Institute for Plant Protection
Institut für Pflanzenschutz

Sichere und qualitativ hochwertige Ernten sind im Pflanzenbau ohne gezielte Pflanzenschutzmaßnahmen nicht möglich. Unser Leitbild ist der "Integrierte Pflanzenschutz“: Ackerbauliche Vorbeugemaßnahmen werden ausgeschöpft und chemische, biologische und biotechnische Behandlungsmaßnahmen gezielt eingesetzt. Wir entwickeln moderne Strategien und Anwendungsverfahren zum Schutz der Kulturpflanzen und Pflanzenerzeugnisse vor Schaderregern. Im Rahmen unserer Aufgaben im Vollzug des Pflanzenschutzgesetzes kontrollieren wir die Einhaltung der fachlichen Praxis bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln zum Schutz von Mensch, Tier und dem Naturhaushalt.

Aktuell

Biologicals – die Zukunft des Pflanzenschutzes? Fachtagung am 25. März 2020

Blattläuse auf Blatt

Die Verwendung von Biologicals wird als gangbarer Weg beschrieben, um die Abhängigkeit von traditionellen Pflanzenschutzmitteln zu verringern. Was sind Biologicals, wie ist der aktuelle rechtliche Rahmen für diese Produktgruppe, woran arbeiten die Hersteller und wo können sie erfolgversprechend eingesetzt werden? Darüber soll auf der Fachtagung informiert, aber auch ausführlich diskutiert werden.  Mehr

Online-Anmeldung: Biologicals

Das Blattlaus-übertragbare Cucurbitaceen-Vergilbungsvirus (Cucurbit aphid-borne yellows virus) an Gurken- und Kürbisgewächsen

Blatta einer Schlangengurke mit Aufhellungen durch Infektion mit CABYV

Das Blattlaus-übertragene Vergilbungsvirus an Kürbisgewächsen, auch Cucurbit aphid-borne yellows virus (CABYV) genannt, befällt Gurken, Kürbisse und Melonen u.a. Pflanzen. Es ist im Mittelmeerraum sehr weit verbreitet. Im Sommer 2019 wurde CABYV erstmals auch in Deutschland in Gewächshaus- und Freilandkulturen nachgewiesen und verrusachte erhebliche Ertragsausfälle.  Mehr

Umfrage zur Herbizidresistenz - Wie sieht es die Praxis?

UKB_Herbizidresistenz_Umfrage JKI_Teaserbild

Das Julius Kühn-Institut (JKI) und die Universität Rostock führen derzeit eine Umfrage zur Problematik der Resistenz von Ackerunkräutern durch. Angesprochen sind alle konventionellen Landwirte, egal ob ihr Betrieb direkt von Herbizidresistenzen betroffen ist oder nicht. Der Zeitaufwand der Umfrage beträgt ca. 15 min. Alle Angaben werden anonym erhoben. Die Auswertung wird in Fachpresse und Wochenzeitschriften veröffentlicht.  Mehr

Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): Miesbach

Käfer am Stamm

Die LfL bestätigt einen Fund des ALB in Miesbach. Die genauen Ausmaße des Befalls werden jetzt untersucht und analysiert. Der ALB ist ein aus Asien eingeschleppter Quarantäneschädling, der bei uns gesunde Laubbäume befällt.  Mehr

Ergebnisse des bayernweiten Monitorings auf Verzwergungsviren bei Getreide

Durch Virusbefall verzwergte Getreidepflanze

Wie gefährlich ist die Verzwergungsvirus-Situation aktuell? Das Monitoring im Ausfallgetreide, eine Kooperation der LfL mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), gibt dem Landwirt wichtige Hinweise. Der Blick auf den eigenen Schlag ist trotzdem unerlässlich.  Mehr

Quarantäneschädlinge

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB)

Asiatischer Moschusbockkäfer

Käfer sitzt auf einem Blatt

Der aus Ostasien stammende Asiatische Moschusbockkäfer (Aromia bungii) ist bisher in der EU nicht angesiedelt. Er kann gesunde Laubbäume befallen und so stark schädigen, dass diese absterben.  Mehr

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Kontakt

  • Fragen zum Sachkundenachweis?

    Rufen Sie uns gerne an:

  • Telefon:

    08161 71-5184