Institute for Animal Nutrition and Feed Management
Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft

Das Futter und die Fütterung stellen einen erheblichen Kostenfaktor bei der Herstellung von Lebensmitteln tierischer Herkunft dar. Hauptziel der Tierernährung und Futterwirtschaft ist dabei, eine bedarfsgerechte Versorgung der Nutztiere mit Energie, Nähr-, Mineral- und Wirkstoffen zu gewährleisten und damit Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Tiere zu fördern.

Aktuell

Tag der offenen Tür der LfL in Grub, Sonntag, 8. Juli 2018

Gruppe von Menschen mit Tieren

Die LfL öffnet ihre Pforten in Grub und lädt Verbraucher, Familien und Landwirte zu ihrem Tag der offenen Tür herzlich ein. Die Wissenschaftler und Tierexperten der LfL erklären an diesem Tag ihre Arbeit und geben tiefgreifende Einblicke in die moderne Tierhaltung. In Grub stehen seit jeher die landwirtschaftlichen Nutztiere im Fokus, deren artgerechte Ernährung und auf Tierwohl basierende Haltungssysteme dort erforscht und weiterentwickelt werden.   Mehr

Jubiläum 1918-2018
100 Jahre Grub - Leidenschaft für Nutztiere

alter Gutshof

Den Grundstein für das heutige LfL-Kompetenzzentrum Nutztiere in Grub legte noch das Königreich Bayern vor 100 Jahren mit dem Kauf des dortigen Gutsbetriebes. Seine Tätigkeiten und Aufgabenbereiche haben sich in den folgenden Jahrzehnten, entsprechend der agrarpolitischen Rahmenbedingungen, kontinuierlich weiterentwickelt. 2018 feiern wir das 100-jährige Jubiläum und blicken in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.  Mehr

Ferkelaufzucht mit und ohne Absetzfutter?

 Ferkel in einer Bucht

Häufig werden in der Ferkelaufzucht um das Absetzen spezielle „Absetzfutter“ eingesetzt. Diese Futtermittel sollen den gleitenden Übergang von einer milchbetonten Saugferkelbeifütterung zur festen Nahrung erleichtern. Es wurde geprüft, ob diese Futtermittel die gewünschte Wirkung zeigen und sich "rechnen".  Mehr

Aufwuchsverlauf von Grünlandbeständen in Bayern

Grünlandaufwuchs mit Meterstab

Die Entwicklung des vielfältigen Grünlandes im Frühjahr hängt von vielen Faktoren ab. Aufwuchsuntersuchungen und Ertragsschätzungen auf verschiedenen bayerischen Standorten geben darüber Aufschluss. Das Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub stellt Ergebnisse vor.   Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL