pflanzen bauliche Probleme anstehen wird oftmals über einen Sytemwechsel nachgedacht. Ob klassisch mit dem Pflug, nicht wendende Verfahren oder sogar Direktsaat, vieles ist technisch möglich. Doch wie wirken sich die Systeme langfristig auf den Boden und auf den Ertrag aus?  Mehr

Bestellverfahren von Mais: erosionsmindernd und herbizidreduziert

Niederwalzen eines Erbsenbeastandes mit der Messerwalze

Die Mulchsaat von Mais insbesondere in Hanglagen ist fester Bestandteil im modernen Ackerbau. Im Frühjahr vor der Maissaat wird der Zwischenfruchtaufwuchs in der Regel bearbeitet, um eine störungsfreie Saat und einen guten Feldaufgang zu gewährleisten. Gibt es auch Anbaumethoden ohne großen Eingriff in den Boden und in die erosionshemmende Mulchschicht?  Mehr

Digitalisierung in der Landwirtschaft

Tabletnutzung in der Landwirtschaft, gezeichnet

Digitalisierung ist einer der Megatrends in der Landwirtschaft, wobei Aspekte wie Vor- und Nachteile verschiedener Techniken und deren Eignung für bayerische Betriebe mit vielen offenen Fragen behaftet sind. Die Projektgruppe Digitale Landwirtschaft arbeitet daher unter anderem an einer detaillierten Marktanalyse und Bewertung verfügbarer Technologien sowohl für die Innen- als auch für die Außenwirtschaft und erprobt ausgewählte Ansätze in der Praxis.  Mehr

Abgeschlossene Projekte und Empfehlungen

Zusatzwerkzeuge am Einzelkornsägerät

Einzelne Arbeitswerkzeuge am Einzelkornsägerät

Bodenerosion stellt nach wie vor das größte Problem beim Maisanbau in Hanglagen dar. Dennoch konnte sich die Mulchsaat ohne bzw. mit schonender Saatbettbereitung nicht erfolgreich etablieren. Ein Grund ist, dass die vorhandene Sätechnik trotz Mulchsaatausrüstung mit großen Mulchauflagen oft nicht zufrieden stellend arbeitet. Abhilfe können hier sogenannte „Planter Attachments“ schaffen.   Mehr

Optimierung der Gülleausbringung unter Berücksichtigung der Novellierung der Düngeverordnung und der NEC-Richtlinie - Teilprojekt Technik

Versuchsgüllefass mit Strip Till Gerät in den jungen Maisbestand

In der kommenden Zeit müssen die Stickstoffeinträge aus der Landwirtschaft weiter reduziert werden. Der Druck auf die Landwirtschaft wächst nicht nur aus Gesundheits- und Umweltgesichtspunkten heraus, sondern auch wegen der Notwendigkeit eines effizienteren Nährstoffeinsatzes. In einem umfangreichen Feldversuch werden verschiedene Gülle Ausbring- und Einarbeitungstechniken verglichen.   Mehr

System für die Verlegung und Bergung von Tropfschläuchen im Kartoffelbau

ILT1_Opti-Tropf-Tech

Das Verlegen und Bergen von Tropfschläuchen für die Bewässerung im Kartoffelanbau ist derzeit noch mit viel Handarbeit verbunden. Zur weiteren Verbreitung der wasser- und energieeffizienten Tropfbewässerung ist die Entwicklung von Mechanisierungssystemen für eine weitgehend automatisierte Durchführung dieser Arbeitsgänge notwendig.   Mehr