Institute for Animal Nutrition and Feed Management
Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft

Das Futter und die Fütterung stellen einen erheblichen Kostenfaktor bei der Herstellung von Lebensmitteln tierischer Herkunft dar. Hauptziel der Tierernährung und Futterwirtschaft ist dabei, eine bedarfsgerechte Versorgung der Nutztiere mit Energie, Nähr-, Mineral- und Wirkstoffen zu gewährleisten und damit Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Tiere zu fördern.

Aktuell

Absenkung des Phosphors im Futter für Mastschweine: Auswirkungen auf Leistung, Fundament und Knochen

Schweine in der Box

Um den gesetzlichen Vorgaben zu genügen, müssen die Phosphorausscheidungen durch Schweine möglichst gering gehalten werden. In einer Versuchsreihe mit Mastschweinen wurden deshalb die Auswirkungen einer unterschiedlichen Phosphorversorgung auf Mast- und Schlachtleistung sowie auf Fundament und Knochen untersucht.  Mehr

Pilotprojekt Weiterentwicklung Wissenstransfer im Geschäftsbereich Agrar: „Biodiversität“ und „Mit Weide Geld verdienen“ (WiTOP)

Zwei Personen auf der Weide zwischen Kühen

Im Projekt WiTop geht es um die Erhöhung der Effektivität des Wissenstransfers im Agrarbereich am Beispiel der Themen "Mit Weide Geld verdienen" und "Biodiversität". Innovative Ansätze zur Nutzung digitaler Systeme sollen erarbeitet, umgesetzt und evaluiert werden.  Mehr

58. Tagung der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Tierernährung, 15. Oktober 2020

Logo der BAT e.V.

Die Bayerische Arbeitsgemeinschaft Tierernährung e.V. (BAT) veranstaltet am 15. Oktober 2020 ihre 58. Beratertagung. Diese steht unter dem Motto „Empfehlungen umsetzen – Rationsplanung und Rationskontrolle nutzen“ und findet aufgrund der Corona-Beschränkungen als digitale Webkonferenz statt.  Mehr

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Kompetenzzentrum Grub