Eiweißpflanzen: Forschung und Biotechnologie

Die Agrarpolitik fördert eine Stärkung der heimischen Eiweißpflanzenerzeugung. Der Leguminosenanbau soll aus ökologischen und gesellschaftlichen Gründen wieder zunehmen und die Züchter diese Pflanzenfamilie wieder stärker bearbeiten. Die Ökosystemleistungen und der Ressourcenschutz des Leguminosenanbaus soll genutzt, die Eiweißversorgung aus heimischer Produktion gesteigert und verbessert und regionale Wertschöpfungsketten gestärkt werden. Dazu ist vorgesehen, zusätzlich zu Modellregionen und Demonstrationsnetzwerken, die einen raschen Wissenstransfer in landwirtschaftliche Betriebe fördern und die Beratung in der Fläche etablieren, die Züchtung und Forschung zu regenerieren und zu stärken. Die LfL kann hier einen wesentlichen Beitrag leisten.

Laufende Forschungsprojekte

Lupismart – Weiße Lupine von der Nische in die Praxis

Lupinenblüte mit Tüte zum Schutz vor Fremdbestäubung

Ziel des Forschungsprojektes LUPISMART ist die Erfassung und das Auffinden anthraknosetoleranter und züchtungsrelevanter Lupinen-Akzessionen. Es werden umfangreiche Sortimente pflanzengenetische Ressourcen (PGR) in mehreren Umwelten auf Antraknosetoleranz sowie züchtungsrelevante Merkmale geprüft und markergestützter Züchtungsprogramme entwickelt.  Mehr

Genpool Körnerleguminosen - Basis für neue Programme zur Sortenentwicklung

weiß-blühende Lupinen-Pflanze im Zuchtgarten

Ziel dieses Projektes ist es einen gut beschriebenen Genpool von Körnerleguminosen mit aktuellem genetischen Material aufzubauen und den bayrischen Pflanzenzüchtern für ihre Arbeit zur Verfügung zu stellen. Dafür wird nationales und internationales Sorten- und Genbankmaterial zusammengestellt, beschrieben und im Feld geprüft. Schwerpunkt dieser Arbeiten liegt bei der Weißen Lupine.  Mehr

Kreuzungstechnik für Soja und Lupine

Sojabohnen Blüte (geöffnet, rosa)

Das Projekt befasst sich mit der Etablierung der Kreuzungstechnik bei Soja und Lupine und mit Möglichkeiten durch Steuerung der Einflussparameter auf die Blütenentwicklung den Kreuzungsansatz zu erhöhen.  Mehr

Prüfung und Entwicklung von Sojabohnenzuchtmaterial für die Fütterung

Hülsen der Sojapflanze

Mit diesem neuen Forschungsprojekt zur Sojazüchtung soll eine Grundlage für die zukünftige Züchtung von Sojabohnen als Eiweißfutter in Bayern gelegt werden. Die LfL arbeitet hier mit drei Züchterpartnern zusammen um an das bayerische Klima angepasste Soja-Pflanzen mit guten Ertrags- und Qualitätseigenschaften als Zuchtmaterial zu entwickeln.  Mehr

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Erweiterung der Anbau- und Fütterungsoptionen bei heimischen Eiweißpflanzen – mit besonderem Schwerpunkt auf regional bereits adaptierte Arten

Ackerbohnenbestand

Das Projekt war Teil der Eiweißinitiative, deren Ziel eine langfristig größere Unabhängigkeit von Importsoja ist. Hierbei werden im Bereich der großkörnigen Leguminosen nicht nur Soja, sondern auch die besonders für ökologisch wirtschaftenden Betriebe wichtigen heimischen Arten berücksichtigt. In diesen Projekt steht dabei die heimische aber heute züchterisch vernachlässigte Ackerbohne im Fokus.  Mehr