Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Forschungs- und Innovationsprojekt
Verbundvorhaben GalliLuz: Gewinnung und Einsatz von eiweißreichen Luzerneprodukten in der ökologischen Geflügelfütterung

Logo: Stilisiertes Huhn

Luzernespitzen und -blätter eignen sich aufgrund ihres Rohproteingehalts und des günstigen Aminosäurenmusters gut für die ökologische Geflügelernährung. Ihre antinutritiv wirkenden Saponine können aber zu Leistungsdepressionen führen, während gleichzeitig positive Effekte auf die Reduktion von Stickstoffemissionen beobachtet werden.  Mehr

DigiMilch Stakeholder-Forum 2024 in Grub

DigiMilch Stakeholder-Forum 2024 Grußwort von Dr. Bernhard Haidn

Ergebnisse, Impulse, Ideen: DigiMilch ist mit dem Stakeholder-Forum 2024 in großer Runde und produktiv ins letzte Projektjahr gestartet. Landwirte, ein Ministerialrat, Vertreter aus Partnerfirmen sowie landwirtschaftlichen Organisationen und das Projektteam – mehr als 50 Teilnehmer kamen nach Grub.  Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Forschungs- und Innovationsprojekt
Nutzung lignocellulosereicher Substrate für die Biogaserzeugung – Lignoflex

Biomasselager mit Maisstroh.

Biomasselager m

Jährlich entstehen beträchtliche Mengen lignocellulosereicher landwirtschaftlicher Koppelprodukte in Deutschland, die für die Biogaserzeugung genutzt werden können. Abhängig von ihrer Zusammensetzung ist die Vergärung herausfordernd. Durch eine vorgelagerte Aufbereitung können die Biogasausbeute und die Abbaugeschwindigkeit dieser Substrate jedoch verbessert werden.  Mehr

Die LfL auf der Agritechnica 2023

LfL Messestand Agritechnica mit Schaustücken und Postern

Die Agritechnica in Hannover ist und bleibt die weltgrößte Landtechnik­messe mit neuen Rekorden. Über 2.800 Aussteller aus über 50 Ländern zeigten dort moderne Landtechnik. Beratung, Wissenschaft und Forschung standen ebenfalls im Fokus. Im "Campus & Career"-Center in Halle 24 präsentierte sich die LfL dieses Jahr gleich auf zwei Ständen.  Mehr

Das war der DigiMilch-Stalltag 2023

Stalltag 2023: Besuchergruppe im Stall

Digitale Technik in der Praxis erleben – Am 26. Oktober 2023 fand in Anzing ein kostenloser Stalltag des Experimentierfelds "DigiMilch" mit Betriebsführung und verschiedenen Stationen statt. Zentraler Programmpunkt waren die Betriebsführungen, bei denen ein Landwirt und DigiMilch-Projektsprecher Dr. Bernhard Haidn den modernen Milchviehstall für 85 Milchkühe vorstellten.   Mehr

Digitales Experimentierfeld Digimilch

2019 startete an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft das vom BMEL geförderte Experimentierfeld DigiMilch. Das auf drei Jahre angelegte Projekt ist in fünf Demonstrationsprojekte unterteilt, welche die Umsetzung der Möglichkeiten der Digitalisierung in der Prozesskette bewerten und analysieren. Federführend ist hier das Institut für Landtechnik und Tierhaltung mit vier Arbeitsgruppen beteiligt, ein Demonstrationsprojekt wird vom Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft betreut. Offizieller Projektpartner des Experimentierfeldes DigiMilch ist die TU München mit dem Lehrstuhl für Agrarmechatronik.  Mehr

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Veranstaltungs-Rückblicke

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL