Jubiläum 1918-2018
100 Jahre Grub - Leidenschaft für Nutztiere

alter Gutshof
Den Grundstein für das heutige LfL-Kompetenzzentrum Nutztiere in Grub legte noch das Königreich Bayern vor 100 Jahren mit dem Kauf des dortigen Gutsbetriebes. Kurz nach Ausrufung des Freistaates Bayern wurde der Erwerb beim Grundbuchamt Ebersberg verbrieft. Eine Einrichtung zur Förderung der bayerischen Tierzucht war geschaffen: Das damalige „Institut für praktische Tierzucht“.
Seine Tätigkeiten und Aufgabenbereiche haben sich in den folgenden Jahrzehnten, entsprechend der agrarpolitischen Rahmenbedingungen, kontinuierlich weiterentwickelt. Bis hin zu den heute in Grub beheimateten Instituten bzw. Abteilungen der LfL: Institut für Landtechnik und Tierhaltung (ILT), Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft (ITE), Institut für Tierzucht (ITZ) sowie den vertretenen Abteilungen, der Abteilung Qualitätssicherung und Untersuchungswesen (AQU) sowie Abteilung Versuchsbetriebe (AVB).

Aktuell

Landtechnisch-bauliche Jahrestagung 2018
Milchviehhaltung – Lösungen für die Zukunft, 28. November 2018 im Forum Grub

Innenansicht eines Offenstalls

Die Verbraucher und der Handel nehmen mehr und mehr Einfluss auf die Milcherzeugung. Milch "ohne Gentechnik" hat in Bayern inzwischen einen Marktanteil von zirka 70 Prozent erreicht und der Anteil von "Biomilch", "Bergbauernmilch", "Heumilch" oder "Tierwohllabel-Milch" nimmt zu. Darüber hinaus bringt der technische Fortschritt ständig neue Lösungen hervor. Die diesjährige Jahrestagung will mit Vorträgen aus der Forschung, Beratung und Praxis Entwicklungen und neue Techniken vorstellen und diskutieren.   Mehr

Filmreihe über Grub in der BR-Abendschau

Kuh schaut in die Kamera

Die Redaktion der Abendschau hat zum 100-jährigen Jubiläum Grub besucht und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter geschaut. Schließen Sie sich an: 

Fleisch: Die Qualitätsfahnder an der LfL Externer Link

Forschung in der Ferkelbucht: Schweine – die große Faszination Externer Link

Alte Schafrassen: Der ideale Bayer Externer Link

100 Jahre Forschung und Entwicklung zur Nutztierhaltung in Grub – Leuchttürme seit 1994

Nahaufnahme Euter AMS

Am 5. Oktober 1918 beginnt mit der Verbriefung des Ankaufs der Schwaigen Grub und Hergolding die Arbeit zur Nutztierhaltung in Grub. Hier stellen wir die Aktivitäten vor, die in den letzten 25 Jahren bzw. in der Zukunft besondere Leuchtturmfunktion im Hinblick auf die Nutztierhaltung hatten und haben.  Mehr

Weitere Beiträge rund um Grub

Gruber Chronik: 100 Jahre Kompetenz für Nutztiere, 1918 bis 2018

Gutsgebäude

Bereits 1993 erschien zum 75-jährigen Jubiläum eine Chronik, die nun überarbeitet und um die letzten 25 Jahre ergänzt wurde. Tauchen Sie ein in 100 Jahre Kompetenz für Nutztiere: Versuchsbetrieb, Tierzucht, Tierernährung, Zentralabor und Tierhaltung.  Mehr

Rückblick zum Tag der offenen Tür der LfL in Grub

Gruppe von Menschen mit Tieren

Die LfL öffnete ihre Pforten in Grub und viele Verbraucher, Familien und Landwirte folgten der Einladung. Die Wissenschaftler und Tierexperten der LfL erklärten an diesem Tag ihre Arbeit und gaben tiefgreifende Einblicke in die moderne Tierhaltung.
In Grub stehen seit jeher die Nutztiere im Fokus, deren artgerechte Ernährung und auf Tierwohl basierende Haltungssysteme dort erforscht und weiterentwickelt werden.  Mehr

Fachveranstaltung "Nutztierhaltung – Basis der Landwirtschaft in Bayern"

Schweine in einem Stall

Zum 100-jährigen Jubiläum des Kompetenzzentrums für Nutztiere in Grub beleuchtete die LfL gemeinsam mit Fachexperten das Thema „Nutztiere“ aus vielen Perspektiven. Vor allem auch im Hinblick auf die zukünftigen technischen, organisatorischen und gesellschaftlichen Entwicklungen.  Mehr

Nutztierhaltung – Basis der Landwirtschaft in Bayern (LfL-Schriftenreihe zum Bestellen)

Festschrift "100 Jahre Grub - Leidenschaft für Nutztiere"

Männer lernen von einer Frau wie Melken funktioniert

In der reich bebilderten Publikation sind die vergangenen 100 Jahre in Grub anhand von zehn aussagekräftigen Fachthemen zusammengefasst.   Mehr

Festschrift: 100 Jahre Grub (zum Herunterladen) pdf 5,5 MB

Impressionen: 100 Jahre Grub – gestern und heute

historische Aufnahme von Schweinen, die neben einer Spitzhütte liegen

Der Ankauf des Geländes in Grub 1918 durch die bayerische Versorgungsgesellschaft bildete den Grundstein für das Institut für praktische Tierzucht, die spätere Bayerische Landesanstalt für Tierzucht. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das heutige moderne Kompetenzzentrum für Nutztiere.  Mehr

Großer Boviner Schädel von Grub

Skulptur in Form eines Bullenkopfes

Die Skulptur "Großer Boviner Schädel" schuf der Bildhauer Fritz Koenig für die Landesanstalt in Grub. Von 1989 bis vor kurzem zierte sie den Eingang der LfL in Grub. 2017 verstarb der Künstler und wird nun in einer renommierten Ausstellung in Florenz geehrt. Deswegen befindet sich die Skulptur "Großer Boviner Schädel" bis Oktober in den dortigen Boboli-Gärten gemeinsam mit anderen berühmten Skulpturen von Fritz Koenig. Danach kehrt sie zurück an ihren Platz in Grub.  Mehr

Der Milchviehstall in Grub

Milchkuh lässt sich bürsten

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft forscht in Grub in den Bereichen Tierhaltung, Tierernährung und Tierzucht. In welcher Art von Stall fühlen sich die Tiere wohl? Welche Futtermittel sind für ihre Bedürfnisse optimal? Dies alles geschieht unter der Prämisse des Tierwohls.  Mehr

Der Rinderstall in Grub

Grub und seine Nachbarn

zwei alte Gutsgebäude

Die LfL feiert in diesem Jahr das 100-jährige Jubiläum ihres Kompetenzzentrums für Nutztiere. Die LfL blickt auf eine lange Geschichte in Grub, Gemeinde Poing b. München, zurück und hat gemeinsam mit anderen Institutionen diesen Ort geprägt.   Mehr

Aufgaben und Themen der LfL in Grub

Schafe auf der Weide

Die anwendungsorientierte Forschung der LfL in Grub greift Fragestellungen aus der Praxis auf und stellt den landwirtschaftlichen Unternehmen auf verschiedenen Wegen anwendbare Lösungen zur Verfügung. Die bäuerliche Landwirtschaft hat in der LfL einen Partner, der die Zukunftsperspektiven realistisch und unabhängig analysiert und aus seiner problemorientierten Forschung Lösungsansätze und Wissen direkt in die Praxis, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bringt.  Mehr

Aktivitäten im Jubiläumsjahr

Publikationen

Eine Festschrift stellt die 100 Jahre Grub in Bildern dar. Bereits 1993 erschien zum 75-jährigen Jubiläum eine Chronik, die nun um die letzten 25 Jahre ergänzt wurde.

Veranstaltungen

Für das Jubiläumsjahr sind zahlreiche Veranstaltungen rund um das Kompetenzzentrum Nutztiere der LfL in Grub geplant.
Im Juli erreichten die Aktivitäten ihren Höhepunkt mit dem Festakt zum Jubiläum sowie einem Fachsymposium zum Thema "Nutztierhaltung – Basis der Landwirtschaft in Bayern" am 5. Juli und dem Tag der offenen Tür in Grub am Sonntag, 8. Juli. Tags darauf feierten die Gruber Mitarbeiter der LfL mit Partnern und Freunden. Weitere Veranstaltungen befinden sich aktuell in der Planungsphase.

Impressionen und Filme aus 100 Jahren Grub

Gruppe von Frauen aus den 1920er

Melkkurs 1926

Gruppe von Menschen steht auf Hof und begutachtet Rind

Referendare bei der Tierbeurteilung 1953

Klassenzimmer

Unterricht maschinelles Melken 1953

Kind streichelt Kuh

Tag der offenen Tür 2015

Personen begutachten Rind

Referendare bei der Tierbeurteilung 2017

Blick von oben in einen Stall

Milchviehstall 2017

Beitrag in der BR-Sendung "Schwaben & Altbayern"

In der Versuchsstation Grub der Landesanstalt für Landwirtschaft wird erforscht, was Kühen gut tut. Und das seit mittlerweile 100 Jahren. Denn nur glückliche Kühe geben auch viel Milch. Mittlerweile kommt bei der Forschung modernste Überwachungstechnik zum Einsatz.

Die Versuchsstation Grub wird 100 Externer Link

LfL-Film

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Das Beispiel des Melkens zeigt die enorme Entwicklung: Beginnend mit Kursen zum Handmelken, über den halbautomatischen Melkstand steht heute in Grub der Melkroboter im Fokus.

Filmreihe: Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft