Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Forschungs- und Innovationsprojekt
Bestellverfahren von Mais: erosionsmindernd und herbizidreduziert

Schlepper beim Niederwalzen eines Erbsenbestandes mit der Messerwalze

Die Mulchsaat von Mais insbesondere in Hanglagen ist fester Bestandteil im modernen Ackerbau. Im Frühjahr vor der Maissaat wird der Zwischenfruchtaufwuchs in der Regel bearbeitet, um eine störungsfreie Saat und einen guten Feldaufgang zu gewährleisten. Gibt es auch Anbau Methoden ohne großen Eingriff in den Boden und in die Erosions hemmende Mulchschicht?  Mehr

Lehrschau Grub
Rückblick: Isofluran-Narkosegeräte-Vorführungen

Rückblick Isofluran Schulungen

Im Juni 2020 fanden an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Grub Vorführungen von Isofluran-Narkosegeräten statt. Hintergrund für die Veranstaltung war das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab dem 1. Januar 2021.  Mehr

Digital Farming News
Virtueller Feldtag 2020: Automatisierte und autonome mechanische Unkrautregulierung

Tabletnutzung in der Landwirtschaft, gezeichnet

Bereits zum dritten Mal fanden in diesem Jahr die LfL-Hacktage statt. Gezeigt wurden automatisierte und autonome Verfahren zur mechanischen Unkrautregulierung von verschiedenen Herstellern in Mais, Soja und Zuckerrüben.  Mehr

Zukunft der Tierhaltung in Bayern: LfL – Wir arbeiten daran
Jahresbericht der LfL 2019: Schwerpunktthema "Nutztiere"

Kuhfell

Die LfL stellt den neuen Jahresbericht vor, das diesjährige Themenheft beschäftigt sich mit der Zukunft der Tierhaltung in Bayern. Das Wohlbefinden der Tiere, die Natur und der Klimaschutz sowie die Ökonomie stehen im Zentrum der Arbeit. Der Bericht zeigt an sieben Themen aktuelle Forschungsergebnisse, erlaubt interessante Einblicke und erklärt die vielschichtigen Zusammenhänge.  Mehr

Tierhaltung der Zukunft – Fokus Klima Info

Forschungs- und Innovationsprojekt
Reduktion von Mähtod bei Wildtieren am Beispiel von Rehkitzen

Ein gerettetes Rehkitz auf einem Grasbett, es wurde gesichert und später freigelassen

Die Mahd von Grünland und Feldfutterbaubeständen birgt ein Risiko für Wildtiere wie Rehkitze. Damit sie die Mahd unbeschadet überstehen, gibt es eine Reihe von Vorgehensweisen und technischen Anwendungen um die Wildtiere vor und während der Mahd aufzuspüren und zu sichern oder sie zu vergrämen.   Mehr

Mäh-Knigge kompakt (LfL-Merkblatt) Info

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Kompetenzzentrum Grub