Institute for Organic Farming, Soil and Resource Management
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz

Das Institut ist die zentrale Einrichtung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft für Agrarökologie, Ökologischen Landbau, Bodenkultur, Pflanzenernährung und Landschaftspflege.

Aktuell

Neue LfL-Information erschienen: Endbericht zum Forschungsplan 2013 – 2017 des Arbeitsschwerpunktes Ökologischer Landbau

Der Bericht gibt eine Übersicht über die 49 Forschungsprojekte zum ökologischen Landbau an der LfL, die im Zeitraum 2013-2017 umgesetzt wurden. Mit Projektinformationen, Ergebnissen und Veröffentlichungen sowie den Maßnahmen des Wissenstransfers. Der Forschungsplan ökologischer Landbau ist Arbeitsgrundlage für den institutsübergreifenden LfL-Arbeitsschwerpunkt „Ökologischer Landbau“. Die Themen werden generiert durch die Verbundberatung ökologischer Landbau (Fachzentren und Öko-Erzeugerringe) und Praktikern aus den Verbänden des ökologischen Landbaus in Bayern (Bioland, Naturland, Biokreis, Demeter, LVÖ) in enger Abstimmung mit der LfL. Das LfL-Kompetenzzentrum Ökolandbau koordiniert die Umsetzung der Vorschläge in konkrete Forschungsprojekte an den LfL Instituten im Rahmen des Arbeitsschwerpunktes – teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen. In der Online-Version des Berichtes ist der Großteil der Publikationen direkt aus dem Dokument aufrufbar  Mehr

Erstmals in Bayern
7. Forum Agroforstsysteme, 10. und 11. Oktober 2019 in Freising-Weihenstephan

Wiese mit Hühnern und am rechten Rand drei Zeilen mit jungen Bäumen

Unter dem Motto "Blick aufs Ganze! Innovative Landnutzung mit vielfältigen Funktionen in der Kulturlandschaft" findet am 10. und 11. Oktober 2019 in Freising das 7. Forum Agroforstsysteme statt. Die Fachtagung möchte Praktiker, Berater und Wissenschaftler gleichermaßen ansprechen und den Austausch untereinander fördern.  Mehr

Biodiversität hat zahlreiche Facetten
Jahresbericht der LfL 2018: Biodiversität

Stickstofftank mit Röhrchen, darüber eine Zeichnung eines DNA-Strangs

In der Landwirtschaft reduzieren manche die Biodiversität allein auf die Vielfalt der Arten, dabei umfasst sie weit mehr. Im Jahresbericht veranschaulichen wir diese ganze Bandbreite an mehreren Themen und geben Einblicke in Gewässer, machen Flora und Fauna in den Wiesen sichtbar oder zeigen Erfolge im Erhalt der Mannigfaltigkeit bei Rindern und Schafen.  Mehr

Grünland – Biodiversität in Bauernhand

Werbung für die Artenvielfalt: Ökolandbau

28. Juni 2019 auf dem Neuhof (Lkr. Donau-Ries)
Ökolandbau-Feldtag 2019 – Rückblick

Besuchergruppe beim Ökolandbau-Feldtag

Der Feldtag gab einen Überblick über aktuelle Feldversuche zum ökologischen Landbau, die von den LfL-Instituten für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz sowie für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung durchgeführt werden.   Mehr

Checkliste zur Düngung – was ist zu beachten

Die Düngung gehört zu den wirkungsvollsten Maßnahmen eines erfolgreichen Pflanzenbaus. Aber was muss ich bedenken, wenn ich düngen möchte? Welche Kalkulationen sollte ich durchführen? Welche Aufzeichnungen muss ich machen?   Mehr

Schwefeldüngung im ökologischen Pflanzenbau

Grüner Aufwuchs von oben, aufgeteilt in zwei Parzellen

Seit einigen Jahren steht die Schwefeldüngung auch im ökologischen Landbau im Fokus, da die Schwefeleinträge aus der Luft zurückgingen. Daher erforschte die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit Ämtern, Öko-Erzeugerringen und Partnerbetrieben in den Jahren 2012 bis 2018 verschiedene Themenaspekte rund um die Schwefeldüngung im ökologischen Landbau.  Mehr

