LfL-Information
Nebenerzeugnisse der Mehlmüllerei
Ergebnisse eines Projektes zur Untersuchung des Futterwertes von Mühlennachprodukten

Titelblatt der Publikation

Mehl aus Getreide und die daraus erzeugten Nahrungsmittel, vor allem Brot und Backwaren stellen einen erheblichen Beitrag zur Grundversorgung der Bevölkerung dar, auch wenn der Anteil der Anbaufläche für Brotgetreide nicht auffällig hoch erscheint. Bei einer mittleren Mehlausbeute von rund 80 % fallen bei der Getreidevermahlung rund 250.000 t Mühlennachprodukte an. Diese sind für den menschlichen Verzehr kaum geeignet und werden seit alters her mit Erfolg über die Fütterung von Nutztieren verwertet. (26 Seiten)

Erscheinungsdatum: Juli 2012

Preis: 5 €

Die Publikation als PDF pdf 996 KB

Stück  

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer