Übersicht
LfL: Veranstaltungen und Termine

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft informiert in zahlreichen Tagungen und Seminaren über ihre Forschungsarbeit und aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft.
10. Oktober 2019
57. BAT-Tagung: Nachhaltigere TierernährungBiodiversität und Umweltschutz sind hochaktuelle Themen mit direktem Bezug zur Landwirtschaft. Spätestens seit dem erfolgreichen bayerischen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist klar, dass sich die berechtigten Forderungen nach dem Erhalt der Biodiversität und dem Umweltschutz unmittelbar auf die Nutztierfütterung auswirken. Die Interaktionen reichen von Zielkonflikten mit der Menge und der Qualität von futtertauglicher Biomasse und deren Folgen für die Ökonomie der Tierhaltung bis zum Umstand, dass die landwirtschaftliche Bereitstellung von Futter selbst ein innovativer Träger von Umweltschutz und Biodiversität sein kann. Diese komplexen Wechselwirkungen wollen wir auf der 57. BAT-Tagung aufgreifen und die fachliche Diskussion im Bereich der Tierernährung fördern.
VeranstalterBAT e.V.
VeranstaltungsortInfozentrum Tier und Technik, Forum, LfL in Grub
10. und 11. Oktober 2019
7. Forum AgroforstsystemAm 10. und 11. Oktober 2019 findet in Freising das 7. Forum Agroforstsysteme unter dem Motto "Blick aufs Ganze! Innovative Landnutzung mit vielfältigen Funktionen in der Kulturlandschaft" statt. Die Tagung versteht sich als Plattform für Praxis, Forschung und Beratung der Agroforstwirtschaft im deutschsprachigen Raum.
VeranstalterBayerische Landesanstalten für Landwirtschaft (LfL) und für Wald und Forstwirtschaft (LWF), Technische Universität München (TUM), Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung, Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan
VeranstaltungsortForstgebäude der TU München am Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 2, 85354 Freising-Weihenstephan
AnsprechpartnerLfL - Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz Kompetenzzentrum Ökolandbau
22. Oktober 2019
Symposium 10 Jahre WiesenmeisterschaftNach 10 Jahren Wiesenmeisterschaft in Bayern (2009 – 2018) machen wir 2019 eine kritische Bestandsaufnahme des bisher Geleisteten. Neben einer Auswertung und Zusammenschau sollen auch die naturschutzfachlichen, gesellschaftlichen und sozioökonomischen Zielsetzungen überprüft werden.
VeranstalterBayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, BUND Naturschutz
VeranstaltungsortVeranstaltungssaal des Bayerisches Staatsministerium für Ernährung,Landwirtschaft und Forsten (BStMELF), Ludwigstr. 2, 80539 München
23. Oktober 2019
Fachvorträge und Technik-Demonstration zu Stoppelmanagement und Bodenbearbeitung nach MaisDer Anbau von Mais mit den Verwertungsrichtungen Silo-, Energie- und Körnermais/CCM beträgt in Deutschland ca. 2,6 Mio. Hektar (2018). Etwa 22 % der Ackerfläche werden mit Mais bestellt. Anbauschwerpunkte entstanden vor allem in Gebieten mit einem hohen Anteil an Nutzviehhaltung und Biogasanlagen.
VeranstalterDeutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung e.V. (GKB), Trocknungsgenossenschaft Reding e.G.
Veranstaltungsort94152 Neuhaus a. Inn
29. Oktober 2019 • 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Bayerischer "Milchziegen-Infotag"Informationen zum Thema Beweidung und Grünland in der Milchziegenhaltung werden auf dem diesjährigen Milchziegen-Infotag am Dienstag, den 29. Oktober 2019, gemeinsam von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft - Institut für Tierzucht, dem Landesverband Bayerischer Ziegenzüchter und Bioland e.V. vorgestellt.
VeranstaltungsortBayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Forum in Grub
5. November 2019
Kulturlandschaftstag 2019: Artenreiches Grünland in Bayern
VeranstalterBayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
VeranstaltungsortGrub bei Poing
Telefon: 08161 8640-3640

BioRegio-Betriebsnetz GesprächstermineDas BioRegio-Betriebsnetz ist ein bayernweites Netz aus über 100 langjährig ökologisch wirtschaftenden Betrieben. Diese repräsentieren regionstypische gut geführte Praxisbeispiele. Die Auswahl erfolgte durch ein Expertengremium unter Beteiligung des StMELF, der LfL, der Ökolandbauverbände und des BBV. Es handelt sich fast ausschließlich um Betriebe, die Mitglied in einem der vier Ökolandbauverbände – Bioland, Naturland, Biokreis oder Demeter – sind. Dieses Netz wird über die Initiative der Bayerischen Staatsregierung "BioRegio Bayern 2020" gefördert.

Die BioRegio-Betriebe bieten Umstellungsinteressierten Gesprächstermine zu verschiedenen Themen an. Wenn Sie sich für einen Termin interessieren, dann kontaktieren Sie uns und melden sich kostenfrei an.
AnsprechpartnerBioRegio-Projektstelle
Telefon: 08161 8640-4485