Was ein 1 m² Ackerfläche alles kann

Zeichnung einer Agrarlandschaft

Ob Frühstückssemmel, Salatöl oder Chips – Vieles hat seinen Ursprung auf dem Acker

Wer kennt das nicht? Schnell noch zum Bäcker und ein paar Brez‘n für die nächste Brotzeit besorgen. Oder bei schönem Wetter im Biergarten sitzen und mit Freunden eine kühle Maß genießen. Wo kommen die Brez‘n, das Bier oder die Pommes Frites eigentlich her?
Sie stammen von der Ackerfläche.
Nicht jedes Lebensmittel kann überall erzeugt werden. Bodenbeschaffenheit, Wetterverhältnisse, Höhenlage – es gibt viele Faktoren, die beim Anbau auf Ackerflächen eine Rolle spielen: Denn Weizen oder Gerste, Mais oder Kartoffel, Raps oder Hopfen wachsen nicht auf Wiesenstandorten.
Die LfL forscht zu den Fragestellungen rund um nachhaltigen und ressourcenschonenden Anbau.

Multitalent Ackerfläche

Welche Mengen an bestimmten Lebensmitteln 1 m² Ackerfläche liefert, zeigen wir an einigen ganz konkreten Beispielen. Lassen Sie sich überraschen und erinnern Sie sich beim nächsten Einkauf daran.

entstehen

  • 700 Körner
  • 500 gr Mehl
  • 10 Brez'n oder 2 große Wiesenbrez'n
  • 750 gr Brot oder 10 Semmeln

Grafik von Semmeln und Mehlsaecken

entstehen

  • 170 ml Öl (bei einem Ölgehalt von 42 Prozent)
  • 170 ml Biodiesel

Zeichnung mit Ölflasche, Raps und Auto

entstehen

  • 6 kg Maispflanzen als Silage (Futter für Rinder)
  • 1 kg Körner (getrocknet)

Zeichnung Maispflanzen+Maiskörner

entstehen

  • 4 kg Kartoffeln
  • 2 kg Pommes Frites
  • 1,2 kg Kartoffelchips
  • 1 Liter Wodka
  • 0,8 kg Stärke
  • 0,5 Liter Ethanol (bei Stärkekartoffeln)
Gut zu wissen: Kartoffeln enthalten viel Vitamin C. Bei 4 kg Kartoffeln sind es 680 mg Vitamin C. Beim Kochen geht allerdings ein Teil davon verloren.

Zeichnung mit Kartoffeln, Pommes, Wodka

entstehen

  • 500 g Körner Braugerste, daraus
  • 400 g Malz, was für
  • 1 Maß Bier oder
  • 2 Flaschen Bier reicht

Zeichnung Körnersack, Bierflasche, Maßkrug

entstehen

  • 280 g Rohhopfen,
  • um 900 l Bier zu brauen
(Sorte Herkules)

Zeichnung von Hopfen und Bierfass

Die Vielfalt der Lebensmittel ist fast unbegrenzt. Die vorgestellten Beispiele stellen einen kleinen Ausschnitt daraus dar.