Stallgebäude erfolgreich errichten
Ein Leitfaden für die Landwirtschaft

Titelblatt der Publikation

Der Bau und die Erweiterung von Tierhaltungsanlagen werden in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch betrachtet. Die Angst vor „Massentierhaltungsanlagen“ nimmt zu. Der vorliegende Leitfaden soll eine erste Hilfestellung geben, wie in Zeiten einer kritischen Öffentlichkeit die Planung eines neuen Stallgebäudes erfolgreich vorbereitet und durchgeführt werden kann. (32 Seiten)

Erscheinungsdatum: November 2014

Preis: 5 €

Die Publikation als PDF pdf 1,9 MB

Stück  

Themenliste

  • Landwirtschaftliche Tierhaltung in Bayern
  • Häufige Bedenken der Anwohner
  • Stallbau und -erweiterung richtig planen
    • Aktueller rechtlicher Rahmen
    • Genehmigungsverfahren
    • Tierschutz
  • Beteiligung von Anwohnern und Bürgerinitiativen
  • Rechte und Möglichkeiten der Gemeinde
  • Abschließende Empfehlungen

Einleitung

Der Bau und die Erweiterung von Tierhaltungsanlagen werden in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch betrachtet. Die Angst vor "Massentierhaltungsanlagen", noch dazu vor der eigenen Haustüre, nimmt zu. Der Widerstand formiert sich häufig zeitig und führt nicht selten zur Gründung von Bürgerinitiativen. Eine Unterscheidung zwischen bäuerlicher Landwirtschaft und Intensivtierhaltung wird hierbei nicht immer vorgenommen, auch verlaufen die Grenzen hier teils fließend.
Der Landwirt ist heute nicht mehr nur als Tierhalter und Unternehmer gefragt, sondern wird zunehmend auch in seinen kommunikativen Fähigkeiten herausgefordert. Ein Stallneubau muss sich finanziell lohnen, so dass dieser i.d.R. mit einer Bestandsaufstockung einhergeht. Mit Widerständen aus der Nachbarschaft, nicht nur aus landwirtschaftsfernen Bevölkerungsschichten, ist daher häufig zu rechnen. Damit ein Stall(neu)bau gelingt, sind einige Vorüberlegungen und wohl überlegte Planungen notwendig, die über den eigentlichen Bau und Betrieb des Stalles hinaus gehen.
Der vorliegende Leitfaden soll eine erste Hilfestellung geben, wie in Zeiten einer kritischen Öffentlichkeit die Planung eines neuen Stallgebäudes erfolgreich vorbereitet und durchgeführt werden kann. Er kann und soll eine Einzelfallbeurteilung nicht ersetzen, sondern den Bauwerber in einem möglichst frühen Stadium der Planung über die wichtigsten Punkte auf dem Weg zur Genehmigung informieren.

Meht zum Thema

Stall/Hofmodelle (Verbundprojekt)

Die Änderungen der Anforderungen und Vorschriften für eine art- und umweltgerechte Nutztierhaltung erfordern für das landwirtschaftliche Bauwesen neue Lösungen bei der Planung und Ausführung von Stallgebäuden und Hofanlagen. Mehr

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer