BioRegio Betriebsnetz

Das BioRegio Betriebsnetz ist ein bayernweites Netz aus 90 langjährig ökologisch wirtschaftenden Betrieben. Diese repräsentieren regionstypische gut geführte Praxisbeispiele. Die Auswahl erfolgte durch ein Expertengremium unter Beteiligung des StMELF, der LfL, der Ökolandbauverbände und des BBV. Es handelt sich fast ausschließlich um Betriebe, die Mitglied in einem der vier Ökolandbauverbände – Bioland, Naturland, Biokreis oder Demeter – sind.
Dieses Netz wird über die Initiative der Bayerischen Staatsregierung "BioRegio Bayern 2020" gefördert.

Was ist das Ziel dieses Betriebsnetzes?

Lage der BioRegio Betriebe in BayernZoombild vorhanden

Lage der BioRegio Betriebe in Bayern

Das Betriebsnetz ermöglicht einen vertieften Einblick in die Ökolandbaupraxis und fördert den Wissenstransfer zwischen Landwirten. Dadurch soll es umstellungsinteressierten Landwirten erleichtert werden, kompetente Ansprechpartner unter Berufskollegen zu finden und von deren Erfahrungen zu lernen. Zudem sollen junge Landwirte bereits in der Ausbildung in engen Kontakt zum Ökologischen Landbau kommen.

Liste der teilnehmenden BioRegio Betriebe pdf 380 KB

Was findet auf den Betrieben des BioRegio Betriebsnetzes statt?

Diese Betriebe sollen als Anlaufstation dienen für
  • an der Umstellung und an der Weiterentwicklung des Ökologischen Landbau interessierte BetriebsleiterInnen,
  • die Schulungstage Ökolandbau der landwirtschaftlichen Fachschulen,
  • die Schulungstage Ökolandbau der Landwirtschaftsämter für die Berufsschulen,
  • die Praxistage auf Öko-Betrieben im Rahmen des Bildungsprogramms Landwirt (BILA) und weiterer Angebote der Akademien Ökologischer Landbau und
  • die Weiterbildung bestehender Ökobetriebe.

Kontakt

Anmeldung zu den kostenfreien Gesprächsterminen bei der Projektstelle:

Projektstelle BioRegio Betriebsnetz Bayern
Thomas Sadler
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz
Tel.: 08161 71-4485
E-Mail: oekolandbau@lfl.bayern.de

Wie kann ich als umstellungsinteressierter Landwirt und Bio-Landwirt das BioRegio Betriebsnetz nutzen?

Die BioRegio Betriebe bieten Umstellungsinteressierten Gesprächstermine zu verschiedenen Themen an. Wenn Sie sich für einen Termin interessieren, dann kontaktieren Sie uns und melden sich kostenfrei an.

Bauer-zu-Bauer Gesprächstermine

23.05.2019 • 15:00
Gründung einer Hofgemeinschaft mit SoLaWi, pflugloser Acker- und Gemüsebau, Mutterkuhhaltung mit Ochsen-, Färsen- und Bullenmast
VeranstaltungsortBetrieb Hofgemeinschaft Vorderhaslach in 91230 Happurg (N)
25.05.2019 • 09:00
Pflugloser Ackerbau mit Dammkultursystem, richtiger Umgang in der Milchviehhaltung mit behornten Kühen und einem Stier in der Herde
VeranstaltungsortBetrieb Trummer in 92249 Vilseck (AS)
27.05.2019 • 08:00
Anlage einer Kurzumtriebsplantage zur Energieholzproduktion, Ackerbau
VeranstaltungsortBetrieb Lechner in 86567 Hilgertshausen (DAH)
31.05.2019 • 14:00
Ackerbau mit Kräuteranbau und Milchviehhaltung
VeranstaltungsortBetrieb Koschta in 95508 Kulmain (TIR)
01.06.2019 • 10:00
Erfolgreicher Umgang mit behornten Kühen im Laufstall; pflugloser Ackerbau; Aufbau einer Hofbäckerei mit eigener Getreideerzeugung
VeranstaltungsortBetrieb Gründel in 96231 Bad Staffelstein (LIF)
01.06.2019 • Uhrzeit auf Anfrage
Feldgemüsebau mit Direktvermarktung
VeranstaltungsortBetrieb Biolandhof Simml in 93426 Roding (CHA)
03.06.2019 • 14:00
Dammkultursystem, Gemüsebau für Großhandel und Ökokisten-Betriebe, Soja- und Maisanbau, Direktvermarktung und Selbsternte Wurzelgarten
VeranstaltungsortBetrieb Wiethaler in 94375 Stallwang (SR)
04.06.2019 • Uhrzeit auf Anfrage
Biodiversität im Grünland, Ökologische Milchviehhaltung in einer Betriebskooperation mit Stallneubau, Kurzrasenweide, Vertragsnaturschutz, Naturverjüngung in der Waldwirtschaft
VeranstaltungsortBetrieb Milchhof Zugspitzblick Zach und Benedikt GbR in 82441 Ohlstadt (GAP)
05.06.2019 • 13:00
Feldgemüsebau in Kombination mit Ackerbau, Aufbau einer Gemüseverarbeitungskette am Hof und eines Hofladens
VeranstaltungsortBetrieb Pfänderhof in 86830 Schwabmünchen (A)
07.06.2019 • 14:00
Ökologische Milchvieh- und Pferdehaltung, Mischbeweidung, Pensionspferde, Zucht auf Hornlosigkeit und Lebensleistung
VeranstaltungsortBetrieb Steidle in 87471 Bodelsberg (OA)
15.06.2019 • 10:00
Erfolgreicher Umgang mit behornten Kühen im Laufstall; pflugloser Ackerbau; Aufbau einer Hofbäckerei mit eigener Getreideerzeugung
VeranstaltungsortBetrieb Gründel in 96231 Bad Staffelstein (LIF)
15.06.2019 • 14:00
Mastschweinehaltung im modernen Außenklimastall und automatische Fütterung, Ackerbau mit Populationssorten, Waldbau
VeranstaltungsortBetrieb Oamahof Hörl in 84175 Gerzen (LA)
17.06.2019 • 09:00
Ökologischer Weinbau; Ackerbau mit Dammkultursystem und Saatgutvermehrung; Mutterkuhhaltung; Urlaub auf dem Bauernhof und saisonale Gastronomie
VeranstaltungsortBetrieb Ökologischer Land- & Weinbau Krämer in 97215 Auernhofen (NEA)
18.06.2019 • 18:00
Schweinemast und Mutterkuhhaltung mit Direktvermarktung; Anbau von eigenem Feldfutter und Getreide
VeranstaltungsortBetrieb Naturlandhof Weiß in 96167 Königsfeld (BA)

