Hopfenorden des IHB/Hop Order of the IHGC

Die Verleihung des Hopfenordens reicht bis in 14. Jahrhundert zurück. Johann der Furchtlose, Herzog von Burgund und König von Brabant, hat damals den Hopfenorden eingeführt, um verdiente Personen zu ehren, die sich für den Hopfen und dessen Entwicklung in besonderer Weise hervorgetan haben. Die Wissenschaftlich-Technische Kommission des IHB (WTK) hat dabei das Recht, alle zwei Jahre zwei Wissenschaftler aus ihren Reihen für einen Hopfenorden vorzuschlagen.

Hopfenorden des IHB auf Antrag der WTK 2019 an Dr. Elisabeth Seigner und Dr. Karel Krofta

Die Verleihung der 2019 von der WTK beim IHB beantragten Hopfenorden erfolgte im Rahmen des offiziellen Kongress-Dinners während der Tagung im Elsass als Überraschung an zwei völlig nichtsahnende Wissenschaftler. So wurde Dr. Elisabeth Seigner, die erst als Sekretärin und dann als Vorsitzende die Geschicke der WTK fast 25 Jahre lang bestimmte, mit dem Hopfenorden der 2. Stufe als Offizier ausgezeichnet. Die sichtlich gerührte Lisa Seigner erhielt den Orden aus den Händen von IHB-Vizepräsident Peter Hintermeier und ihr Nachfolger im Amt, Dr. Florian Weihrauch, sprach ihr im Namen aller anwesender Kollegen großen Dank für ihre Arbeit aus, durch die die WTK entscheidend geprägt wurde.
Zweiter neuer Ordensträger an diesem Abend wurde der tschechische Hopfenchemiker Dr. Karel Krofta, der über viele Jahrzehnte die Forschung am Institut in Žatec (Saaz) wesentlich mitgestaltet hat. Obwohl er offiziell längst im Ruhestand sein könnte, arbeitet Karel Krofta weiterhin täglich unermüdlich in seinem chemischen Labor und publiziert kontinuierlich hochrangige Forschungsergebnisse. Für beide WTK-Wissenschaftler wird dies ein unvergesslicher Abend bleiben.

Hopfenorden des IHB auf Antrag der WTK 2017 an Herbert Ehrmaier und Dr. David Gent

Im Jahr 2017 wurde auf Antrag der WTK der langjährige Züchter am Hopfenforschungszentrum Hüll, Herbert Ehrmaier, für sein Lebenswerk mit den Hopfenorden im Rang eines Offiziers ausgezeichnet. In Laufe seiner Züchtungsarbeit in Hüll hat Ehrmaier 15 Hopfensorten wie etwa den ‚Hallertauer Magnum‘ entwickelt, die als Sorte in Deutschland registriert wurden und von denen elf noch heute aktuell angebaut werden. Zudem ist Ehrmaier der Vater des ‚Herkules‘, denn die aktuell wichtigste Hochalphasorte Deutschlands wurde ebenfalls von ihm gezüchtet und dann von seinem Nachfolger Anton Lutz fertig selektiert.
Während des IHB-Kongresses in Yakima wurde der US-Wissenschaftler Dr. David Gent auf Antrag der WTK für seine langjährigen Forschungsarbeiten im Bereich der Phytopathologie mit dem Hopfenorden der der 1. Stufe (Ritter) ausgezeichnet.

Hopfenorden auf Antrag der WTK 2015 an Prof. Dr. Ewa Solarska und Prof. Dr. Maksym Melnychuk

Auf Antrag der WTK wurden im Jahr 2015 Prof. Dr. Ewa Solarska, Polen, und Prof. Dr. Maksym Melnychuk, Ukraine, mit dem Hopfenorden des Internationalen Hopfenbaubüros (IHB) für ihre Arbeiten und Forschungen im Bereich Hopfen geehrt. Zugleich gilt diese prestigevolle Auszeichnung des IHBs als Anerkennung und Dank der WTK für die Verdienste beider Wissenschaftler als Gastgeber und Organisatoren der beiden letzten Tagungen der WTK.
Prof. Dr. Solarska war glänzende Gastgeberin der Tagungen in Pulawy 1999 und in Lublin 2011 und ihr wurde der Hopfenorden im Rang eines Offiziers verliehen.
Prof. Maksym Melnychuk hat 2013 in Kiew den Hopfen-Wissenschaftlern aus aller Welt eine unvergessliche Tagung bereitet. Er erhielt den Hopfenorden im Rang eines Ritters.
Gruppenfoto

Prof. Ewa Solarska (Mitte), IHB Präsident Leslie A. Roy (rechts), IHB Generalsekretär Dr. Martin Pavlovič

Gruppenfoto

Prof. Maksym Melnychuk (Mitte), Dr. Elisabeth Seigner (links) und Dr. Florian Weihrauch, beide Wissenschaftliche Kommission des IHB

Hop Order of the IHGC

Hop Order on behalf of the STC 2019 to Dr. Elisabeth Seigner and Dr. Karel Krofta

In 2019, the Hop Orders on behalf of the STC were awarded as a surprise to two unsuspecting colleagues during the official Congress Dinner of the STC Meeting in Alsace. Dr. Elisabeth Seigner, who determined the fortunes of the STC for almost 25 years as secretary and then as chairperson, awarded with the Hop Order in the rank of an officer. Lisa Seigner, who was visibly touched, received the award from IHGC Vice President Peter Hintermeier and her successor in office, Dr. Florian Weihrauch, thanked her on behalf of all colleagues present for her work that had decisively shaped the STC.
Second awardee was the Czech hop chemist, Dr. Karel Krofta, a key researcher at the Hop Institute in Žatec (Saaz) for many decades. Although he could be officially retired since long, Karel Krofta continues to work tirelessly in his laboratory and continuously publishes high-level research results. Definitely an unforgettable evening for both STC scientists!

Hop Order on behalf of the STC 2017 to Herbert Ehrmaier and Dr. David Gent

In 2017, Herbert Ehrmaier, the legendary breeder at the Hop Research Center Hüll, was awarded the Hop Order in the rank of an Officer for his life's work on behalf of the STC. In the course of his breeding work in Hüll, Ehrmaier has developed 15 hop cultivars such as 'Hallertauer Magnum', which were registered in Germany and of which eleven are still cultivated today. Ehrmaier is also the father of 'Hercules', the currently most important high alpha variety in Germany, which was bred by him likewise and then selected by his successor Anton Lutz.

In addition, during the IHGC congress in Yakima, US scientist Dr. David Gent was awarded with the Hop Order in the rank of a Knight for his many years of great research work in the field of phytopathology.

Hop Order of the IHGC on behalf of the STC 2015 to Prof. Dr. Ewa Solarska und Prof. Dr. Maksym Melnychuk

At the request of the Scientific-Technical Commission (STC) to honor their achievements in hop research, Prof. Dr. Ewa Solarska, Poland, and Prof. Dr. Maksym Melnychuk, Ukraine, were awarded the Hop Order of the International Hop Growers Convention (I.H.G.C.). At the same time with this prestigious award the Scientific-Technical Commission expresses its acknowledgement and sincere thanks to both scientists as hosts and conveners of the meetings of the STC.
Prof. Dr. Solarska has been excellent host of the meetings in Pulawy in 1999 and in Lublin in 2011 and was awarded with the Hop Order – II rank of an officer.
Prof. Dr. Maksym Melnychuk has organized the meeting in Kiev in 2013, which became an unforgettable event for all participants. He received the Hop Order –I rank of a knight.
group

Prof. Ewa Solarska (mid), IHGC President Leslie A. Roy (right), IHGC Secretary General Dr. Martin Pavlovič

group

Prof. Maksym Melnychuk (mid), Dr. Elisabeth Seigner (left) and Dr. Florian Weihrauch, both Scientific-Technical Commission of the IHGC