Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Fachvorträge und Technik-Demonstration zu Stoppelmanagement und Bodenbearbeitung nach Mais, 23. Oktober 2019

Maisstoppelfeld

Maisstoppeln und Maisstroh zerkleinern und in den Boden einmischen – aber wie?
Fachvorträge und Technikdemonstation von DMK, GKB, Trocknungsgellschaft Rieding und LfL zu diesem Thema findem am 23. Oktober 2019 in Neuhaus a. Inn und Reding statt.   Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Möglichkeiten und Grenzen der energetischen Verwertung von Wildpflanzenmischungen in Biogasanlagen

Pflanzen

Die Verwendung von Wildpflanzenmischungen in Biogasanlagen ist aus ökologischer Sicht von großem Interesse. Mit dem Projekt "WINERGY" werden erstmals gezielt Wildpflanzenmischungen vergoren und auf wesentliche gärbiologische und verfahrenstechnische Parameter untersucht.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Einsatz von Ortungssystemen bei Weidetieren

GPS-GSM-Ortungssystem

Das neu entwickelte GPS-GSM Ortungssystem dient der Optimierung des Managements von Weidetieren. Es dokumentiert automatisch die Standorte der Tiere, zeigt in Echtzeit deren aktuelle Position und unterstützt damit den Hirten bei der Tiersuche oder sendet Warnmeldungen. Künftig werden auch weitere Informationen z. B. zum Tierverhalten oder zur Tiergesundheit für den Landwirt verfügbar sein.  Mehr

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Kompetenzzentrum Grub