LfL-Schriftenreihe 4/2014
Regionale Wertschöpfung mit heimischen Eiweißfuttermitteln – 12. Kulturlandschaftstag

Titelblatt der Publikation

In Bayern sollen wieder mehr Leguminosen angebaut werden. Die Vorteile eines verstärkten Anbaus von Eiweißpflanzen liegen in der Einsparung von Stickstoffdüngern, der Auflockerung der Fruchtfolge und der Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit. Der Tagungsband fasst die Themen zusammen, die von der Bayerischen Eiweißstrategie aufgegriffen werden, um zu einer heimischen Erzeugung von Eiweißfutterpflanzen und -futtermitteln zu gelangen und von Sojaimporten aus Übersee unabhängiger zu werden. (60 Seiten)

Erscheinungsdatum: Juli 2014

Die Publikation als PDF pdf 2,0 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Themenliste

  • Vorstellung von zu prämierenden Meisterarbeitsprojekten im Themenfeld Eiweißfutterpflanzen
  • Heimische Eiweißfutterpflanzen und -futtermittel
  • Heimische Futtermittel und regionales Marketing
  • Heimische Lebens- und Futtermittel und regionale Kreisläufe
  • Mehr Eiweiß von Grünland und Kleegras
  • Demo: Mutterkuhhaltung, grasbasierte Qualitätsfleischerzeugung vom heimischen Grünland
  • Demo: Online Ertrags- und Feuchteermittlung mit dem Feldhäcksler bei Grünland
  • Demo: Satellitengestützte Wachstums- und Ertragsprognose als Entscheidungshilfe für teilflächenspezifische Bewirtschaftungsmaßnahmen

Mehr zum Thema

Arbeitsschwerpunkt der LfL
Eiweiß - Bayerische Eiweißinitiative

Der Einfuhrbedarf an Futtereiweiß lässt sich vermindern. Anstrengungen in unterschiedlichen Bereichen der Tierernährung und des Pflanzenbaus sind gefragt. Mehr

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer