Publikationen (Kooperationen)

LfL-Kooperationen

Die Publikationsreihe LfL-Kooperationen umfasst Veröffentlichungen, die die LfL zusammen mit Partnern in Behörden, Universitäten, Hochschulen, Verbänden oder Organisationen erarbeitet hat. Sie liefert aktuelle Ergebnisse in Form von Beratungsleitlinien, Informationen für die Praxis und Administration sowie speziell aufbereitetes Informationsmaterial.

Die nachfolgende Gesamtübersicht ist so geordnet, dass die neuesten Ausgaben zuoberst aufgelistet werden.

Soja-Tagung 2018

Titelblatt der Publikation

Mit der Etablierung und weiteren Ausdehnung des bayerischen und deutschen Sojaanbaus ist nicht nur eine Stärkung der heimischen Landwirtschaft verbunden. Soja als zusätzliches Fruchtfolgeglied leistet auch einen wertvollen Beitrag zur umweltverträglichen Flächennutzung und ist gleichzeitig eine regionale Quelle für hochwertige Lebens- und Futtermittel. (52 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: November 2018

Die Publikation als PDF pdf 1,6 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Bayerische Qualitätssaatgutmischungen für Grünland und Feldfutterbau 2019

Titelblatt der Publikation

Diese Mischungen wurden vom Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der LfL unter bayerischen Verhältnissen getestet und abgestimmt auf die verschiedenen Verwendungszwecke und Regionen (Standort, Klima) in Bayern. Nur amtlich empfohlene Sorten mit sehr guten Ergebnissen bei den qualitätsgebenden Eigenschaften und Leistungen dürfen eingemischt werden. Die verwendeten Mischungskomponenten zeichnen sich dabei durch hohe technische Reinheit (intensive Überprüfung um Verunreinigungen mit Ampfer zu vermeiden) und Keimfähigkeit aus. (6 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: November 2018

Preis: 1 €

Die Publikation als PDF pdf 1,0 MB

Stück    

Management von Wasser-Kreuzkraut (Informationsschrift von LfU und LfL)

Titelblatt der Publikation

Das einheimische Wasser-Kreuzkraut (Senecio aquaticus) kommt in großen Teilen Bayerns natürlicherweise in Nass- und Feuchtwiesen vor. Es kann sowohl von einer nicht standortgerecht intensiven, als auch von einer extensiven Nutzung profitieren. Wie andere Kreuzkräuter kann es als Futterbestandteil aufgrund des Giftstoffgehaltes Gesundheitsschäden bei Nutztieren verursachen. (5 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Juli 2018

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Management von Jakobs-Kreuzkraut (Informationsschrift von LfU und LfL)

Titelblatt der Publikation

Das einheimische Jakobs-Kreuzkraut (Senecio jacobaea) besiedelt Wiesen, Weiden und Wegränder. Eine Aufnahme der Giftpflanze kann zu Vergiftungserscheinungen oder in seltenen Extremfällen zum Tode führen. Das Infoblatt stellt die Art mit Ihrer Biologie und Ökologie vor und zeigt Möglichkeiten auf, wie man mit Vorkommen umgehen kann. (5 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Juli 2018

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Soja – Anbau und Verwertung: Handreichung Unterrichtsmaterial

Titelblatt der Publikation

Soja hat sich in einigen Regionen Deutschlands zu einer attraktiven Ackerkultur entwickelt. Die Handreichung bietet eine kurze aber umfassende Information zu den Grundlagen und aktuellen Beratungsempfehlungen zu Soja.  (94 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: März 2018

Die Publikation als PDF pdf 1,5 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Soja: vom Acker auf den Teller (Unterrichtskonzept des Soja-Netzwerks)

Titelblatt der Publikation

Das Unterrichtkonzept wurde entwickelt, damit Schülerinnen und Schüler ein sachgerechtes Bild zum Sojaanbau in Deutschland und zur Bedeutung von Sojaprodukten als Lebens­mittel und im Viehfutter für eine nachhaltige Ernährungsweise gewinnen können. (6 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Februar 2018

Die Publikation als PDF pdf 2,1 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Kooperation Lysimeter: Langjährige Untersuchungen zur P-, K-, Mg-und S-Auswaschung aus landwirtschaftlich genutzten Böden in Deutschland

Titelblatt der Publikation

Die „Kooperation Lysimeter“ ist eine Arbeitsgruppe von wissenschaftlichen Mitarbeitern aus sechs deutschen Länderdienststellen. Die vorliegende Schrift wendet sich an Interessierte aus landwirtschaftlichen und wasserwirtschaftlichen Behörden, zu deren Aufgaben die Umsetzung von Verordnungen in die landwirtschaftliche Praxis gehört. Ebenfalls an interessierte Landwirte, Ingenieure und wissenschaftlich Tätige, die mit Stoffflüssen landwirtschaftlich genutzter Böden befasst sind. (259 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Januar 2018

Die Publikation als PDF pdf 6,3 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Grünlandheft
Versuchs- und Beratungsergebnisse

Titelblatt der Publikation

Neu an den Spitalhof gekommen sind dieses Jahr die Landessortenversuche für Deutsches Weidelgras. Zudem wird sich in Zukunft eine Reihe von Versuchen mit dem Thema bodennahe Gülleausbringung befassen.  (88 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: November 2017

Die Publikation als PDF pdf 3,1 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Feuerbrand: Hinweise für Haus-, Kleingarten und Streuobst
7. Auflage

Titelblatt der Publikation

Der Feuerbrand, eine durch das Bakterium Erwinia amylovora verursachte Gehölzerkrankung, stellt eine ernstzunehmende Gefahr für das Kernobst und anfällige Ziergehölzarten dar. Betroffen davon sind sowohl der Erwerbsobstbau, der landschaftsprägende Streuobstbau, aber auch Baumschulen, Hausgärten und das öffentliche Grün. (12 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Juli 2017

Preis: 1 €

Die Publikation als PDF pdf 4,0 MB

Stück    

Versuchsergebnisse vom LVFZ Spitalhof

Titelblatt der Publikation

Nach einer längeren Pause erscheint nunmehr pünktlich zum Grünlandtag die 6. Auflage der „Berichte und Versuchsergebnisse“ des LVFZ Spitalhof. Das aktuelle Heft zeigt die Bandbreite der Themen des Arbeitsschwerpunkts effiziente und nachhaltige Grünlandbewirtschaftung der LfL. Die Ergebnisse verschiedener regionaler und überregionaler Versuche werden dargestellt. (120 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: April 2014

Die Publikation als PDF pdf 5,2 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Empfehlungen für einen besseren Gewässerschutz: Reduzieren Sie Abdrift

Titelblatt der Publikation

Mit Hilfe der beschriebenen Methoden lassen sich Pflanzenschutzmitteleinträge in Oberflächengewässer aus diffusen Quellen vom Feld sowie Punktquellen im Hof vermeiden. (16 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2013

Die Publikation als PDF pdf 2,0 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Gute fachliche Praxis für den Gewässerschutz: Verringerung von Run-off und Erosion

Titelblatt der Publikation

Das Faltblatt soll mithelfen, den Gewässerschutz in der Landwirtschaft zu verbessern. Leser finden Empfehlungen und Hinweise, wie die Gewässerbelastung durch Abschwemmung und Erosion von mit Pflanzenschutzmitteln behandeltem Erdreich vermieden werden kann. (16 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2013

Die Publikation als PDF pdf 1,8 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Gute fachliche Praxis – Runoff

Titelblatt der Publikation

Das Informations- und Trainingsmaterialien richtet sich an Landwirte und Beratung und dient einen verantwortungsvollen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln (PSM) zum Schutz von Gewässern. Es enthält eine Anleitung zur Risikobewertung des Eintrags von PSM in Oberflächengewässern sowie Maßnahmen für eine guten fachlichen Praxis zum vorbeugenden Schutz von Gewässern im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie und des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. (86 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2013

Die Publikation als PDF pdf 3,8 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Gute fachliche Praxis – Abdrift

Titelblatt der Publikation

Das Informations- und Schulungsmaterial ist für Berater, Landwirte und Auszubildende vorgesehen und soll einen sicheren Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (PSM) gewährleisten. Es beinhaltet Methoden zur Bestimmung des Abdriftrisikos bei Behandlungen im Ackerbau, Obst- und Weinbau mit Empfehlungen und Maßnahmen zur Abdriftminderung. Ergänzend sind Anleitungen für eine gute fachliche Praxis zur Ausbringung von PSM im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie und des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln in der Broschüre enthalten. (54 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2013

Die Publikation als PDF pdf 1,9 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Was ist bei der landwirtschaftlichen Verwertung von Bioabfällen zu beachten?
Rechtliche Grundlagen: Bioabfallverordnung (BioAbfV), Düngemittelgesetz (DüMG), Düngeverordnung (DüV) - 3. Auflage (nur Internet)

Titelblatt der Publikation

Bioabfälle, wie zum Beispiel Kompost, enthalten alle wichtigen Pflanzennährstoffe und wirken durch ihre organische Substanz bodenverbessernd. (6 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Mai 2013

Die Publikation als PDF pdf 431 KB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Pro Gesund - Allgemeine Information
Rindermonitoring in Bayern

Titelblatt der Publikation

Pro Gesund ist ein Projekt zur Früherkennung und Prävention von Tiergesundheitsproblemen und zur Verbesserung der Tiergesundheit in bayerischen Milchviehbetrieben. (2 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2012

Preis: 0,50 €

Die Publikation als PDF pdf 431 KB

Stück    

Pro Gesund - Landwirte
Rindermonitoring in Bayern

Titelblatt der Publikation

Pro Gesund ist ein Projekt zur Früherkennung und Prävention von Tiergesundheitsproblemen. Im Rahmen von PRO GESUND kann durch die Erfassung von tierärztlichen Diagnosen in bayerischen Milchviehbeständen die Basis für eine intensive Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt geschaffen werden. (2 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2012

Preis: 0,50 €

Die Publikation als PDF pdf 505 KB

Stück    

Pro Gesund - Tierärzte
Rindermonitoring in Bayern

Titelblatt der Publikation

Pro Gesund ist ein Projekt zur Früherkennung und Prävention von Tiergesundheitsproblemen. Im Rahmen von PRO GESUND kann durch die Erfassung von tierärztlichen Diagnosen in bayerischen Milchviehbeständen die Basis für eine intensive Zusammenarbeit mit Ihren Landwirten geschaffen werden (2 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2012

Preis: 0,50 €

Die Publikation als PDF pdf 515 KB

Stück    

Landwirtschaft - Bauen in regionalen Kreisläufen
Interreg Kooperation Bayern - Österreich

Titelblatt der Publikation

Nirgends haben die Bürger durch nachhaltiges Wirtschaften, Bauen und Konsumieren so viel Einfluss auf die Natur und die Kulturlandschaft wie in ihrem direkten Umfeld.Darum ist es bedauerlich, dass sich unsere vielfältigen, nachhaltig naturnah bewirtschafteten Wälder und das heimische Holz noch zu wenig im landwirtschaftlichen und ländlichen Bauen widerspiegeln. (12 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: September 2012

Preis: 1 €

Die Publikation als PDF pdf 849 KB

Stück    

Fleisch und Fleischerzeugnisse mit Formularsatz zur Dokumentation
Leitfaden für die Direktvermarktung

