Pferdewirt, Pferdewirtin: Formulare

Für Abschlussprüfung, Meisterprüfung und Anerkennung als Ausbildungsbetrieb sind verschiedene Formulare notwendig.

Abschlussprüfung

Für die Auszubildenden sind Anmeldungen zu den Abschlussprüfungen (schriftliche und praktische) bis zum 15. April für die Sommerprüfungen bzw. 15. November für Winter-/ Frühjahrsprüfungen bei der unten angegebenen Adresse durch den Ausbildungsbetrieb vorzunehmen.
Prüfungsteilnehmer ohne geregelte Ausbildung (Quereinsteiger nach § 45.2 BBiG) senden den vollständig ausgefüllten Zulassungsantrag bitte bis spätestens 01. März bzw. 01. Oktober eines Jahres an die unten angegebene Adresse. Diese Anmeldefrist gilt für alle Fachrichtungen.

Meisterprüfung

Anmeldungen zu den Meisterprüfungen ab Januar 2016

Anmeldeformular Pferdewirtschaftsmeisterprüfung Externer Link

Ausbildungsbetrieb

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen und die Anlagen - wie im Antrag gefordert - zusammengestellt haben, schicken Sie den Antrag an die unten angegebene Adresse. Dem Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsstätte legen Sie bitte folgende Unterlagen bei:
  • aktuelle Bescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft über die sicherheitstechnische Überprüfung des Betriebes
  • ggf. Anlagennutzungsvertrag, Anstellungsvertrag o. ä., wenn Ausbilder und Ausbildender nicht identisch sind
  • Antrag auf Anerkennung als Ausbilder nach §§ 28, 29 und 30 Berufsbildungsgesetz mit den erforderlichen Unterlagen (Zeugnis des Ausbilders über die bestandene Meisterprüfung, Lebenslauf und erweitertes Führungszeugnis nach Belegart OE des Ausbilders und Ausbildenden)

Ausbildungsnachweis

Das Erstellen ordnungsgemäßer schriftlicher Aufzeichnungen (Berichtsheft) durch den Auszubildenden ist Pflicht und Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung.

schriflticher Ausbildungsnachweis Externer Link

Betriebsindividuelle Ausbildungspläne können für die einzelnen Fachrichtungen anhand der Vordrucke erstellt werden.

Mehr zum Thema

Berufsausbildung
Pferdewirt/Pferdewirtin

Der Beruf des Pferdewirts ist dienstleistungsorientiert und verlangt einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Lebewesen Pferd. Der Kundenkreis ist anspruchsvoll. Im Folgenden wird über die Inhalte dieser Berufsausbildung und der überbetrieblichen Ausbildung, differenziert nach Fachrichtungen informiert. Mehr

Kontakt

Andrea Gugg
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Abteilung Berufliche Bildung
Berufsbildung Pferdewirt

Telefon:
08161 8640-2639

E-Mail:
berufsbildung-pferdewirt@lfl.bayern.de

Adresse:
Lange Point 12
85354 Freising