Abstandsauflagen beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

Sträucher und Bäume am Rand einer Wiese
Bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln werden in Form von Anwendungsbestimmungen Sicherheitsabstände verhängt. Diese Behandlungsabstände dienen dem Schutz der Oberflächengewässer bzw. der Wasserorganismen (Algen, Fischnährtiere, Fische, Wasserpflanzen usw.) und sollen die Beeinträchtigung von sog. Nicht-Zielpflanzen in angrenzenden Naturräumen (z.B. Feldraine, Hecken, Gehölzinseln usw.) verhindern.
Die Zulassungskriterien verändern sich im Laufe der Zeit relativ schnell, d.h. es werden immer stärkere Forderungen hinsichtlich der Umweltverträglichkeit gestellt.
Ein ideales Pflanzenschutzmittel müsste bei der Abdrift von geringen Wirkstoffmengen über die Feldgrenze hinaus schlagartig seine biologische Wirkung verlieren. Die sich ändernden Anforderungen haben ständig neue Auflagen zur Folge, die häufig in ihrer Komplexität für den normalen Anwender nicht mehr nachvollziehbar sind. Es müssen viele Faktoren (z.B. Gewässertyp, Gewässergröße, Ufervegetation, Düsentechnik, Kleinstrukturanteil in der Flur usw.) berücksichtigt werden, um ein Pflanzenschutzmittel zulassungsgerecht anwenden zu können.

Abstandsauflagen für landwirtschaftliche Kulturen

Bachlauf zwischen zwei Feldern
Durch die unterschiedlichen Wirkstoffeigenschaften gibt es in den verschiedenen Anwendungsbereichen sehr unterschiedliche Abstandsauflagen bei den jeweiligen Präparaten. Um einen schnellen Überblick für die abstandsoptimierte bzw. minimierte Pflanzenschutzmittel-Auswahl zu ermöglichen, sind nachstehend die Gewässer- und Nicht-Zielflächenabstandsauflagen für die in den wichtigen landwirtschaftlichen Kulturen zugelassenen Pflanzenschutzmittel in Tabellenform zusammengestellt. Die Listen basieren auf den jeweils aktuellen Zulassungsdaten. Die Aufstellungen erfolgen mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit kann aber dennoch keine Gewähr gegeben werden. Bindend ist letztlich die Gebrauchsanleitung des einzelnen Präparates.

Getreide

Mais

Raps

Rüben

Kartoffeln

Leguminosen

Kleinkulturen

Grünland

Mehr zum Thema

Pflanzenschutz-Merkblatt: Anwendungshinweise und Wirkungseinstufung der Präparate

Im Pflanzenschutz-Merkblatt finden Sie detaillierte Informationen zum Einsatz der zugelassenen Pflanzenschutzmittel in Getreide, Mais, Raps, Rüben, Kartoffeln sowie im Grünland und in Klein- und Sonderkulturen. Darüber hinaus enthält das Pflanzenschutz-Merkblatt allgemeine Hinweise zum Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. Mehr