Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Projekt "INZEIT"
Betriebliche Eigenkontrolle der Tiergerechtheit in der Rinderhaltung

Frau steht mit Tablet in der Hand vor zwei Kühen

Seit 2014 verpflichtet das Tierschutzgesetz [§11(8)] Nutztierhalter, neben der täglichen Routinekontrolle, eine betriebliche Eigenkontrolle durchzuführen. Im Projekt INZEIT sollen auf 16 bayerischen Milchvieh- und Mastbetrieben zwei Systeme zur Durchführung der Eigenkontrolle auf ihre Praxistauglichkeit untersucht werden.  Mehr

Jubiläum 1918-2018
100 Jahre Kompetenzzentrum Nutztiere Grub

schwarz-weiß-Aufnahme eines Gutsgeländes

Den Grundstein für das heutige LfL-Kompetenzzentrum Nutztiere in Grub legte noch das Königreich Bayern vor 100 Jahren mit dem Kauf des dortigen Gutsbetriebes. Seine Tätigkeiten und Aufgabenberiche haben sich in den folgenden Jahrzehnten, entsprechend der agrarpolitischen Rahmenbedingungen, kontinuierlich weiterentwickelt. 2018 feiern wir das 100-jährige Jubiläum und blicken in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.  Mehr

Info-Tag "Hofeigene Heubelüftungsanlagen", 15. März 2018

Heubelüftungsgerät

Belüftungsheu ist für immer mehr Betriebe ein interessantes, hochwertiges und vielversprechendes Grundfutter. Wenn es um das Produkt "Heumilch" geht, das neuerdings als garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.) vermarktet werden darf, ist die Konservierung des Winterfutters mithilfe moderner Heubelüftungstechnik der Garant für eine hohe Futterqualität und eine hohe Grundfutterleistung.  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Forschung an der LfL