LfL-Jahrestagung 2021: Klimawandel und digitale Konzepte im Pflanzenbau, 1. Dezember 2021

Den Auswirkungen des Klimawandels begegnen

Die bereits erkennbaren und weiter vorhergesagten Auswirkungen des Klimawandels mit höheren Durchschnitttemperaturen, vermehrten und längeren Trockenphasen und zunehmenden und intensiveren Starkregenereignissen haben große Auswirkungen auf den Pflanzenbau. Die Landwirtschaft ist gefordert, bestehende Bewirtschaftungssysteme kritisch zu hinterfragen und Anpassungen vorzunehmen, bei Bodenbearbeitung und Bestellverfahren, in der Fruchtfolgegestaltung auch mit "neuen" Kulturpflanzen, bei der Sortenwahl und - soweit möglich - mit innovativen Bewässerungsverfahren.

Organisatoren der Tagung

Die diesjährige Jahrestagung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft widmete sich diesem Thema, sie betrachtete es aus Sicht der Verfahrenstechnik mit besonderem Augenmerk auf den Möglichkeiten und Chancen, die digitale Konzepte im Pflanzenbau eröffnen. Die Veranstaltung wurde zusammen mit der Landtechnischen Jahrestagung durchgeführt, die das Institut für Landtechnik und Tierhaltung mit der Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V. jährlich zusammen mit Partnerorganisationen durchführt, in diesem Jahr mit dem Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsringe e.V. und dem Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern e.V.
Veranstalter: LfL, ALB
Kooperationspartner: KBM, LKP

Durchführung der Tagung

Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Veranstaltung hybrid durchgeführt. Ein kleiner Kreis an geladenen Teilnehmern fand sich im Forum der LfL in Grub ein. Von dort wurde die Veranstaltung für alle Interessierten live im Internet übertragen.
Wir hoffen, mit den Beiträgen Anregung und Hilfestellung gegeben zu haben, die vom Klimawandel verursachten großen Herausforderungen im Pflanzenbau erfolgreich zu bewältigen.
Im Nachgang zur Tagung erfolgt ein zusammenfassender Bericht auf der Homepage der ALB mit Veröffentlichung der Vorträge.

Klimawandel aktiv begegnen – LfL stellt digitale Konzepte im Pflanzenbau vor (Pressemitteilung der LfL)

Programm
  • 10.00 Uhr Begrüßung (Stephan Sedlmayer, Präsident LfL)
    Grußwort (Dr. Maximilian Wohlgschaft, StMELF)
  • 10.15 Uhr Bedeutung des Klimawandels für die Landwirtschaft (Dr. Matthias Herbst, DWD)
  • 10.50 Uhr Herausforderung Klimawandel – Situation und Lösungsansätze aus dem Pflanzenbau (Dr. Peter Doleschel, LfL)
  • 11.25 Uhr Präzises Bewässern - Grundlagen, Technik und Management (Dr. Martin Müller, ALB)
  • 12.00 Uhr Mittagspause
  • 13.00 Uhr Digitalisierung in der Außenwirtschaft - aktueller Stand der Umsetzung, Chancen und Hemmnisse (Johanna Pfeiffer, LfL)
  • 13:35 Uhr Wetterdaten für die Landwirtschaft - das Angebot der LfL / Agrarmeteorologisches Messnetz (Stephan Weigand, LfL)
  • 14.00 Uhr Landwirtschaft 4.0 - das Angebot der Bayerischen Maschinenringe (Martin Gehring, KBM)
  • 14:25 Uhr Kaffeepause
  • 15.00 Uhr Digitale Landwirtschaft - das Angebot des Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern e.V. (Dr. Florian Botzler, LKP)
  • 15.25 Uhr Praktische Anwendung für eine nachhaltige und umweltverträgliche Landwirtschaft (Tom Koller, Landwirt)
  • 15.50 Uhr Schlußwort und Verabschiedung (Dr. Stefan Neser, LfL)
  • 16.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation
Vormittags: Dr. Stefan Neser, LfL; nachmittags: Robert Brandhuber, LfL
Logo ALB Logo LfL Logo LKP Logo Maschinenring