Tierzucht
Schwein (Zucht)

Das Institut für Tierzucht entwickelt praxisreife Verfahren zum Erzielen genetischer Fortschritte in der bayerischen Schweinezucht. Dazu werden intensive Arbeiten auf den Gebieten Leistungsprüfung, Zuchtwertschätzung, Molekulargenetik, Biotechnik, genetische Ressourcen und der Gestaltung von Zuchtprogrammen durchgeführt.

Zucht

Praxisinformationen
Zuchtbericht Schwein 2016

Zuchtbericht Schwein 2016 - Logo Bavarian Pietrain

Der Zuchtbericht Schwein informiert über die Schwerpunkte der Zuchtarbeit im Bereich der Vater- und Mutterrassen und zeigt die züchterische Weiterentwicklung der Schweinepopulationen in Form der genetischen Trends.  Mehr

InGeniS

Piétrain-Eber Metzel, Foto: Bayern Genetik

Foto: Bayern Genetik

In diesem Forschungsprojekt sollen gleichzeitig eine Routine für die Nutzung der genomischen Selektion beim Schwein in Bayern aufgebaut werden und wichtige Forschungsarbeiten zu Merkmalen durchgeführt werden, die sich bisher als schwierig bzw. sehr kostenaufwendig dargestellt haben. Insbesondere gehören hierzu die Bereiche Anomalien und Ebergeruch.   Mehr

Lenkungsgremium Schwein beschließt Einführung genomische Zuchtwertschätzung

Pietrain-Eber

Wie gestaltet sich die Entwicklung der künstlichen Besamung beim Schwein? Einmal jährlich findet die Sitzung eines hierzu installierten Lenkungsgremiums für die künstliche Besamung statt. Das Gremium legt Richtwerte fest, nach denen die Prüfeber einzustallen bzw. nach erfolgter Prüfung zu selektieren sind. Auch über die Zukunft der bayerischen Schweinezucht wird diskutiert.  Mehr

Genomische Selektion beim Schwein

Schweine im Stall beim Fressen

Die Genomische Selektion wird in der Schweinezucht zweifellos eine große strategische Bedeutung erlangen. Die konsequente Anwendung der Genomischen Selektion bietet die Chance, den Zuchtfortschritt vor allem in den funktionalen Merkmalen zu beschleunigen. Ein Forschungsprojekt läuft seit November 2011.   Mehr

Leistungsprüfung

Jahresbericht 2016 über Leistungsprüfungen und Zuchtwertschätzung beim Schwein

Prüfferkel bei der Anlieferung an die LPA Grub

Der Jahresbericht fasst die Stations- und Feldprüfungsergebnisse der Leistungsprüfungen in der bayerischen Schweinezucht sowie die daraus abgeleiteten Ergebnisse der Zuchtwertschätzung beim Schwein zusammen. Die stationäre Leistungsprüfung beim Schwein ermittelt die Grundlagen für spätere Selektionsentscheidungen.  Mehr

Über 200.000 Schweine an der LPA in Grub geprüft

Luftbildaufnahme der Leistungsprüfungsanstalt (LPA) Grub

Im Jahr 1956 ging die damalige Mastprüfanstalt für Schweine in Grub in Betrieb. An über 200.000 Prüftieren wurden seitdem Merkmale zur Mast- und Schlachtleistung und insbesondere zur Fleischqualität ermittelt. Die stationäre Leistungsprüfung stellt somit eine der wichtigsten Säulen zur Verbesserung dieser Merkmale und somit zur Stärkung der bayerischen Schweineproduktion dar.   Mehr

Schweinemastversuch mit Nachkommen von bayerischen und Schweizer Endstufenebern

F-Maß-Kontrolle bei Schweine-Schlachtkörpern

In der Vergangenheit fanden Mastversuche zwischen bayerischen und französischen bzw. dänischen Herkünften statt, die nicht ohne Auswirkungen auf die Zuchtzielgestaltung blieben. Im vorliegenden Versuch wurde eine Schweizer Eberlinie mit bayerischen, wachstumsbetonten Pietrain-Ebern verglichen. Bringen diese Eber für die speziellen Ansprüche des bayerischen Marktes eine Bereicherung?  Mehr

Zuchtwertschätzung

BaZI Schwein: Bayerische Zuchtwert-Informationen

Pietrain-Eber "Wadmus"

Foto: Bayern-Genetik GmbH Landshut

In BaZI Schwein sind sowohl die durchschnittlichen Ergebnisse der Prüftier-Nachkommen als auch die Zuchtwerte aller in der Künstlichen Besamung eingesetzten Eber der Vater- und Mutterrassen enthalten. Neben den in den jeweiligen Gesamtzuchtwerten enthaltenen Merkmalen werden auch Informationen zu weiteren Merkmalen sowie zum Produktionswert und zum Anomalienwert angeboten.  Mehr

Erläuterungen zur Zuchtwertschätzung

Zusammen mit der Leistungsprüfung ist die Zuchtwertschätzung ein wesentliches Element von Zuchtprogrammen. Zuchtwerte sind wichtige Kriterien, um über Anpaarung und Selektion die angestrebten Zuchtziele zu erreichen. Zu den Aufgaben des ITZ gehört die regelmäßige Durchführung der Zuchtwertschätzung für Schweine sowie die Veröffentlichung der Ergebnisse. Dazu werden modernste Zuchtwertschätzverfahren eingesetzt.