LfL-Schriftenreihe
Betriebswirtschaftliche Untersuchungen zum Einsatz moderner Technik in der Forellenproduktion
Schriftenreihe 7/2012

Titelblatt der Publikation

Die deutsche Forellenproduktion kann den Bedarf des Inlandsmarktes nicht decken. Der Selbstversorgungsgrad von Forellen beträgt ca. 50 %, d. h. die Hälfte der konsumierten Menge muss importiert werden. Eine steigende Nachfrage nach Fischen als Nahrungsmittel, vor allem aus heimischer Produktion, ist nur durch Intensitätssteigerung und bessere Ausnutzung vorhandener Ressourcen zu decken. Ziel dieses Projektes ist zu ermitteln, ab welcher Betriebsgröße und Betriebsstruktur, bzw. ab welchem Produktionsvolumen der Einsatz dieser modernen Technik zur Forellenproduktion aus betriebswirtschaftlicher Sichtweise sinnvoll wird. (90 Seiten)

Erscheinungsdatum: August 2012

Die Publikation als PDF pdf 2,3 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer