Altbrot

1. Herstellung

Altbrot
Brot, das nicht in den Verkauf gelangte oder beim Verkauf übrig blieb (Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, als Nahrungsmittel aussortiert), kann in der Tierhaltung noch verwertet werden. Dabei darf nur hygienisch einwandfreies Brot verfüttert werden (z.B. kein verschimmeltes Brot).

2. Inhaltsstoffe pro kg Trockenmasse von Altbrot im Vergleich (ZIFO 2014)

Altbrot Gerste Weizen
Trockenmasse [g/kg FM]
650
880 880
Rohprotein [g] 123 125 137
nXP [g] 175 165 170
UDP [%] 10,0 25,0 20,0
Lysin [g] 3,3 4,43 3,35
Methionin [g] 1,8
2,02 1,78
Energie [MJ NEL] 9,40 8,21 8,53
Energie [MJ ME] 14,44 13,00 13,40
Stärke und Zucker [g] 702 627 707
Zucker [g] 60,0 25,0 31,8
Rohfett [g] 30,0 25,0 20,0
Rohfaser [g] 14,0 50,0 30,0
Rohasche [g] 28,0 2,3 1,7
Kalzium [g] 0,9
0,7 0,7
Phosphor [g]
2,5 4,0 3,8
Natrium [g] 4,1 0,3 0,2
Kalium [g] 5,0
5,0 5,0

3. Beachte

  • Altbrot weist einen hohen Natriumgehalt auf. 1 kg Altbrot in der Ration reduziert den Bedarf an Viehsalz um 10 g.
  • Begrenzend bei der Fütterung von Milchkühen ist der hohe Stärkegehalt und die fehlende Strukturwirkung.
  • Keine kurzfristigen Futterumstellungen. Kontinuierliche Verfügbarkeit über längeren Zeitraum sollte gewährleistet sein.
  • Der Hersteller/Inverkehrbringer muss bei der zuständigen Behörde als Futtermittelunternehmer registriert sein.

4. Einsatzkriterien

  • Hygienische Unbedenklichkeit (unverdorben, frei von Krankheitskeimen)
  • Problematisch ist die Entfernung von Verpackungen (sehr zeitaufwändig)
  • Beim Preisvergleich nicht nur Energie- und Nährstoffgehalte berücksichtigen, sondern auch den erhöhten Arbeitsaufwand für Transport, Lagerung und Aufbereitung (Zerkleinerung)

5. Einsatzempfehlungen

Nutzungsrichtung
Einsatzempfehlung Erprobte Höchstmenge
Milchkuh
1 kg je Kuh und Tag 2 kg je Kuh und Tag
2 kg je Kuh und Tag
Mastbullen Je 100 kg Gewicht ca. 0,2 kg anstelle von Getreide- bzw. Maisschrot