IEM-Marktsplitter: Allgoiß – regionale Ziegenkitz-Vermarktung im Allgäu, 12. Dezember 2019

Titelbild Programmflyer Marktsplitter

Im Februar 2019 startete die LfL - in Zusammenarbeit mit der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten - die Aktion "Allgoiß" mit einer Informationsveranstaltung zum Thema "Ziegenkitz in Bayerns Küchen: regionale Ziegenkitzvermarktung im Allgäu". Interessierte Gastronomen lernten dabei Wissenswertes über die Vorzüge und Verarbeitungsmöglichkeiten von Ziegenfleisch sowie dessen Vermarktung in der Region Allgäu kennen. Während zwei Aktionszeiträumen - an Pfingsten und im Herbst - wurden in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben schmackgahte Ziegenfleischgerichte angeboten. Mittlerweile wurde auch ein Rezeptflyer entwickelt, der Verbrauchern die Zubereitung von Ziegenkitzfleisch näherbringt.

Während Ziegenfleisch in anderen Ländern fester Bestandteil der Speisekarte ist, gilt es hierzulande noch als Geheimtipp unter Feinschmeckern oder wird lediglich saisonal nachgefragt. Dabei überzeugt das zarte Fleisch nicht nur geschmacklich mit mildem Aroma, sondern wird auch von gesundheitsbewussten Genießern aufgrund seines geringen Fett- und Cholesteringehaltes geschätzt.

Inhalte

Ziegenmilchprodukte erfreuen sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Die Vermarktung von Ziegenkitzen, die die Milcherzeugung erst ermöglichen, bleibt im Gegensatz dazu eine Herausforderung.
Die Veranstaltung soll dazu dienen, die mit dem Pilotprojekt in der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten gemachten Erfahrungen einem größeren Publikum zugänglich zu machen, damit auch in anderen Regionen in Bayern eine Verbesserung der Vermarktungssituation geschaffen werden kann.

Programm

ab 9.00 Uhr: Anmeldung, Begrüßungskaffee
10.00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung
Johannes Enzler, LfL-Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte
10.10 Uhr: Allgoiß: Vermarktungsaktion im Allgäu
Marlen Machinek, LfL-Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte
Cornelia Bögel, Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten
10.40 Uhr: Organisation, Schlachtung und Erzeugung von Öko-Ziegen
Johannes Egger, Vogelsanger Ziegenhof
11.10 Uhr: Zerlegung von Ziegenkitzen
Hermann Jakob, Meisterschule für Fleischer in Kulmbach
11.40 Uhr Mittagessen
Feines vom Ziegenkitz vom Biohof Butz
12.30 Uhr: Öko-Ziegenkitzaufzucht: Wirtschaftlichkeit und Kosten
Andreas Kern, Bioland e.V. (Fachberatung Ziegen und Schafe)
13.00 Uhr: Verarbeitung und Verkauf
Christoph Eisele, PurNatur Kempten
13.30 Uhr: Diskussion
14.00 Uhr: Zusammenfassung und Schlusswort
Johannes Enzler, LfL-Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte

Programmflyer zum Herunterladen pdf 327 KB

Organisation

Anmeldung

Bitte melden Sie sich verbindlich per Fax oder E-Mail bis 6.12.2019 an
Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro/Person
(inkl. Tagungsunterlagen, Mittagessen, Getränke, Kaffee, Gebäck)
Die Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt bar vor Ort.

Anmeldeformular IEM-Marktsplitter "Allgoiß" pdf 182 KB

Veranstaltungsort

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte

Menzinger Straße 54, 80638 München
Veranstaltungssaal E 77 (Erdgeschoß)
Tel.: 089 17800-333
Fax: 089 17800-332
E-Mail: Maerkte@LfL.bayern.de

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Ab Hauptbahnhof München: Trambahn Linie 17 Richtung „Romanplatz" bis zur Endhaltestelle.
Am Romanplatz den Bus „SEV 17“ Richtung „Amalienburgstraße“ bis „Botanischer Garten“ nehmen. Das Gebäude befindet sich auf der rechten Straßenseite.
Mit dem PKW:
LfL-Parkplätze befinden sich über die Zufahrt von der Franz-Schank-Straße nach 200 Metern auf der linken Seite. An der Schranke bitte bei IEM klingeln.