Umfassende Studie mit LfL-Beteiligung veröffentlicht
Umweltleistungen des ökologischen Landbaus quantifiziert

Insekten auf rosa Blüten in einem Feld stehend

Für eine differenzierte Bewertung der gesellschaftlichen Leistungen des Ökolandbaus verfasste das Thünen-Institut zusammen mit der LfL und weiteren renommierten Partnern eine umfassende Studie. Die Ergebnisse stellten die Wissenschaftler auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin vor.  Mehr

Düngebedarfsermittlung 2019

Nach der Ernte der Hauptfrucht sind bei der Herbstdüngung neben der Sperrfrist auch die Regeln zur Düngebedarfsermittlung zu berücksichtigen. Was muss ich bei den Düngemaßnahmen im Sommer/Herbst 2019 konkret beachten?  Mehr

Düngung
Ausführungsverordnung DüV – Rote Gebiete, grüne Gebiete

Karte der roten und grünen Gebiete in Bayern

Durch die Düngeverordnung werden die Landesregierungen verpflichtet, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "rote Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Düngung zu erlassen. Betriebe in wenig belasteten Gebieten (sogenannte "grüne Gebiete") können im Gegenzug Erleichterungen erhalten. Bayern kommt dieser Verpflichtung mit der "Verordnung über besondere Anforderungen an die Düngung und Erleichterungen bei der Düngung (Ausführungsverordnung Düngeverordnung – AVDüV)" nach.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Emissionsarmer Gülleeinsatz Grünland Franken

Nahaufnahme Grünland

Gelingt die nach Düngeverordnung künftig geforderte streifenförmige Gülleausbringung bzw. Gülleinjektion auch nachhaltig auf Grünland in trockeneren bayerischen Regionen? Welche Optimierungsmöglichkeiten oder Alternativen bestehen gegebenenfalls?   Mehr

7. bis 9. November 2018 in Eisenstadt, Österreich
6. Internationale Ökolandbau-Konferenz ICOAS, LfL war Partner der Veranstaltung – Rückblick

Gruppenfoto mit acht Personen

Die ICOAS ist die internationale Ökolandbau-Tagung der mittel- und osteuropäischen Länder. Sie fand 2018 vom 7. bis 9. November im Schloss Esterhazy in Eisenstadt, Österreich, statt. Die LfL war Mitveranstalter der 6ten ICOAS-Konferenz.   Mehr

Erosionsschutz-App: Erosionsschutz-Planung mit Hilfe der "ABAG interaktiv"

Erosionsrinne auf einem Maisacker

Mit der "ABAG interaktiv" wurde ein bewährtes Konzept zur Berechnung der Erosionsgefährdung von Ackerflächen in ein neues benutzerfreundliches Format gebracht. Mit Hilfe der Webanwendung, die sowohl vom PC, als auch von allen mobilen, internetfähigen Geräten aus bedient werden kann, lässt sich nicht nur der Bodenabtrag von Ackerflächen berechnen, die App richtet sich vor allem an Praktiker, die bei der Planung geeigneter Maßnahmen zur Minimierung des Erosionsrisikos unterstützt werden.  Mehr

Gewässerschutz
Demonstrationsbetriebsnetz Gewässer-, Boden- und Klimaschutz

Natürlicher Bachlauf mit angrenzenden beispielhaften Gewässerrandstreifen

Gemeinsam - Freiwillig - Nachhaltig. Rund 100 landwirtschaftliche Praxisbetriebe in ganz Bayern zeigen beispielhaft die Umsetzung von in der Praxis bewährten und regional angepassten Gewässerschutzmaßnahmen. Sie informieren und schulen interessierte Besuchergruppen zusammen mit dem örtlichen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF).  Mehr

BioRegio Bayern 2020

Eine Initiative der bayerischen Staatsregierung. Das StMELF unterstützt die Ziele von BioRegio 2020 mit einer Reihe von Maßnahmen.

Landesprogramm BioRegio Bayern 2020 (StMELF) Externer Link

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Biodiversität in der Landwirtschaft

Raupe Schwalbenschwanz

Forschung an der LfL