BioRegio-Bildungsmaßnahmen für neu umgestellte Betriebe

Ziele der Bildungsmaßnahmen
Gerade in der Umstellungsphase und in den ersten Jahren als Ökobetrieb ist der Bedarf nach fundiertem praxiserprobtem Hintergrundwissen hoch. Für diese Praktiker bieten wir auf BioRegio-Betrieben Weiterbildungsmaßnahmen zu einer Reihe von Themen an, z.B. Weiterentwicklung ökologischer Tierhaltungsverfahren, Biodiversität auf dem Acker oder Aufbau der Bodenfruchtbarkeit. Die Maßnahmen fördern zudem den Erfahrungsaustausch und den Wissenstransfer zwischen neu umgestellten Betrieben und im ökologischen Landbau erfahrenen Betriebsleitern.
Zielgruppe
Neue, bereits umgestellte Betriebe mit Kontrollvertrag in der neuen Öko-KULAP-Periode (1-5 Jahre), verbandsunabhängig.
Kosten
Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eventuell anfallende Kosten für Getränke/Verpflegung sind von den Teilnehmern direkt vor Ort zu bezahlen.
Veranstaltungen
Im Rahmen des BioRegio Betriebsnetz Bayern werden Bildungsmaßnahmen für bereits neu umgestellte Betriebe (Betriebe in der ersten Öko-KULAP-Förderperiode) angeboten. Die Bildungsmaßnahmen werden im Rahmen des BioRegio Betriebsnetzes vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) aus Mitteln des Landesprogramms „BioRegio Bayern 2020“ gefördert.
05.06.2019 • 10:00 bis 16:00 Uhr
Beikraut im Ökolandbau: Unterschiede und Regulierungsmöglichkeiten beim Einsatz von Hacke und Striegel
VeranstalterBayerische Landesanstalt für Landwirtschaft - Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz und Akademie für Ökologischen Landbau Kringell
VeranstaltungsortBioRegio-Betrieb Oamahof Hörl, Ay 1, 84175 Gerzen (Lkr. LA)
AnsprechpartnerErzeugerring für naturgemäßen Landbau e.V., z. Hd. Frau Aman, Eichethof 1, 85411 Hohenkammer
Telefon: 08137 6372901 • Fax: 08137 6372919
landwirtschaftliches Fahrzeug auf dem Acker

Beikraut im Ökolandbau

Beikraut im Ökolandbau: Unterschiede und Regulierungsmöglichkeiten beim Einsatz von Hacke und Striegel
Erläuterung der Vor-/Nachteile von Reihenkulturen und der Bodenbearbeitung, sowie Striegel- und Hacktechnik, Erfahrungen im Anbau verschiedener Sorten im Mais und Sojabereich, Betriebsbesichtigung. Veranstaltung richtet sich an neue, bereits umgestellte Betriebe mit Kontrollvertrag in der neuen Öko-KULAP-Periode (1 bis 5 Jahre). Die Bildungsmaßnahme wird im Auftrag der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) vom Erzeugerring für naturgemäßen Landbau e.V. (Naturland) im LKP ausgeführt. Nur mit Anmeldung bis zum 29.05.2019 an: Erzeugerring für naturgemäßen Landbau e.V.

BioRegio - Betriebe stellen sich vor

Publikationen und Presse

Mehr zum Thema

Ökologischer Landbau

Der Kurzfilm des StMELF "Bayern | Biologisch wertvoll - Der ökologische Landbau" erläutert die moderne ökologische Landwirtschaft zum Wohl von Mensch, Tier und Natur und stellt den Verbrauchern das Bayerische Bio-Siegel vor. Mehr

Akademien für Ökologischen Landbau

Die Akademien für Ökologischen Landbau bieten eine breite Palette zur Weiterbildung und speziellen Fachthemen aber auch Grundlagenseminare an. Die Akademien sind ein Umsetzungspunkt im Landesprogramm BioRegio 2020 Bayern. Mehr

Staatlich anerkannte Öko-Modellregionen in Bayern

Die staatlich anerkannten Öko-Modellregionen in Bayern sind ein zentraler Baustein der Initiative „Bio-Regio Bayern 2020“ der Bayerischen Staatsregierung. Es handelt sich um zwölf Gemeindeverbünde unterschiedlicher Größe, die über ganz Bayern verteilt sind. Mehr