Institute for Animal Nutrition and Feed Management
Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft

Das Futter und die Fütterung stellen einen erheblichen Kostenfaktor bei der Herstellung von Lebensmitteln tierischer Herkunft dar. Hauptziel der Tierernährung und Futterwirtschaft ist dabei, eine bedarfsgerechte Versorgung der Nutztiere mit Energie, Nähr-, Mineral- und Wirkstoffen zu gewährleisten und damit Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Tiere zu fördern.

Aktuell

Untersuchungen zur Lagerung von Grassilage-Rundballen

stehend gelagerter Ballen und längs gelagerter Ballen auf Palette

Hat die Lagerung einen Einfluss auf die Qualität von Grassilage-Rundballen?
Die Lagerung von Rundballen ist stirn-und längsseitig möglich. In einem Versuch wurden bei Verfahren gegenübergestellt, ob Unterschiede hinsichtlich Verdichtung, Silagequalität und aerober Stabilität feststellbar sind. Zusätzlich wurden auch die genauen Gewichtsverluste der einzelnen Ballen bestimmt.   Mehr

Fütterung von Mutterkühen, Mastochsen und Mastfärsen

Pinzgauer Mutterkuh mit Kalb auf der Weide

Aufgrund des Rückgangs des Kälberaufkommens in der Milchviehhaltung und freier Grünlandflächen rückt die Mutterkuhhaltung verstärkt ins Interesse. Eine erfolgreiche Mutterkuhhaltung erfordert eine klare Fütterungsstrategie, da die Ausgestaltung von Futter und Fütterung für die Kosten und die Leistung in der Mutterkuhhaltung von erheblichem Einfluss ist.   Mehr

Druckhydrothermische Aufbereitung von Körnermais und Sojaextraktionsschrot in der Ferkelaufzucht

Aufbereiteter Sojaextraktionsschrot und aufbereiteter Körnermais

Die druckhydrothermische Behandlung von Rationskomponenten soll sich auf die Verwertung von Nährstoffen positiv auswirken. Ob derart aufbereiteter Mais beziehungsweise Sojaextraktionsschrot zu verbesserten Leistungen bei Absetzferken führt, sollte ein Versuch in Schwarzenau zeigen.  Mehr

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Kompetenzzentrum Grub