Allgoiß: schmackhafte Fleischgerichte von der Allgäuer Jungziege

Ziege

Foto: Daniel Delang (Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten)

Längst hat sich Ziegenfleisch zu einem echten Geheimtipp unter Feinschmeckern entwickelt. Vor allem das Fleisch von Jungziegen wird aufgrund seines feinen Geschmacks geschätzt und gilt als besonders zart. Um die Bekanntheit dieser Delikatesse zu steigern, hat die Landesanstalt für Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten die Aktion "Allgoiß" ins Leben gerufen.
Der Name setzt sich zusammen aus dem Begriff Allgäu und der in Teilen Süddeutschlands gebräuchlichen Bezeichnung für Ziege, der "Goiß".

Analyse der Märkte für ausgewählte Öko-Produkte in Bayern

Die Idee der Vermarktungsaktion entstand im Rahmen des LfL Projektes "Analyse der Märkte für ausgewählte Öko-Produkte in Bayern". Ziel des Projektes ist unter anderem, die heimische Vermarktung des feinen Ziegenfleisches zu verbessern. Aufgrund der fehlenden Attraktivität der eigenen ökologischen Aufzucht und Vermarktung werden aktuell noch viele Kitze in die konventionelle Mast abgebeben, zum Teil auch ins Ausland. Das soll mit Hilfe des Projektes geändert werden: Im Rahmen der Vermarktungsaktion werden Landwirte und Gastronomen zusammengebracht, um gemeinsam ein Konzept für eine regionale Vermarktung von Ziegenfleisch im Allgäu zu entwickeln. Zudem soll die Aktion "Allgoiß" anderen Initiativen als beispielhaftes Vermarktungskonzept dienen.

Die Aktion "Allgoiß"

Flyer-Titelbild der Aktion "Allgoiß"
Die Aktion "Allgoiß" startete im Februar 2019 mit einer Informationsveranstaltung zum Thema "Ziegenkitz in Bayerns Küchen: regionale Ziegenkitzvermarktung im Allgäu". Interessierte Gastronomen lernten dabei Wissenswertes über die Vorzüge und Verarbeitungsmöglichkeiten von Ziegenfleisch sowie dessen Vermarktung in der Region Allgäu kennen. Beim anschließenden Drei-Gänge-Menue konnten sie sich selbst von Geschmack und Qualität der Besonderheit "Ziegenfleisch" überzeugen. Als Ergebnis einigte man sich darauf, während zwei Aktionszeiträumen Ziegenfleischgerichte in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben anzubieten.
Die erste Vermarktungsaktion startete an Pfingsten, die zweite folgt im Herbst:
Vom 12. September bis 6. Oktober 2019 stehen bei teilnehmenden Allgäuer Gastronomen kulinarische Delikatessen mit Ziegenfleisch von regionalen Bio-Betrieben auf der Karte.
Die Öko-Modellregion plant und begleitet zudem spannende Aktivitäten rund um das Thema Ziegenfleisch: Beispielsweise eine Betriebsführung auf einem der Ziegenbetriebe oder einen Ziegen-Kochkurs bei einem der teilnehmenden Gastronomen.

Infoblatt: Spezialitäten mit Ziegenfleisch von Allgäuer Bio-Betrieben pdf 1,3 MB

Aktivitäten der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten