Genuss Schätze Bayern – Besondere Wertschöpfungsketten
Die Suche nach den Käseschätzen Bayerns geht weiter

Angerichtete verschiedene Käsesorten auf einem rustikalen Holztisch.

Endlich wieder da

Nach langer Coronapause wieder da: Im Rahmen der Genuss Schätze Bayern wird dieses Jahr erneut der bayernweite Käsewettbewerb "Bayerische Käseschätze gesucht!" für Weichkäse, halbfesten Schnittkäse, Schnittkäse und Hartkäse durchgeführt. Kleinste und kleine Betriebe können bis zu drei Käseproben einreichen, die zuerst im Labor untersucht werden, um anschließend nach ihren sensorischen Eigenschaften und ihrer ganz eigenen individuellen Geschichte bewertet zu werden (Anmeldefrist 24. April 2022).
Die Betriebe profitieren durch Ihre Teilnahme und Prämierung von mehr Bekanntheit und Wertschätzung Ihrer Produkte. Darüber hinaus können alle Teilnehmer an einem gemeinsamen Workshop teilnehmen und erhalten die ausführlichen Ergebnisse der Qualitätsprüfung zum Nachweis der eigenen Produktqualität.

Genuss-Markt für Bayerns Käseschätze am 25. September 2022

Der Käsewettbewerb ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft.
Die Prämierung findet am 25. September 2022 im Schmuckhof des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Rahmen der Bauernmarktmeile München statt. Alle prämierten Teilnehmer können ihre Produkte persönlich präsentieren und verkaufen.

Bayerns Genuss Schätze heben

Logo: Genuss Schätze Bayern
Mit der 2017 vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geschaffenen "Premiumstrategie für Lebensmittel" sollen die besonderen und unverwechselbaren Lebensmittel und Agrarprodukte Bayerns verstärkt ins Bewusstsein gerückt werden. Die Genuss Schätze Bayern an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft zeigen den Verbrauchern die Geschichten hinter den besonderen Produkten und stärken das Bewusstsein für die Qualität und den unverwechselbaren Charakter der heimischen Produkte. Neue Wertschöpfungsketten werden auf den Weg gebracht und bestehende Ansätze weiterentwickelt. Von der durchgehenden Mehr-Wertschöpfung vom Landwirt bis auf den Teller profitieren alle Beteiligten.

Genuss Schätze Bayern Externer Link