Titelblatt der Publikation

Fleisch und Fleischerzeugnisse gehören zu den sensiblen Produkten in Bezug auf die Lebensmittelsicherheit. Deswegen sind zur Sicherung der Qualität und Hygiene bei der Direktvermarktung von Fleisch und Fleischerzeugnissen besondere, vorbeugende hygienische Maßnahmen zu ergreifen, um Gefahren für die Lebensmittelsicherheit auszuschließen. In diesem Leitfaden werden grundsätzliche Verhaltensregeln zur Einhaltung der Hygiene bei der Direktvermarktung von Fleisch und Fleischerzeugnissen aufgezeigt. Zur praktischen Umsetzung enthält der Leitfaden Formblätter, die jeweils angepasst an die individuellen Gegebenheiten für die Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen Verwendung finden können.  (49 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Dezember 2010

Preis: 5 €

Die Publikation als PDF pdf 603 KB

Stück    

Minderung von Ährenfusariosen und Mykotoxinen bei pflugloser Bodenbearbeitung
Mehrländer-Arbeitsgruppe Mykotoxine

Titelblatt der Publikation

Weizen, aber auch Triticale, Durum und Hafer sind durch Fusariumbefall gefährdet. Insbesondere Körnermais gilt hinsichtlich einer möglichen Fusariuminfektion als Risikovorfrucht. Das Merkblatt der Mehrländer-Arbeitsgruppe Mykotoxine fasst die wichtigsten pflanzenbaulichen Maßnahmen zusammen, mit denen auch bei pflugloser Bewirtschaftung das Fusariumrisiko vermindert werden kann. (8 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Dezember 2010

Preis: 1 €

Die Publikation als PDF pdf 639 KB

Stück    

Hopfen 2010 - Grünes Heft
Anbau, Sorten, Düngung, Pflanzenschutz, Ernte

Titelblatt der Publikation

Mit dem Grünen Heft des Hopfenforschungszentrums Hüll bieten wir der Hopfen- und Brauwirtschaft jedes Jahr die aktuellsten Ergebnisse und Erkenntnisse unserer Forschung rund um den Hopfen. (116 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Juli 2010

Die Publikation als PDF pdf 2,7 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Bodenschonender Einsatz von Landmaschinen
Empfehlungen für die Praxis

Titelblatt der Publikation

Der Boden ist landwirtschaftlicher Produktionsfaktor und besitzt gleichzeitig wesentliche ökologische Funktionen als Stofffilter und -puffer sowie als Lebensraum. Um zu gewährleisten, dass er diese Aufgaben auch zukünftig in hohem Maße erfüllen kann, wurde das Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG v. 17.03.1998) verabschiedet. Hält der Landwirtdie Grundsätze der Guten fachlichen Praxis (§ 17 BBodSchG) ein, so kommt er der gesetzlichen Vorsorgepflicht bei der landwirtschaftlichen Bodennutzung nach. (18 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: August 2008

Preis: 1 €

Die Publikation als PDF pdf 948 KB

Stück    

Hop Research Center Hüll
Practice-oriented research work for hop production and brewing

Titelblatt der Publikation

Overview of the research work on hops at Hop Research Center in Hüll: breeding, hop growing and plant protection, chemical analysis and quality. The close cooperation between the Society of Hop Research and the Bavarian State Research Center for Agriculture is crucial for a successful work. (2 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Mai 2006

Die Publikation als PDF pdf 145 KB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Hopfenforschungszentrum Hüll
Praxisorientierte Forschung für die Hopfen- und Brauwirtschaft

Titelblatt der Publikation

Überblick über die Forschungsarbeiten rund um den Hopfen am Hopfenforschungszentrum in Hüll: Züchtung, Pflanzenschutz, Hopfenbau, chemische Analyse und Qualität. Die enge Kooperation zwischen der Gesellschaft für Hopfenforschung und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft ist entscheidend für die Erfolge. (2 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Mai 2006

Preis: 0,50 €

Die Publikation als PDF pdf 154 KB

Stück    

Der Hopfen
Der Hopfenanbau hat eine lange Tradition

Titelblatt der Publikation

Die Hallertau ist mit 15500 ha das größte Hopfenanbaugebiet der Welt. Mehr erfahren Sie aus dieser Broschüre.  (16 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Januar 2004

Die Publikation als PDF pdf 2,3 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer