Bayerische Qualitätssaatgutmischungen für das Grünland
BQSM-W-N = Nachsaatmischungen für Wiesen- und Weiden bei intensiver Nutzung (für 4 und mehr)

Blick in einen Bestand, angesät mit der Mischung BQSM-W-N

Empfohlene Mischung

Diese Mischung eignet sich besonders zur Regeneration intensiv genutzter Grünlandbestände (4 und mehr Nutzungen). Deutsches Weidelgras besitzt eine rasche Jugendentwicklung und hohe Konkurrenzfähigkeit. Mit diesen Eigenschaften gewährleistet es den angestrebten raschen Narbenschluss. Weißklee in der Mischung ergänzt als einzig mehrjährig intensiv nutzbare kleinkörnige Leguminose die Mischung im Bereich dieser Artengruppe.
Als Spezialmischungen für schwierige Dauergrünlandstandorte können W-N Mischungen mit W-N „D“ gekennzeichnet werden. Dann dürfen sie nur mit „D“ eingestufte Weidelgrassorten enthalten.

Ein "D" kennzeichnet in den Erntegruppe früh/mittel/spät jeweils die beiden Sorten mit der höchsten Ausdauer im empfohlenen Sortiment.

Geeignet für alle bayerischen Anbaugebiete.
Artkg/haGew.-%
Deutsches Weidelgras 1)22,091,70
Weißklee2,08,30
gesamt24,0100,00
  1. Höchstens 1/3 der Menge mit Sorten aus Reifegruppe früh,
    mindestens 1/3 der Menge mit Sorten aus Reifegruppe mittel,
    mindestens 1/3 der Menge mit Sorten aus Reifegruppe spät.

    Detailierte Informationen zu den Eigenschaften der in Bayern empfohlenen Sorten erreichen Sie durch einen Klick auf die jeweilige Art.