Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Rindertracking – Entwicklung eines Tiermonitoringsystems für Milchkühe mit Weidegang

Rind mit Prototyp des Monitoringsystems auf der Weide

Die Zahl der auf der Weide gehaltenen Milchkühe in Deutschland nimmt wieder zu. Da das Management der Kühe auf der Weide komplexer ist als bei reiner Stallhaltung, wünschen sich viele Landwirte ein Tiermonitoringsystem ähnlich der für den Stall verfügbaren Systeme auch für die Weide.  Mehr

10. - 16. November in Hannover
Die LfL auf der Agritechnica 2019

Regensimulator auf der Agritechnica Messe 2017

Die Agritechnica in Hannover ist die weltgrößte Landtechnikmesse, bei der 2.800 Aussteller aus 52 Ländern moderne Landtechnik zeigen. Beratung, Wissenschaft und Forschung stehen ebenfalls im Fokus. Im "Campus und Career" Center präsentiert sich auch die LfL mit verschiedenen Themen.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Mobiles digitales Assistenzsystem für komplexe Landmaschinen

Servicemitarbeiter mit PC

Auf der Basis von Edge- und Fog-Computing-Technologien wird von einem interdisziplinären Entwicklerteam im Rahmen des Forschungsprojekts INVIA ein neuartiges, cloudbasiertes Assistenzsystem für Training, Diagnose und Service an High-Tech-Landmaschinen erforscht, konzipiert und prototypisch umgesetzt.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Optimierung der Gülleausbringung unter Berücksichtigung der Novellierung der Düngeverordnung und der NEC-Richtlinie - Teilprojekt Technik

Versuchsgüllefass mit Strip Till Gerät bei der Gülleausbringung in den jungen Maisbestand

In der kommenden Zeit müssen die Stickstoffeinträge aus der Landwirtschaft noch weiter reduziert werden. Der Druck auf die Landwirtschaft wächst nicht nur aus Gesundheits- und Umweltgesichtspunkten heraus, sondern auch wegen der Notwendigkeit eines effizienteren Nährstoffeinsatzes. In einem umfangreichen Feldversuch wurden verschiedene Gülle Ausbring- und Einarbeitungstechniken zu Mais und Winterweizen verglichen.   Mehr

Fachvorträge und Technik-Demonstration zu Stoppelmanagement und Bodenbearbeitung nach Mais, 23. Oktober 2019

Maisstoppelfeld

Maisstoppeln und Maisstroh zerkleinern und in den Boden einmischen – aber wie?
Fachvorträge und Technikdemonstation von DMK, GKB, Trocknungsgellschaft Rieding und LfL zu diesem Thema findem am 23. Oktober 2019 in Neuhaus a. Inn und Reding statt.   Mehr

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Kompetenzzentrum Grub