57. BAT-Tagung: Nachhaltigere Tierernährung, 10. Oktober 2019

Logo der BAT e.V.

Nachhaltigere Tierernährung: Erfolgreiche Fütterung, Ökonomie, Biodiversität und Umwelt im Einklang

Biodiversität und Umweltschutz sind hochaktuelle Themen mit direktem Bezug zur Landwirtschaft. Spätestens seit dem erfolgreichen bayerischen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist klar, dass sich die berechtigten Forderungen nach dem Erhalt der Biodiversität und dem Umweltschutz unmittelbar auf die Nutztierfütterung auswirken. Die Interaktionen reichen von Zielkonflikten mit der Menge und der Qualität von futtertauglicher Biomasse und deren Folgen für die Ökonomie der Tierhaltung bis zum Umstand, dass die landwirtschaftliche Bereitstellung von Futter selbst ein innovativer Träger von Umweltschutz und Biodiversität sein kann. Diese komplexen Wechselwirkungen wollen wir auf der 57. BAT-Tagung aufgreifen und die fachliche Diskussion im Bereich der Tierernährung fördern.
Datum, Uhrzeit, Anmeldung
10. Oktober 2019, 8:00 - 17:30

Anmeldung (über BAT e.V.) Externer Link

Veranstaltungsort
Infozentrum Tier und Technik, Forum, LfL in Grub

LfL: Anfahrt Grub - Poing: Erläuterung und Lageplan

Vorläufiges Programm

  • 8:00 Anmeldung und Möglichkeit der Besichtigung einer autochthonen Grünlandfläche (08:15 – 08:50)
  • 9:15 Eröffnung, Begrüßung (Dr. G. Beck, StMELF)
  • 9:30 Gesellschaftliche und politische Trends zur Nutztierhaltung (N. N.)
  • 10:00 Zukunftsfähige Nutztierfütterung ohne Lebensmittelkonkurrenz (Prof. Dr. K.-H. Südekum, Uni Bonn)
  • 10:30 Biodiversität im Futterbau und im Grünland im Widerstreit zur Futterqualität (Prof. Dr. J. Isselstein, Uni Göttingen)
  • 11:00 Abgestufte Intensitäten in der Futtererzeugung – Welche Möglichkeiten eröffnet die Digitalisierung in der Futtererzeugung? (Dr. M. Gandorfer, LfL Ruhstorf)
  • 11:30 Vorstellung der Poster
  • 12:00 Mittagspause
  • 12:45 Besichtigung der Poster

Sektion Schwein

  • 13:30 Trends in Haltungssystemen für Schweine (Dr. Chr. Jais, LfL Grub)
  • 14:00 Einfluss der Haltung auf Emissionen sowie Stand der Gülleaufbereitung (Dr. H. Cieljewski, LK NRW, Haus Düsse
  • 14:30 Praxiserfahrungen zur Umsetzungen der stark N/P-reduzierten Fütterung (Dr. W. Preißinger, LfL Schwarzenau)
  • 15:00 Schweinehaltung im ökologischen Landbau (M. Kozel & E. Pieringer, Naturland-Erzeugerring Hohenkammer)

Sektion Rind

  • 13:30 Biodiversität bei Grünland und Feldfutter unter Weidenutzung (Dr. R. Loges, CAU Kiel)
  • 14:00 Erfahrungen zur abgestuften Nutzungsintensität beim Grünland in Milchkuhbetrieben (P. Dufter, Fachzentrum Rind, Traunstein)
  • 14:30 Ausgleich der Stoffstrombilanz in Rinder haltenden Betrieben (M. Höhensteiger, Maschinenring Rosenheim)
  • 15:00 Fütterungskonzepte heute und morgen (Dr. M. Pries, LK NRW, Haus Riswick)

gemeinsamer Abschluss:

  • 15:30 Kaffeepause und Besichtigung der Poster
  • 16:30 Verleihung der BAT-Posterpreise, Schlusswort (Prof. Dr. W. Windisch, TUM)
  • 17:30 Gemütlicher Ausklang im „Alten Kindergarten“, Grub