Schriftenreihe 4/2017
Heimisches Eiweiß: Potenziale und Perspektiven für die bayerische Landwirtschaft
LfL-Jahrestagung 2017

Titelblatt der Publikation

Heimisches Eiweiß - Potenzial und Perspektiven für die bayerische Landwirtschaft, so lautete das Motto der LfL Jahrestagung 2017. Die Fachvorträge der Veranstaltung sind im Tagungsband zusammengefasst. Sie geben einen Überblick über die aktuellen Rahmenbedingungen einer heimischen Eiweißversorgung. Zudem wird der Leguminosenanbau aus Sicht von Versuchswesen und Praxis beleuchtet und die Möglichkeiten einer Fütterung von Rind und Schwein mit heimischen Eiweißkomponenten aufgezeigt. Abschließend werden die Marktpotentiale von Milch- und Fleischprodukten ohne Gentechnik dargestellt. Darüber hinaus werden in vier Kurzpräsentationen aktuelle Projekte aus der Forschung vorgestellt. (70 Seiten)

Erscheinungsdatum: Oktober 2017

Die Publikation als PDF pdf 2,2 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Vorträge

  • Bayerische Eiweißinitiative
  • Eiweiß aus heimischer Erzeugung - Aktueller Stand, Chancen, Herausforderungen und Perspektiven
  • Leguminosenanbau in Bayern - Möglichkeiten und Grenzen aus Sicht des Versuchswesens
  • Milchviehfütterung mit heimischen Eiweißkomponenten – Wo liegen die Potenziale?
  • Nährstoffeffiziente Schweinefütterung mit heimischen Eiweißträgern - Wie kann das gelingen?
  • Ackerbohnenanbau in Sachsen – Sichtweisen und Erfahrungen eines Praktikers
  • Entwicklung in der Forschung - Kurzbeiträge
  • Milch ohne Gentechnik – Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven für Bayerns Milchwirtschaft
  • Regionale Fleischproduktion ohne Gentechnik – Welche Potentiale sind am Markt zu erwarten?

Mehr zum Thema

Arbeitsschwerpunkt der LfL
Eiweiß - Bayerische Eiweißinitiative

Landwirtschaftliche Nutztiere werden in hohem Maße mit Eiweißträgern aus Übersee gefüttert. Insbesondere der Import von Sojabohnen und Sojaschrot gleicht derzeit die Unterversorgung Europas an Eiweißfutter aus. Im Rahmen der Bayerischen Eiweißinitiative sollen der Import an Überseesoja reduziert und der Anbau heimischer Eiweißpflanzen gefördert werden. Der interdisziplinäre Arbeitsschwerpunkt an der LfL unterstützt die Erforschung und Praxiseinführung von Lösungsansätzen im Bereich der Tierernährung und des Pflanzenbaus. Mehr

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer